Sport Trends 2017


Sport Trends 2017
Sport Trends 2017

Ein neues Jahr hat begonnen, 2017 ist zwar quasi noch im Säuglingsstatus, trotzdem möchte ich mir heute mal Gedanken über mögliche Trendsportarten des Jahres 2017 machen. Was wird wohl 2017 so richtig groß, was wird kaum mehr Beachtung finden und welche Fun- und Trendsportarten würde ich persönlich gerne ganz weit vorne sehen? Dies und mehr erfahrt ihr in diesem Beitrag zum Thema Trendsportarten 2017.

Neu: der Artikel zu den Sport Trends 2018 ist online. Wie werden die Sport und Fitness Trends 2018 wohl aussehen?

Sport Trends 2017 was ist dieses Jahr angesagt?

Diese Frage stelle ich mir bereits seit einigen Wochen und seit Tagen bin ich quasi nur noch am überlegen. Was könnte 2017 in Sachen Trendsport der absolute Hit werden? Ich weiß nicht weshalb, doch 2017 fällt es mir ganz besonders schwer.

Seit nunmehr über 3 Jahren befasse ich mich mit Fun- und Trendsportarten und in den letzten Jahren war einiges an absoluten Neuheiten dabei. Dieses Jahr so scheint es, gibt es noch keine radikalen Neuheiten oder heiße Kandidaten für den Titel “Trendsport 2017”, zumindest nichts, was es nicht in den letzten Jahren schon in irgendeiner Form gegeben hat.

Sport Trends 2017 – was ist 2017 angesagt?
Meiner Meinung nach wird der Fitnesstrend auch 2017 weiter zunehmen. Im Klartext bedeutet dies meiner Meinung nach, dass deutlich mehr Menschen wieder aktiv werden. Sei es durch’s Fahrradfahren, Fitnessstudio oder dem Training zuhause. Neben dem Thema Fitness sehe ich auch großes Potential bei SUP Surfing, die Boards sind immer erschwinglicher geworden und mehr und mehr Menschen haben SUP Surfing für sich entdeckt.

Was sich meiner Meinung nach in Sachen Trendsport 2017 noch so tun wird, habe ich hier mal aufgelistet

Was wird angesagt sein – Sport Trends 2017 die Aufsteiger

Auch wenn ich Longboarding eigentlich längst abgeschrieben hatte, so ist zu beobachten, dass Longboards nach und nach, immer stärker in Kaufhäusern und Sportgeschäften vertreten sind. Dies dürfte dazu führen, dass Longboards vor allem bei Kindern nochmals einen Boom erleben werden. Ähnlich ist es mit den Hoverboards.

Die letzten Jahre haben es diese Teile einfach nicht geschafft. Jetzt werden Hoverboards für 200 – 300 Euro bei Ebay angeboten und dies dürfte meiner Ansicht nach dazu führen, dass Hoverboards 2017 einen deutlichen Aufschwung erleben werden. Crunning hätte ich keine großen Chancen als Trendsport eingeräumt.

Das sehen andere aber offensichtlich ganz anders und so wurde Crunning kürzlich von verschiedenen Magazinen als “Trendsport-Kandidat” vorgestellt. Bekloppt genug ist die Idee allemal, daher schließe ich mich einfach mal an. Ausschließen würde ich es jetzt zumindest nicht mehr.

Yoga und seine unzähligen Abwandlungen sind schwer angesagt, sei es nun das traditionelle Yoga, SUP Yoga, Guerilla Yoga, Bier Yoga oder auch Rage Yoga. Es scheint ganz so als wäre hier für jeden ein spezielles “Yoga” vorhanden.

Sport Trends 2017 – die Absteiger

Es gibt natürlich auch Trendsports, die an Attraktivität und Beliebtheit verloren haben. So erscheint es mir zumindest und da kann ich mich selbstverständlich irren. Als ich überlegt habe, welche Trendsports 2017 wohl weniger stark vertreten oder angesagt sein würden, kamen mir die folgenden Trendsports in den Sinn.

Sport Trends – Absteiger 2017

Tja, Bubble Football irgendwie hat man bereits letztes Jahr deutlich weniger von dieser zeitweilig sehr gehypten Sportart gehört. Ich denke 2017 wird es voraussichtlich nicht besser aussehen. Wakeboarding scheint irgendwie nach wie vor eine Sportart mit sehr überschaubarer Reichweite zu sein.

Laser Tag ist auch so eine Trendsportart, die vielleicht sogar noch eher in die Kategorie “Erlebnis” passt. Auch hier denke ich werden wir 2017 nicht mehr ganz so viel sehen. Dann wären da noch die Elektro Skateboards, ähnlich wie beim Wakeboarding würde ich vermuten, dass es hier eine kleine, eingeschworene Community gibt. Großes Trendpotenzial sehe ich für 2017 nicht.

Dann war da noch all der Hype um die Pokemon Go App, ihr wisst schon, Zocken und Fitness vereint. Irgendwie hat sich diese Nummer von selbst erledigt und bislang habe ich auch noch nichts von möglichen Nachfolgern gehört. Für mich ein weiterer Absteiger für 2017.

Wackelkandidaten Durchbruch oder Abstieg?
3 Wackelkandidaten hätte ich dann auch noch und zwar Live Escape Games (bzw. Live Exit Games), Windsurfing und Kitesurfing. Hier weiß ich einfach nicht so recht. Vielleicht starten diese Sportarten 2017 richtig durch, vielleicht bleibt alles sowie es ist. Alle 3 Sportarten bzw. Erlebnisse sind schon eine Weile am Markt.

Beim Windsurfing hatte ich zuletzt das Gefühl, dass diese Sportart wieder kräftig Fahrt aufgenommen hat. Was das Kitesurfing betrifft, tja, gute Frage, ich denke nicht das hier 2017 viel zu erwarten ist.

Live Escape Games sind das jüngste “Erlebnis” in dieser Kategorie. Die Preise sind teilweise ziemlich gesalzen. Ein weiterer Nachteil, man ist auf (gute) Mitspieler angewiesen. Mal zwischendurch kann es daher meiner Meinung nach durchaus Spaß machen, etwas dauerhaftes sehe ich hier jedoch nicht.

Sport Trends 2017 – meine persönlichen Favoriten
Womit wir zu meinen persönlichen Favoriten für das Jahr 2017 kommen. Was übrigens nicht bedeuten soll, dass ich mir besonders viel Chancen für diese Trendsportarten ausrechnen würde. Wenn es nach mir gehen würde, dann wären diese Sportarten allerdings 2017 ganz weit vorne mit dabei. Ob dies am Ende der Fall sein wird, werden wir erst am Jahresende mit Sicherheit wissen.

Sport Trends 2017 – meine Favoriten

Was sind eure Sport Trends 2017?

Jetzt geht es wie immer an dieser Stelle um eure Meinung. Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mir sagen würdet, welche Sportarten oder Funsportgeräte, eure Favoriten für 2017 sind. Das Kommentieren kann sich übrigens schnell für euch auszahlen, denn pro Monat werden 10 Kommentare mit Strongg Rewards belohnt.

Was sich hinter den Rewards verbirgt, dass könnt ihr unter strongg.club erfahren. Ich hoffe ich konnte den ein oder anderen von euch dazu animieren – auf geht’s – erzählt mir von euren Trendsport Favoriten für 2017!

 

Bildquellen

Comments 11

  1. Im Zuge einer Keyword Challenge in einem Online Marketing Kurs der WBS haben wir über ein Kunstwort die neue Trendsportart “Climbusting” erfunden. Die existiert leider nicht wirklich. Wir würden uns trotzdem sehr freuen, wenn ihr mal vorbeischaut und uns mitteilt, was ihr von der Sportart haltet, vielleicht erfindet sie ja wirklich mal einer:)
    http://www.climbustingsport.wordpress.com

  2. Bei mir steht als nächstes “Arrow Tag” auf dem Programm.
    Ich bin mal sehr gespannt wie das wird.
    Gelernt habe ich das Bogenschießen mit dem (olympischen) Recurve-Bogen, aber ich glaube kaum, dass mir das bei dieser Variante etwas nützen wird.
    Ob sich Arrow Tag zum Trend entwickelt kann ich nicht beurteilen. Ich habe lediglich das Glück eine Halle in der Nähe zu haben, die es anbietet.

  3. Aber man muß doch nicht jeden Trend mitmachen. Ich finde man sollte das machen auf das man auch Spaß hat und nicht nur weil es gerade im Trend ist.

  4. Ich sehe das ähnlich wie du. Ist wirklich schwer zu sagen, was richtig “Neues” gibt es jetzt (noch) nicht, das ist ähnlich wie letztes Jahr. Die Auswahl wird immer breitgefächerter und jede Sportart hat seine mehr oder weniger große Fangemeinde. Ich selbst werde mich hoffentlich vermehrt dem Lasertag widmen.
    Wenn es erschwinglich ist, würd ich auch gern mal ein hoverboard testen. Wobei das ja auch etwas schwierig ist, da man es rechtlich gesehen ja nur auf Privatgelände fahren darf. Ausserdem plane ich für dieses Jahr “Bodyflying” zu testen, das stell ich mir auch einfach geil vor!!
    Wellenreiten ist eh immer mein wichtigstes und leidenschaftliches Hobby, genau so wie Eishockey. Neuem bin ich aber immer aufgeschlossen und lass mich gern überraschen was dieses Jahr noch so an neuem bringt!

    1. Ich habe jetzt schon des öfteren gelesen das das klassische Ski-Langlauf wieder total boomt…… Macht das jemand von euch? Ich fands früher schon total langweilig, aber jetzt wo auch joggen so beliebt ist, könnt ich mir das schon vorstellen das es gut ankommt. Meins ist es jedenfalls nicht. Brauche etwas mehr action 😉

      1. Oh echt? Davon habe ich bisher noch nichts gehört. Hier in MV ist Schnee in der Regel aber auch fast nie ein Thema. Ausprobiert habe ich es mal vor einer gefühlten Ewigkeit. Wirklich geschockt hat es mich nicht so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in