Die wahren Fitness Trends 2017


Fitness Trends 2017

Das Thema Fitness Trends 2017 war ja dieses Jahr bereits mehrfach Thema auf Strongg.com. Vielleicht sollte man jedoch besser von “vermeintlichen” Fitness Trends für 2017 sprechen. Denn wer legt überhaupt fest, was die Fitness Trends sind?

Fitness Trends 2017
Was mir persönlich sehr häufig aufgefallen ist, viele Magazine und Redaktionen scheinen sich auf die gleichen Fitness Sportarten und Trends einzuschießen. Da stellt sich irgendwann die Frage, in wie weit bestimmte Fitness Sportarten und Aktivitäten nicht künstlich zu einem (vermeintlichen) Trend aufgebauscht werden.

Eine weitere Frage ist, wo ist zwischen Trendsport, Workout und Fitness Trends zu unterscheiden? Immer öfter scheint sich das Ganze nämlich ziemlich zu vermischen. Am Ende ist es Alles eigentlich immer eines: Sport. Außerdem ist zu beobachten, dass auch Sport immer mehr zum “Business” wird. Es gibt aber auch offensichtlich mächtig Geld zu verdienen. Insbesondere neue Workout Trends, Functional Training, Yoga und Pilates scheinen wahre Magneten zu sein.

Auch sind Frauen inzwischen eine immer wichtigere Zielgruppe, für die ein riesiger Markt an Angeboten bereit steht. Dabei rede ich im übrigen nicht nur von Pilates, Spinning oder Yoga Kursen. In der Fitness Welt ist ordentlich Aufruhr, denn längst gehört es zum guten Ton, etwas für seine Gesundheit und Fitness zu tun. Dies scheint im übrigen nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt so zu sein.

Was mir persönlich sehr gut gefällt: es braucht keinen Kurs oder Trainer mehr. Denn dank online basierter Workouts, vielen guten Büchern und Körpergewichtstraining, kann einfach JEDER etwas für seine Fitness tun.

Fitness Trends 2017 – das sagen die Magazine

Das sich in Sachen Fitness Trends 2017 die Prognosen der verschiedenen Magazine sehr ähneln hatte ich ja bereits erwähnt. Schauen wir uns einfach mal an, wer, was prognostiziert. Fitness Webseiten und Magazine haben wir in Deutschland ja glücklicherweise einige.

stylebook.de

  1. Aerobic
  2. Crunning
  3. PHIIT
  4. Soulcycling
  5. Poolbiking

gofeminin.de

  1. Aerobic
  2. Bodyweight-Training
  3. Piloxing
  4. PHIIT
  5. Faszien-Training

gesundheit.de

  1. Aerial Yoga
  2. Hot Hula
  3. Piloxing
  4. Aqua-Bouncing
  5. Barre Concept

news.rtl2.de

  1. Crunning
  2. Aerobic
  3. PHIIT
  4. Poolbiking
  5. Soulcycling

instyle.de

  1. Aerobic
  2. Poolbiking
  3. Crawling (bzw. Crunning)
  4. Barre Concept
  5. PHIIT

netzathleten.de

  1. Body Weight Training
  2. HIIT
  3. Krafttraining
  4. Gruppentraining
  5. Yoga

Ihr seht es selbst, in Sachen Fitness ist immer wieder die Rede von z.B. Aerobic, Crunning bzw. Crawling, PHIIT bzw. HIIT. Ich selbst habe dieses Jahr noch nicht eine Person getroffen, die neuerdings voll auf Aerobic, Crunning / Crawling oder PHIIT abfährt.

Bei HIIT sieht es schon etwas anders aus. Da Sportarten wie z.B. CrossFit oder Kettle Bell Training sich zunehmender Beliebtheit erfreuen denke ich, dass man bei HIIT tatsächlich von einem Fitness Trend sprechen kann.

Fitness Trends 2017
Fitness Trends 2017

Fitness Trends 2017 – das sagt strongg.com
Meiner Meinung nach hat sich 2017 gar nicht so viel getan. Ich glaube, dass es einfach viele Dauerbrenner gibt, die jedes Jahr wieder zum Trend werden. Teilweise einfach, weil z.B. jeder sie ausüben kann.

Das wären zum Beispiel Sportarten wie Laufen, Fahrradfahren, Body Weight Training oder Yoga. Darüber hinaus gibt es selbstverständlich auch den ein oder anderen Trend.

Ich denke allerdings, das die breite Masse sich in Sachen Fitness auf die eben aufgeführten Aktivitäten beschränkt. Doch was ist nun 2017 in Sachen Fitness Trends angesagt?

Also ich habe mir in den letzten Wochen dazu bereits des öfteren meine Gedanken dazu gemacht. Wenn ihr mich fragt, wie die Fitness Trends 2017 aussehen, dann lautet meine Antwort wie folgt..

Die wahren Fitness Trends 2017

  1. Funktionales Training / Körpergewicht Training
  2. Laufsport (z.B. mit Variationen: Rückwärts, Maske, Intervall)
  3. HIIT
  4. Low Budget Fitnessstudio Flatrate
  5. Radsport
  6. Ballsportarten (Fußball, Volleyball, Handball)

Neue bzw. potenzielle Trends, welche die Massen erreichen sehe ich derzeit weder bei Aerobic, Poolbiking, Crunning / Crawling, Animal Flow, Barre Concept, Soul Cycle / Soulcycling oder PHIIT. Diese Aufzählung könnte ich noch eine ganze Weile fortführen, denn allein Ende 2016 / Anfang 2017 hat sich einiges im Fitnessbereich getan.

Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin absoluter Fan von neuen Ideen und Entwicklungen. Wovon ich nur überhaupt nichts halte ist, wenn den Massen etwas als “DER Trend 2017” verkauft wird. Oft scheitern viele der sogenannten Trends alleine schon daran, dass sie nur in den Großstädten ausgeübt werden können. Aber vielleicht definiere ich “Fitness Trends 2017” ja auch viel zu genau. Denn unterm Strich könnte man ja auch von Trend-Kandidaten sprechen oder potenzielle Trends damit meinen.

Eure Meinung zählt: was sind die wahren Fitness Trends 2017

Wer in Sachen Fitness Trends auf dem laufenden bleiben möchte, der kann die einschlägigen Newsletter abonnieren oder einfach hin und wieder mal auf Strongg.com vorbeischauen. Wer gar nicht genug bekommen kann, der kann es wie ich machen und 2018 nach Köln zur Fibo fahren und sich dort live und vor Ort über die neuesten Fitness Trends informieren.

Mehr über die Fibo ist im übrigen auf der Webseite der größten Fitnessmesse zu erfahren: www.fibo.com.

Wer einen regelmäßigen Newsletter vorzieht, der kann man auf der Seite der ISPO vorbeischauen. Jetzt seid aber ihr gefragt, es wäre der Hammer, wenn ihr euch die Zeit nehmen würdet, um eure Sicht der Dinge als Kommentar zu posten. Es interessiert mich nämlich brennend, was ihr zu diesem Thema zu sagen habt. Sehe ich das ganze Thema vielleicht einfach viel zu eng oder sieht eure Meinung ganz ähnlich aus?

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in