Gesunder Energy Drink

Gesunder Energy Drink – Detox & Abnehmen inkl.

Unbezahlte Werbung: Gleich vorab eine Warnung, wenn Du auf der Suche nach einer gesunden Alternative zu Energy Drinks wie Red Bull oder Monster Energy bist, dann ist mein Gesunder Energy Drink wahrscheinlich nichts für Dich. Bei meinem gesunden Energy Drink handelt es sich nämlich nicht um eine Koffein/Taurin Bombe. Trotzdem ist es ein absoluter Wachmacher, der Deinen Stoffwechsel in Schwung bringt. Mit einem Glas Wasser nach dem aufstehen fing es an, danach folgten etwas Zitrone und Salz. Inzwischen hat mein gesunder Energy Drink einiges mehr an Zutaten.

Dass ein Glas Wasser nach dem Aufstehen dem Körper gut tut, ist ja inzwischen allgemein bekannt. Auch ist das Prinzip des gesunden Energy Drinks nicht gerade neu. Ich möchte euch dennoch davon erzählen, denn mir hat es echt geholfen. Gut, kommen wir zum Punkt. Nachdem ich aufstehe, trinke ich morgens ein großes Glas Wasser. Neben dem Wasser kommen noch einige Zutaten mit “rein”, welche das sind, verrate ich euch jetzt.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Grenzenlos flexibel dank einer Vertragslaufzeit von nur 1 Monat. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Gesunder Energy Drink: Wasser und Apfelessig

Für meinen Energy Drink nutze ich ein großes Glas mit lauwarmen Wasser. Die Zutaten kommen jeden Morgen frisch ins Glas und werden mit einem Löffel kurz umgerührt. Die Mischung mag für einige von euch ziemlich abstoßend klingen, das tat sie für mich im übrigen anfangs auch. Doch ausprobieren lohnt sich, denn so wirklich übel schmeckt es am Ende nicht.

Gesunder Energy Drink – Zusammenstellung

  • Wasser
  • Himalaya Salz (1/4 Teelöffel)
  • 2-3 Esslöffel Apfelessig
  • Zitronen- oder Limettensaft
Artikel Tipp:  DIY Wasserrutsche: Strongg trifft Coke TV

Durch den Limetten- oder Zitronensaft schmeckt das Wasser nicht so sehr nach Salz und Apfelessig. Außerdem freut sich das Immunsystem. Darüber hinaus heißt es, dass auch die Verdauung, Entgiftung und der PH-Wert von Limette- oder Zitrone profitieren können. Das wir beim schwitzen ordentlich Wasser und Mineralien verlieren ist ja bekannt. Die Prise Salz am Morgen, sorgt dafür das es unserem Körper nicht an Salz fehlt. Dies ist unter anderem wichtig für die Funktion der Nebenniere. Apfelessig hilft bei der Entgiftung. Außerdem heißt es, dass Apfelessig auch die Verdauung und den Stoffwechsel positiv beeinflussen kann.

Zum Thema Apfelessig trinken gibt es ganze Bücher und Diäten. Ich habe bereits früher Wasser mit Apfelessig und Honig getrunken. Daher war das Thema jetzt nicht neu für mich. Überwindung hat es mich anfangs trotzdem gekostet. Durch den Saft von Zitrone oder Limette wird der Geschmack von Salz und Apfelessig aber gut überdeckt.

Gesunder Energy Drink – das kann doch nicht schmecken!

Gesunder Energy Drink

Genau das dachte ich mir auch, bis ich es ausprobiert und das Rezept immer weiter angepasst habe. Die Rezepte im Netz hatten wir meinen Geschmack zu wenig Zitronensaft drin. Das war das erste, was ich geändert habe. Bei mir ist es inzwischen ein kleiner Schluck anstelle von 1-2 Löffeln. Was den Geschmack betrifft, dass Salz schmecke ich irgendwie immer raus, allerdings schmeckt das Wasser bei weitem nicht so heftig wie ein Schluck aus dem Meer.

Wem der Geschmack so gar nicht zusagt, der könnte versuchen ein BCAA Pulver seiner Wahl mit ins Wasser zu mischen. Etwas das ich in Zukunft auch mal ausprobieren werde.

Artikel Tipp:  SoulCycle

Weitere Rezepte dieser Art findet Ihr auf den folgenden Seiten. Dort wird auch genauer auf die verschiedenen Bestandteile eingegangen. Es muss im übrigen nicht gleich Wasser mit Salz und Apfelessig sein. Wer sich lieber entspannt herantasten möchte, der könnte auch mit Zitrone im Wasser starten.

Alternative Zutaten des Drinks
Collagen Pulver, Mineralien, BCAA’s sind nur einige, mögliche Alternativen. Ich mische die drei Sachen aktuell bei mir mit rein. Allerdings habe ich auch bereits einen Nachteil festgestellt, je umständlicher die Zubereitung wird, desto länger stehe ich morgens in der Küche. Klingt vielleicht komisch, denn man möchte meinen, dass man hier lediglich ein paar Zutaten in ein Glas Wasser kippt, umrührt und fertig. Teilweise habe ich jedoch festgestellt, dass ich morgens locker mal 10-15 Minuten in der Küche stehe. Daher habe ich auch schon überlegt, ob man den Drin nicht irgendwie vorbereiten könnte. Bislang habe ich meinen Wachmacher allerdings immer frisch zubereitet.

Gesunde Energydrinks, weitere gesunde Alternativen
Selbstverständlich ist der Wasser, Salz, Apfelessig Drink nur eine von vielen Möglichkeiten. Wer morgens lieber Koffein trinkt, der kann zum Beispiel auch Cold Brew (Kaffee) ausprobieren. Dieser ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden und gilt als gesünder im Vergleich zum traditionellen Kaffee. Ich selbst habe Cold Brew Kaffee auch schon ausprobiert, sowohl mit, als auch ohne Koffein.

Cold Brew Kaffee wird wie der Name schon vermuten lässt mit kalten Wasser gemacht. Das Kaffeepulver wird grob gemahlen und die Mischung aus Wasser und Kaffeepulver bzw. Bohnen, über 8, 12 oder sogar 24 Stunden stehen gelassen. Da ich so meine Schwierigkeiten mit Koffein habe, war meine Lösung ein koffeinfreier Cold Brew Kaffee.

Artikel Tipp:  Gadget: Zahnseide Beissschiene

Fazit: halb so wild und richtig gesund

Über den Geschmack lässt sich sicherlich streiten. Gesund ist der Drink auf jeden Fall und hey, ich bin immer wieder überrascht, was der Drink so mit mir macht. Ich fühle mich erheblich besser und überschüssige Pfunde purzeln darüber hinaus auch stetig. Jetzt interessiert mich, was Ihr morgens so trinkt: Koffein, Zucker, nur Wasser, Tee oder etwas völlig anderes? Ich würde mich riesig freuen, wenn sich der ein oder andere von euch Zeit für einen Kommentar nimmt!

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.