Vitamine: heiße Zitrone mit Ingwer


Heiße Zitrone mit Ingwer

Der Herbst ist da und damit auch das nasse, graue und kalte Wetter. Aus diesem Grund möchte ich euch heute etwas passendes vorstellen. Die Rede ist von einem Getränk, das perfekt in die Jahreszeit passt.

Viele von euch kennen sicherlich diese fertig Drink’s, man kauft in der Drogerie oder in der Apotheke einfach ein Pulver, welches man mit kochendem Wasser aufgießt und schon hat man eine “heiße Zitrone” oder ähnliches.

Oft sind auch Zutaten wie Zink oder Ingwer in den trinkfertigen Päckchen enthalten. Aber warum auf Fertigware setzen? Eine heiße Zitrone lässt sich nämlich ganz einfach selbst machen, frisch und individuell.

Heiße Zitrone mit Ingwer

Jetzt werden sich einige von euch fragen, weshalb sollte man sich die Mühe machen, etwas zuzubereiten, was man auch für ein paar Euro in der Drogerie um die Ecke bekommen kann. So ähnlich ging es mir auch, bis ich es einfach mal ausprobiert habe.

Geschmacklich finde ich, ist schon ein deutlicher Unterschied feststellbar. Außerdem kann man die Rezeptur wirklich einfach anpassen und ein bisschen experimentieren. Wirklich viel braucht man für eine heiße Zitrone mit Ingwer nicht und auch die Zubereitung ist denkbar einfach – aber seht selbst..

Die Zutaten: heiße Zitrone mit Ingwer
Was man braucht um eine heiße Zitrone mit Ingwer zu machen. Eigentlich ist dieser Punkt nicht erklärungsbedürftig, der Ordnung halber, werde ich dennoch kurz darauf eingehen.

  • Wasser
  • Zitrone
  • Ingwer

Um sich die heiße Zitrone mit Ingwer zubereiten zu können, braucht Ihr darüber hinaus auch noch ein paar Dinge. Auch hier gilt, so richtig erklärungswürdig ist dieser Punkt nicht, aber wenn ich schon mal so ordentlich bin..

  • Zitronenreibe oder Presse
  • Schneidebrett
  • Wasserkocher
  • Messer
  • Tasse

Heiße Zitrone: die Zubereitung

Einfach die Zitrone ausdrücken, den Saft in einen Becher geben. Ein paar kleine Scheiben Ingwer abschneiden und ebenfalls in den Becher geben. Jetzt nur noch schnell Wasser kochen und danach in den Becher geben – fertig. Ihr seht, es ist wirklich extrem einfach sich eine heiße Zitrone selbst zu machen.

Heiße Zitrone mit Ingwer: selbst machen oder lieber fertig kaufen?

Wie seht Ihr es, kauft Ihr lieber eine fertige Mischung oder setzt Ihr bereits jetzt auf eigene Rezepte? Vielleicht habt Ihr ja auch noch den ein oder anderen, heißen Tipp? Wie kann man das Rezept eurer Meinung nach noch verfeinern, was schmeckt besonders gut? Das Kommentieren lohnt sich übrigens, denn jeden Monat werden die besten Kommentare mit Strongg Rewards ausgezeichnet und auch so könnt Ihr als Kommentator von den Strongg Rewards probieren. Mehr zu den Strongg Rewards erfahrt Ihr auf dieser Seite: strongg.club.

Comments 9

  1. Zitrone mit Ingwer, absolut ein Gaumenschmauss. Tolles Aroma und dann auch noch richtig gut für schmuddeliges Wetter.
    Wir trinken es morgens, heiß vor dem Frühstück. Mag sich etwas gewöhnbedürftig anhören – probiert es mal aus. Mittlerweile fehlt morgens “ohne ZI” etwas. Dieser Gewöhnungseffekt hat uns dann doch überrascht und mal ein wenig gegoogelt. Siehe da, da gab es eine Erklärung: morgens sind die Magenschleimhäute recht empfindlich. Durch die ätherische Wirkstoffe der Zitrone und Ingwer in Verbindung als heißes Getränk fängt der Tag magentechnisch etwas ruhiger an und wirkt auch entschlackend. Ups, das ist schon ein jahrtausend altes ayurwedisches Rezept, vielleicht brauchen wir hier im Abendland etwas länger…

  2. Ich schwöre noch auf Honig als Zusatz.

    Und selbst wenn man Zucker von seinem Speiseplan verbannt hat, darf man hier vllt eine Ausnahme machen. Wenn es bereits im Hals kratzt, ist Honig nach wie vor das Beste Hausmittel (imho).

      1. Der Honig kommt normalerweise einfach mit dazu. Bei ganz konkreten Beschwerden wird er aber auch schonmal nach der heißen Zitrone einfach vom Löffel gefuttert.

        Ohne das medizinisch belegen zu können empfinde ich die letztere Variante als besonders beruhigend für Halsschmerzen und Hustenreiz.

        Und als besonders lecker 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in