Nasivent Sport – Nasenatmung verbessern


Nasivent Sport

Unbezahlte Werbung: Wie es so oft ist, stieß ich beim im Netz auf ein Produkt, das meine Neugierde erweckte. Auf der Suche nach Gadgets zur Verbesserung meiner Atmung, entdeckte ich “Nasivent Sport”. Das Produkt soll für eine spürbar bessere Nasenatmung sorgen. Mein Interesse war geweckt und so bestellte ich mir kurzerhand ein Set. Der Sinn dieses Gadgets ist schnell erklärt, Nasivent soll dabei helfen, die Nasenatmung zu verbessern und gleichzeitig die Mundatmung zu entlasten. Nasivent ist übrigens nicht viel mehr, als ein bisschen Silikon. Ich habe Nasivent beim Sport ausprobiert und verzichte inzwischen nicht mehr darauf.

Nasivent – was ist das?

Nasivent Sport

Nasivent besteht aus zwei weichen, miteinander verbundenen Silikonröhrchen. Diese werden vor dem Sport in die Nase gesteckt. Einmal in der Nase drin, sorgen die Röhrchen dafür, dass deutlich mehr Luft durch die Nasenöffnungen fließen kann. Mehr Sauerstoff im Blut kann sich positiv auf die persönliche Leistung auswirken. Soweit so gut, doch wie sieht es in der Praxis aus?

Werbung

Nasivent Sport – während des Trainings
Das Einsetzen in die Nase war problemlos möglich. Anfangs fühlte es sich etwas eigenartig an. Allerdings habe ich bald schon gar nicht mehr an das neue Gefühl in der Nase gedacht. Die Atmung während des Trainings fühlte sich mit Nasivent deutlich kräftiger an. Auch hatte ich das Gefühl deutlich mehr über die Nase einzuatmen. Ich hatte zwar zuvor keine Probleme dies bezüglich, musste allerdings schon feststellen, dass es nicht von der Hand zuweisen ist: da geht einiges mehr an Luft durch die Nase.

Vom Sitz her hatte ich keine Probleme. Anfangs probierte ich zwei verschiedene Größen aus und am Ende blieb ich dann einfach bei einer Größe. Geruckelt hat nichts und ebenso wenig ist mir das Teil aus der Nase gefallen. Das Reinigen nach dem Sport ist auch super unkompliziert – einfach kurz abspülen, trocknen lassen und fertig. Für den Transport wurde eine kleine Dose mitgeliefert, in diese passt genau ein Set herein. Geliefert werden übrigens nicht eine Größe, sondern 5 (XS, S, M, L, X). Damit sollte wirklich für jede Nase die passende Größe dabei sein.

Sollte die Länge der jeweiligen Größe nicht mit der Nase kompatibel sein, so kann man das Nasivent ganz einfach kürzen. Bei mir war dies gar nicht notwendig. Ich habe mich inzwischen so an mein Nasivent gewöhnt, dass ich gar nicht mehr darauf verzichten möchte. Wenn ich mal nicht Zuhause trainiere, dann nutze ich die Aufbewahrungsbox und nehme mein Nasivent einfach mit. Insbesondere bei HIIT Workouts konnte ich feststellen, dass ich deutlich ruhiger und vor allem auch kräftiger Atmen konnte. Ob dies nun der klassische Placebo Effekt oder eine tatsächliche Wirkung von Nasivent ist, kann ich natürlich nicht sagen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Woraus besteht Nasivent?
Das Gadget wird laut dem Hersteller aus einem hochqualitativen Silikon hergestellt. Es soll frei von Weichmachern und anderen schädlichen Stoffen sein. Außerdem wird damit geworben, dass Nasivent auch Biokompatibel sei, nach US und EU Richtlinien. In der Produktbeschreibung heißt es zudem, dass Nasivent für Allergiker geeignet ist.

Was kostet Nasivent Sport?

Preislich wird einem Nasivent Sport nicht nachgeworfen. Mit knapp 30 Euro ist ein Nasivent Sport Set nicht billig. Dafür stinkt es aber auch nicht nach Gummi, wie so manch anderes Gadget. Für mich hat sich die Anschaffung gelohnt und ich bereue die Ausgabe von 26,95 Euro daher dementsprechend auch nicht.

Fazit zu Nasivent Sport

Viel mehr kann ich eigentlich gar nicht mehr zum Produkt sagen. Für mich persönlich funktioniert es gut. Ich habe es bereits vor über zwei Jahren angeschafft und möchte künftig nicht mehr darauf verzichten. Nun ist es nicht so, dass ich ohne Nasivent nicht Atmen oder Sport machen könnte. Ich betrachte es viel mehr als eine Art “Tuning” oder vielleicht besser gesagt eine “Optimierung”. Kann man machen, muss man aber natürlich nicht.

Mir geht es im übrigen nicht allein so, auch in rudisblog.de ist davon zu lesen, dass man mit Nasivent plötzlich viel mehr Luft bekommen hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in