Hobby Horsing ausprobiert


Hobby Horsing

Über Hobby Horsing hatte ich euch ja kürzlich bereits berichtet. Dabei handelt es sich um eine, weitere sehr kuriose Trendsportart aus Finnland. Die Finnen haben es einfach raus, geht es um kuriose Sportarten, dann hat Finnland die Nase irgendwie immer ganz weit vorne.

Hobby Horsing ist ein weiterer Hit aus Finnland, denn bereits Klassiker wie z.B. Handy Weitwurf, Frauentragen, Matschfussball, Beerenpflücken, die Luftgitarren-Weltmeisterschaft, Mückenklatschen, Tischtrommeln, Gummistiefel-Weitwurf oder “auf einem Ameisenhaufen-sitzen”. Ihr könnt unschwer erkennen, die Finnen haben es einfach mal drauf.

Jetzt kommt mit Hobby Horsing bzw. Hobby Horse der nächste Hit. Wieder ein Trendsport, der kaum Investitionen voraussetzt und praktisch überall ausgeübt werden kann. Da ich mich bereits im “Gummistiefel-Weitwurf” und Frauentragen versuchte, wollte ich mir natürlich nicht die Möglichkeit entgehen lassen, auch Hobby Horsing selbst einmal auszuprobieren.

Hobby Horsing ausprobiert

Vor weg muss ich etwas wichtiges anmerken, damit die Sache etwas mehr Action bekommt, habe ich mir im Vorfeld meine Gedanken zum Thema Hobby Horse gemacht. Einfach nur reiten erschien mir nicht actiongeladen genug und daher habe ich einen etwas anderen Ansatz gewählt, schaut es euch am besten selbst einfach mal an..

Trend aus Finnland – Hobby Horse

A post shared by Strongg.com (@stronggcom) on

Hobby Horse – alles nur Klamauk?

Ja und nein. Was ich fabriziert habe kann man definitiv unter Klamauk abhaken. Der eigentliche Gedanke hinter der Idee, rund um die Steckenpferde ist aber durchaus gut. Denn Reitsport interessierte Mädchen und Jungen können sich auf diese Weise mit einem Sport befassen, der sonst vielleicht so nie erreichbar für sie gewesen wäre.

Auch den ein oder anderen Erwachsenen scheint Hobby Horsing in seinen Bann gezogen zu haben. Es gibt sogar eine Meisterschaft in Finnland, diese wurde vergangenen Sonntag in Helsinki ausgetragen. Sportlich gesehen denke ich nicht, dass man Hobby Horsing ernst nehmen kann. Wobei es durchaus auch anstrengend werden kann, wenn man sich einfach nur genug austobt.

Hobby Horsing – was braucht man?
Wenn man Hobby Horsing ausprobieren will, dann braucht man in erster Linie ein Pferd. Geeignete Steckenpferde kann man sich entweder selbst bauen oder günstig im Internet kaufen. Für ein Steckenpferd sollte man zwischen 15 und 25 Euro einplanen. Teurer wird es dann eigentlich nur, wenn man sich selbst auch entsprechend ausstatten möchte. Reiterdress, Stiefel und Helm kann man aber ggf. über Ebay oder Ebay Kleinanzeigen günstig finden.

Hobby Horse: Action auf Steckenpferden

Was haltet ihr von dieser kuriosen, finnischen Sportart? Vielleicht sollte ich auch besser “Aktivität” sagen, denn eine Sportart im herkömmlichen Sinn, ist Hobby Horsing ja nun auch wieder nicht. Wer von euch kann sich vorstellen, es selbst einmal auszuprobieren, wer hat es bereits getan und wer hält überhaupt nichts davon? Jetzt geht es wie immer an dieser Stelle um euer Feedback, auf geht’s..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in