Gummistiefelweitwurf im Test

Gummistiefelweitwurf

Beim Gummistiefelweitwurf handelt es sich tatsächlich um eine Sportart. Ziel ist es den Gummistiefel möglichst weit zu werfen. Es gibt sogar eine Weltmeisterschaft und einen Gummistiefelweitwurf-Verband.

Ursprünglich kommt diese ausgefallene Sportart aus Finnland. Den Finnen scheinen ausgefallenen Sportarten zu gefallen. Denn Frauentragen ist in Finnland ebenso eine Wettkampf-Sportart.

Bereits seit 1975 wird Gummistiefelweitwurf als offizieller Mannschaftssport ausgetragen. Schon 1992 wurde die erste Weltmeisterschaft ausgetragen. Seither gibt es eine jährliche Weltmeisterschaft und sogar einige Weltcup-Tuniere.

Werbung
Mehr Spaß in Vorpommern-Greifswald: Hol' Dir coole Aktivitäten und verrückte Spiele direkt nach Hause. Buche Deine Game Box!

Gummistiefelweitwurf: nicht einfach!

Gummistiefelweitwurf aus Finnland

Wer glaubt, dass Gummistiefelweitwurf einfach ist, der täuscht sich gewaltig! Ein großes Problem ist, dass der Stiefel in der Luft schnell an Geschwindigkeit verliert. Der Trick besteht darin, den Gummistiefel im richtigen Winkel rotieren zu lassen. Ohne die richtige Technik geht daher gar nichts!

Auch in Deutschland gibt es inzwischen Gummistiefelweitwurf-Vereine. Aktuell gibt es in Deutschland die folgenden Vereine: Gib Gummi03, 7-Meilenstiefel, Rauen Latex 04, TWG Schlabbeschubser, Gib Leder 04 Döbeln und Spitzsteingummi 05.

Wo kann man es spielen?
Eigentlich überall, wo es ausreichend Platz gibt. Wichtig ist, dass man keine Passanten gefährdet. Am besten eignen sich natürlich große, freie Flächen. Wir haben die Randsportart am Strand ausprobiert. Aber auch schon in Parks und in Wäldern gespielt.

Gummistiefelweitwurf aus Finnland
Überall wo Du viel Platz hast und niemanden gefährdest kannst Du es ausprobieren!

Kann man es in einem Verein spielen?
Ja, aktuell gibt es allerdings nur etwas mehr als eine Handvoll Vereine in Deutschland. In Berlin gibt es beispielsweise den Verein GibGummi 03, dieser hat sogar eine Internetseite (gibgummi03berlin.com). Doch mal unter uns, wozu extra einem Verein beitreten? Die Sportart lässt sich auch ohne Verein ausüben.

Wo finde ich Informationen über Gummistiefelweitwurf in Deutschland?

Informationen über diesen Sport in Deutschland gibt es auf der Internetseite des deutschen Gummistiefelweitwurf-Verbands. Auch in den Medien findet die Randsportart Gummistiefelweitwurf immer häufiger Beachtung. Über die WM 2013 in Berlin wurde beispielsweise in Zeitungen wie dem Spiegel, der Taz und der Haz berichtet.

Gummistiefelweitwurf Videos

  1. Gummistiefel-Weitwurf WM
  2. Gummistiefelweitwurf Deutsche Meisterschaft
  3. Gummistiefelweitwurf

Fazit zur Trendsportart

Gummistiefelweitwurf aus Finnland

Die Aktivität hört sich sehr nach Klamauk an. Doch ich kann euch sagen: Ihr solltet es wirklich auf einen Versuch ankommen lassen. Einfach ist es nämlich nicht. Hat man jedoch erst einmal den “Bogen” raus, dann macht es richtig Spaß. Wir haben Gummistiefelweitwurf bereits mehrfach ausprobiert.

Klar, man sorgt für verwunderte Blicke. Der Spaßfaktor ist jedoch mega hoch. Kosten entstehen nur, wenn man extra Stiefel anschaffen muss. Allerdings bleibt in diesem Fall ja auch immer noch der Gebrauchtmarkt. Auf diese Weise lässt sich auch noch etwas sparen.

Werbung
Mehr Action für Greifswald, Wolgast und Usedom: Wähle aus 150 Produkten bis zu 6 für Deine Action Box und mach’ das nächste Wochenende großartig. Buche Deine Action Box!
  1. naja… ich denke schon eine Weile darüber nach es einmal auszuprobieren. Vielleicht finde ich am Wochenende Zeit 😉

  2. Wann und wo?^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert