SUP Surfing


SUP Surfing Test
SUP tour auf dem Ryck

SUP steht für Stand Up Paddle Surfing bzw. Stehpaddeln. Es handelt sich um eine Wassersportart, bei welcher man auf einem großen Surfbrett steht und sich mit einem Paddel vorwärts bewegt.

Das Surfbrett wird außerdem auch mit dem Paddel gesteuert und gestoppt. SUP Boards gibt es in zwei Varianten (fest und aufblasbar). Stand Up Paddle Surfing kann auf dem Meer, auf Flüssen und Seen ausgeübt werden.

SUP: ein Trend der immer beliebter wird

Der Trend nimmt inzwischen immer mehr Fahrt auf. Längst gibt es SUP Touren, SUP Boards mit Motoren, SUP Yoga Angebote und sogar Personen, die sich mit Ihrem SUP in die Wellen wagen. Durch die steigende Beliebtheit fallen die Preise.

SUP Surfing, für Touring, Yoga und mehr?
SUP Surfing, für Touring, Yoga und mehr?

Wo man vor einigen Jahren noch über 1.000 Euro für ein SUP Board einplanen musste, erhält man jetzt bereits Angebote ab 500 Euro. Bei Amazon und co. gibt es zwar auch Angebote für unter 300 Euro. Allerdings kann ich euch nur davon abraten ein solches SUP Board zu kaufen.

Diese Boards können häufig nicht überzeugen und manchmal handelt es sich auch einfach um alte Modelle, die nicht dem neusten Stand der Technik bzw. Entwicklung entsprechen.

Neben dem Board selbst, braucht Ihr unbedingt noch ein Paddel. Längst gibt es einen eigenen Markt für SUP Paddel. Einige Angebote beinhalten neben dem SUP Board auch ein “einfaches” Paddel.

Wer jedoch plant weitere Strecken oder viel Zeit mit bzw. auf seinem SUP Board zu verbringen, der sollte sich überlegen, ob sich die Anschaffung eines hochwertigeren Carbon Paddels lohnt. Die Anschaffungskosten für ein hochwertiges Paddel sind zwar deutlich höher, dafür bieten hochwertige Paddel aber auch deutlich mehr Komfort.

Wo kann man ein SUP kaufen?

Ein SUP kann man im Internet, in Surfshops und oft auch bei Surfschulen kaufen. Wichtig beim SUP Kauf – nicht einfach “drauf los kaufen”. Informiert euch vorher. Bringt in Erfahrung, ob das jeweilige SUP für euer Körpergewicht und eure Größe geeignet ist. Außerdem gibt es inzwischen SUP’s für viele, verschiedene Einsatzzwecke. Also nicht einfach kaufen, sondern lieber nachfragen und ggf. sogar mal ausprobieren!

Was kostet ein SUP?
Die Preise fangen je nach Bauart bei ca. 500-1500 Euro an.

Wo kann man ein SUP benutzen?
Ein SUP kann man auf Seen, Flüssen und dem Meer verwenden.

Du betreibst bereits selbst SUP Surfing? 
Wenn du wichtige Informationen zum Thema hast die hier noch fehlen, schreib uns doch einen Kommentar und teile deine Erfahrungen. Falls du SUP Surfing ausprobieren  willst, wichtige Fragen aber noch offen sind freuen wir uns natürlich auch über einen Kommentar.

Immer noch nicht genug?
Wir haben SUP bereits getestet, hier geht es zum SUP Test. Außerdem gibt es hier noch den SUP Board Test.

SUP Videos:

  1. Das ist SUP
  2. SUP richtig lernen
  3. SUP Sturz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in