Gesunde Snack Ideen


Gesunde Snack Ideen

Heute möchte ich euch ein paar Rezepte zum Thema “gesunde Snack Ideen” vorstellen. Ich bin nämlich der Meinung, dass man nicht immer zu Chips und Süßkram greifen muss, wenn man auf der Couch chillen will.

Es geht auch low carb, also gesund und trotzdem lecker. Ein weiterer, wichtiger Punkt: gesunde Snacks muss man nicht zwangsläufig fertig und teuer kaufen. Das Internet ist eine wahre Goldgrube, wenn es darum geht Rezeptideen zu finden.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Besonders genial: man kann sich im Vorfeld auch schon mal nach Rezensionen oder Blog Beiträgen umsehen und auf diese Weise in Erfahrung bringen, ob die Zubereitung ggf. irgendwelche Schwierigkeiten bereiten könnte.

Wer keine Lust auf eine zeitaufwändige Suche hat, der kann auch einen der zahlreichen, kostenlosen Newsletter abonnieren. Diese bieten neben Rezeptvorschlägen in der Regel auch Antworten und Tipps zum Thema “gesunde Ernährung”.

Gesunde Snack Ideen – leckere Rezepte

Gesunde Snack Ideen

Während meiner Suche nach gesunden Snack Ideen, stieß ich auf Rezepte, verschiedenster Schwierigkeitsstufen. Nicht alle Rezepte lassen sich innerhalb weniger Minuten zubereiten. Einige Rezepte sind geeignet für Vegetarier bzw. Veganer, andere enthalten z.B. keine Carbs (Kohlenhydrate) und wieder andere, fallen lediglich in die Kategorie “gesund”. Richtig kochen oder backen, muss man bei fast keinem der hier vorgestellten Rezepte.

In den nächsten Wochen, so habe ich es mir vorgenommen, werde ich die gesunden Snack Ideen selbst mal ausprobieren. Was mich besonders interessiert: wie viel Zeit und Geld muss ich investieren und komme ich eventuell unterm Strich günstiger dabei weg, wenn ich eben nicht auf “fertig Snacks” setze.

Meine Fünde: gesunde Snack Ideen – Rezeptvorschläge aus dem Internet
Zunächst einmal habe ich 2 Rezepte für gesunde Chips gefunden. Aber auch Pommes kann man sich selbst und vor allem gesund zubereiten. Das ist aber bei weitem noch nicht alles, da wäre noch die “Auberginen Pizza” oder die “Müslikugeln”. Ideen zu gesunden Snacks gibt es inzwischen sehr viele, was mich wirklich überrascht hat: bei der Zubereitung muss man weder sehr viel Zeit, noch Geld einplanen.

Gesunde Snack Ideen: Süßkartoffel Chips
Die Süßkartoffel ist hoch im Trend und gilt darüber hinaus als sehr gesundes Lebensmittel. Wie man sich ohne großen Aufwand selbst Süßkartoffel Chips zubereiten kann, das verrät man euch bei iss-wie-es-is.de. Dort gibt es nämlich ein Süßkartoffel Chips Rezept zum nachmachen. Viel benötigt wird übrigens nicht.

Ihr braucht eine kleine Süßkartoffel, Curry, Paprika, Zata, Meersalz und ein wenig Kokosöl. Einzig die Zubereitung nimmt mit etwas über einer Stunde “backen”, ziemlich viel Zeit in Anspruch. Wobei man sich ja einen Timer setzen kann und die Zeit anderweitig nutzen könnte. Wer mehr über das Süßkartoffel Chips Rezept erfahren möchte, der findet hier das Rezept: http://iss-wie-es-is.de/suesskartoffelchips.

Gesundes Dip für Chips und co.
Du greifst lieber zu Deinen Lieblingschips? Kein Problem, trotzdem kannst Du Kalorien, Fett und Zucker einsparen. Probier doch einfach mal ein selbstgemachtes Dip aus. Bei http://www.chefkoch.de gibt es zahlreiche Rezeptvorschläge. Unter anderem gibt es ein Rezept für ein gesundes “Avocado Dip”.

Die Avocado ist zwar nicht gerade unumstritten, trotzdem ist die Frucht ein wahres Super Food, das sich perfekt für Dip’s und co. eignet. Das Rezept findest Du bei Chefkoch.de. Die benötigten Zutaten sind übrigens sehr überschaubar: Avocado, halbe Zwiebel und eine halbe Zitrone.

Auf die Schnelle: Müslikugeln – ein Energie-Snack für zwischendurch

Etwas aufwendiger ist die Zubereitung der Müslikugeln. Außerdem gibt es hier auch noch zahlreiche Variationsmöglichkeiten. Die Zubereitung ist aufwendiger, dafür beträgt die Arbeitszeit am Ende nur 10-15 Minuten. Ein weiterer Vorteil der Müslikugeln, man kann diese in größeren Mengen vorbereiten und z.B. über die Woche verteilt als Snack essen.

Für die Zubereitung der Müslikugeln benötigst Du die folgenden Zutaten: 200 Gramm zarte Haferflocken, 1 Banane, 3 EL Rosinen, 100 Gramm gemahlene Haselnüsse, 100 Gramm gemahlene Mandeln, 2 EL Honig. Darüber hinaus könntest Du auch Milch, Vanille, Kokosstückchen, Trockenfrüchte oder Kakaopulver verwenden.

Ich persönlich würde wahrscheinlich noch Gojibeeren oder Chia Samen hinzufügen. Mehr zur Zubereitung und dem, was es dabei zu berücksichtigen gilt, ist bei Chefkoch.de zu erfahren.

Schnell, günstig und gesund: der Hüttenkäse Snack
Dieser Snack ist einer meiner Lieblingssnacks. Der Hüttenkäse Snack ist super einfach und schnell zubereitet. Darüber hinaus kostet die Herstellung fast nichts und gesund ist der Snack obendrein dann auch noch.

Meine Variante sieht wie folgt aus: Hüttenkäse, Thunfisch aus der Dose (kein Öl), Frühlingszwiebel, Gurke, Tomate, Pfeffer und Meersalz – fertig. Bei Chefkoch.de habe ich noch Variationen gefunden. Hier wurden noch Leinsamen, Olivenöl oder andere Gewürze hinzugefügt.

Die Zubereitung ist wie gesagt, super schnell und einfach: man vermischt nämlich einfach alle Zutaten und ist fertig. Wer es mag der kann die fertige Masse auch noch im Kühlschrank kühlen. Details zum Rezept und dessen Nährwerten, sind bei Chefkoch.de zu erfahren.

Low carb: Mini Auberginen Pizza

Gesunde Snack Ideen
Selbst habe ich dieses Rezept leider noch nicht ausprobiert, aber es klingt super gesund und lecker. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um eine Art Pizza Snack, auf Basis einer Aubergine. Anstelle von klassischem Pizzateig, bilden die Auberginenscheiben den Pizzaboden.

Die Aubergine wird zunächst in etwa 1 cm dicke Scheiben geschnitten, mit Salz bestreut. Nach ca. einer halben Stunde wird das Salz von den Auberginenscheiben entfernt. Jetzt kann der “Pizzaboden” belegt werden.

Hierzu kann man Tomatensoße, Käse und was immer man sonst noch so mag verwenden. Das Rezept ist bei https://kalynskitchen.com/recipe-for-julia-childs-eggplant-pizzas/ zu finden. Dort ist auch noch mehr über die genaue Zubereitung zu erfahren. Klingt nach einem leckeren, schnellen low carb Snack!

Gefrorene Trauben als gesunder Snack
Im Netz wurde ich dann noch auf einen weiteren, wirklich coolen Snack aufmerksam. Die Rede ist von Weintrauben, diese kann man nämlich einfrieren. Das Besondere daran: Weintrauben werden nicht steinhart wie andere Früchte. Die Weintrauben bleiben auch im gefrorenen Zustand “essbar”.

Es heißt, dass die Konsistenz fest und doch cremig bleiben soll. Viele Weintrauben sollte man aufgrund des hohen Zuckeranteils nicht essen, aber als kleiner Snack für zwischendurch, sind Weintrauben durchaus geeignet.

Die Zubereitung klingt auch recht einfach. Es heißt, dass man einfach ein paar Weintrauben auf einem Stück Backpapier verteilen soll und diese anschließend lediglich noch einfrieren lassen muss.

Ich würde daher wie folgt an die Zubereitung herangehen: Plastikbehälter mit Weintrauben und Backpapier präparieren und jeweils eine Schicht Backpapier, gefolgt von Weintrauben legen. Den Behälter anschließend in den Tiefkühler und 30-60 Minuten warten – fertig.

Süßkartoffel-Pommes herzhaft und gesund

Gesunde Snack Ideen
Vom Süßkartoffel Chips Rezept hatte ich auch ja bereits erzählt. Wie wäre es mal mit Pommes aus Süßkartoffeln? Meiner Meinung nach eine wirklich leckere Alternative zu den herkömmlichen Fritten aus der Kartoffel. Hierzu habe ich ein leckeres Rezept gefunden, welches sogar mit einer Anleitung für ein passendes Dip kommt.

Die Zubereitungsdauer beträgt leider etwas länger (45 Minuten). Für die Zubereitung wird folgendes benötigt: 1 1/2 Süßkartoffeln, Kokosöl, Sesam, Meersalz, Sonnenblumenkerne, Hefeflocken, Zitronensaft, Wasser, Paprikagewürz, Schnittlauch, Petersilie, Salbei, sowie Salz und Pfeffer. Nicht wenig, aber immer noch überschaubar.

Das Rezept gibt es kostenlos bei http://iss-wie-es-is.de/suesskartoffelpommes-mit-sesamoel-und-sonnenblumenkerndip/.

Rohkost Snack: vegane Kokos Chips
Einen ganz anderen “Chips-Ansatz” sind die Kokos Chips. Für Chips braucht es nämlich nicht zwangsläufig eine Kartoffel als Basis. Die benötigten Zutaten sind auch hier wirklich sehr überschaubar. Benötigt werden 200 Gramm Kokosflakes, Olivenöl, Hefeflocken und das war’s auch schon.

Wer das Rezept noch etwas verfeinern möchte, der kann nach Belieben noch Salz, Pfeffer, Chili, Curry oder Paprikapulver hinzufügen. Weitere Details zum Rezept und seiner Zubereitung gibt es unter rohzepte.de zu erfahren.

Gesunde Snack Ideen selber machen

Wer gesund snacken möchte, der muss nicht auf teure, fertige Produkte zurückgreifen. Wer sich etwas Zeit nimmt, der kann sich die gesunden Snacks auch einfach selbst zubereiten. Das einzige Hindernis hierbei dürfte am Ende der innere Schweinehund sein. Ein Vorteil bei der Zubereitung zuhause: man kann gleich größere Mengen zubereiten und sich auf diese Weise einen Vorrat für die Woche anlegen.

Ganz egal, ob Du abnehmen willst oder einfach nur so auf Fitness und Gesundheit achten möchtest. Gesunde Snacks tragen am Ende des Tages dazu bei, dass Du gesunder lebst und selbst mal wieder in der Küche aktiv wirst. Das muss nicht zwangsläufig “kochen” bedeuten, sondern kann auch durchaus einfach nur das Beschäftigen mit dem Thema Ernährung bedeuten.

Feedback und Antworten von euch
Was haltet Ihr von den gesunden Snacks, habt Ihr vielleicht den einen oder anderen Snack vielleicht schon mal ausprobiert? Jetzt geht es wieder um eure Meinung zum Thema, es würde mich riesig freuen, wenn Ihr eure Erfahrungen mit mir teilen würdet!

 

Bildquellen

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in