Fittaste – gesunde Fertiggerichte


Fittaste

Unbezahlte Werbung: Durch CrossFit, wurde ich vor einer ganzen Weile auf Fittaste aufmerksam. Zunächst dachte ich mir: gesunde Fertiggerichte? Das kann doch nicht hinhauen. Als ich den Preis gesehen habe, entschloss ich mich dann spontan dazu, lieber selbst zu kochen. Doch nach rund 2 Jahren “preppen” kenne ich inzwischen die Nachteile. Doch dazu später mehr. Da ich im ersten Halbjahr 2019 quasi jegliche Kontrolle über meine Ernährung verloren habe und dadurch schnell kräftig zugenommen habe, musste sich etwas ändern.

Fertigessen von Fittaste, lohnt es sich?

Fittaste
Das Essen von Fit Taste wird per “Post” geliefert. Im Karton: das Essen, Kühlakkus und eine Art “Sack”. In diesem befinden sich die Menüs und Kühlakkus.

Wie genau ich auf Fittaste gekommen bin? Irgendwie hatte ich den Namen wohl noch im Hinterkopf und so kam es, dass ich mit Hilfe von Google wieder zum Unternehmen gefunden habe. Inzwischen habe ich zum dritten Mal für eine Woche Essen bei Fittaste bestellt. Der Ablauf ist dabei super einfach, man besucht die Webseite und wählt die passende Kategorie aus.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

In meinem Fall ist es die Kategorie “Abnehmen“. Anschließend wählt man aus den verfügbaren Menüs aus, was einem schmeckt und fertig. Geliefert wird das Essen per Paketdienst. Damit nichts schlecht wird, liegen der Sendung Kühlakkus bei. Nach der Lieferung müssen die Gerichte nur noch in den Kühlschrank gelegt werden – fertig. Die Zubereitung der Gerichte kann entweder in der Mikrowelle oder alternativ auch in der Pfanne erfolgen. Ich habe die Gerichte bislang stets in der Mikrowelle aufgewärmt.

Bislang muss ich sagen, zahlt es sich unterm Strich für mich absolut aus. Ich muss mich nicht um die Zubereitung meines Essens kümmern und komme trotzdem in den Genuss von leckeren Gerichten, die mir auch noch dabei helfen abzunehmen.

Gesundes Fertigessen – die Kosten

Wer gesundes Fertigessen bestellen möchte, der muss sich auf Ausgaben einstellen. Im Vergleich zur eigenen Zubereitung, fallen die Kosten schon höher aus. Pro Gericht muss man mit Kosten zwischen 7,99 und 9,99 Euro rechnen. Zusätzlich gibt es noch Versandkosten von 5,99 Euro. Ab 95 Euro Bestellwert ist die Lieferung kostenfrei. Darüber hinaus gibt es zumindest bei Fittaste.com regelmäßige Aktionen. Aktuell gibt es zum Beispiel 10 Gerichte für 70 Euro. Für das Abonnieren des Newsletters erhält man darüber hinaus 10% Rabatt (nicht kombinierbar mit Sonderaktionen!).

(Meine) Gründe für Fertigessen

Klar, unterm Strich ist es ohne Frage günstiger sich sein Essen selbst zu kochen. Allerdings braucht man dafür Zeit, etwas Erfahrung und die Bereitschaft sich in die Küche zu stellen. Bislang habe ich mich stets davor gedrückt und wenn ich Essen vorgekocht habe, dann hat es mir an Ende nicht mal mehr geschmeckt. Daher bieten Unternehmen wie zum Beispiel Fit Taste, eine für mich spannende Möglichkeit an. Die Gerichte beinhalten keine künstlichen Zusatzstoffe, wenig Fett, Zucker und Kalorien. Trotzdem schmecken mir die Menüs super gut.

Bislang habe ich schon einige Kilos abgenommen. Langfristig habe ich mir dennoch vorgenommen, es mit dem “selbst kochen” irgendwann noch mal zu probieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in