Insekten als Nahrung

Sogar spezielle “Insekten-Kochbücher” konnte ich finden. In den Shops sind in der Regel auch Rezepte zur Zubereitung von Insekten zu finden. Im folgenden habe ich euch mal ein paar Onlineshops herausgesucht, die sich auf essbare Insekten spezialisiert haben.

Essbare Insekten im Angebot

  • wuestengarnele.de
  • besteinsekten.de
  • trau-dich-shop.com

Restaurants mit Insekten im Angebot
Nicht jeder kocht gerne und wenn schon kochen, dann eher traditionell und nicht gleich etwas so extremes wie Insekten. Das kann ich sehr gut verstehen, deswegen habe ich mich mal auf die Suche nach Restaurants gemacht. Natürlich habe ich nicht irgendwelche Restaurants gesucht, sondern solche, die Gerichte mit Insekten im Angebot haben. Ob Ihr es glaubt oder nicht: ich habe einiges gefunden!

Werbung
Mehr Spaß in Vorpommern-Greifswald: Hol' Dir coole Aktivitäten und verrückte Spiele direkt nach Hause. Buche Deine Game Box!

Was ich gefunden habe? 2 Restaurantketten mit einigen Filialen, verteilt in Deutschland. Da hätten wir zum Beispiel die Mongo’s Restaurants. Dort werden Insekten-Teller mit Heuschrecken, Grillen und Mehlwürmern angeboten. In den folgenden Städten findet Ihr Mongo’s Restaurants: Bochum, Essen, Frankfurt, Duisburg, Hamburg, München, Dortmund, Köln und Düsseldorf.

Oder wie wäre es mal mit Grillen, Zophobas oder gebratenen Heuschrecken auf Nachos? Diese könnt Ihr in den Restaurants der Kette “Espitas” bekommen. Die Restaurants findet Ihr in Chemnitz, Dresden, Erfurt, Zwickau und Halle. Was ich nicht gefunden habe: Restaurants die z.B. Insekten Pizza oder Burger anbieten.

Das Angebot beschränkt sich derzeit wohl (noch) auf Vorspeisen und Snacks. Wer also mehr als nur “Insekten Snacks” essen möchte, der wird wohl nicht drum herum kommen, selbst zu kochen.

Werden wir wirklich künftig Insekten essen?

Neben den vielen, sehr positiven Berichten rund um den Verzehr von Insekten, habe ich auch kritische Stimmen gefunden. In einem Artikel bei welt.de fragt man sich, ob Insekten wirklich die Nahrung der Zukunft werden.

Im Artikel heisst es, dass es bislang noch kein deutsches Unternehmen gäbe, welches Insekten im großen Stil für den Verzehr herstellen würde. Es ist wohl nämlich gar nicht so einfach Insekten im größeren Stil zu züchten. Dies hat angeblich mit dem benötigten Platz, dem Einsatz von Medikamenten und eventuellen Krankheiten, sowie etwaigen Hygieneproblemen zu tun.

Auch der Eiweißgehalt ist umstritten, so heisst es, dass ein großer Teil des Eiweißgehalts vom Chitin ausgeht. Strikt genommen ist Chitin aber überhaupt kein Eiweiß. Lässt man nun das Chitin aussen vor, sollen Insekten ähnliche Mengen Eiweiß enthalten, wie andere Nutztiere.

Das ist aber nicht alles, weiter wird kritisiert, dass man Insekten nicht einfach mit Abfällen füttern könne. Als Nahrung benötigt man hochwertige, hygienisch einwandfreie Nahrung. Im Artikel wird gemutmaßt, dass man wahrscheinlich Salat anbauen müsste.

Hierzu heisst es dann, dass man derartig große Mengen bräuchte, so dass man den Salat auch direkt selbst essen könnte.

Für mich ist es zumindest derzeit, noch nicht möglich diese Aussagen zu kommentieren. Dazu fehlt es mir einfach an Wissen. Trotzdem zeigt mir die Thematik: Insekten werden wohl sicherlich künftig stärker vertreten sein.

Das Insekten in den nächsten Jahren jedoch ein fester Bestandteil unserer Ernährung werden, wage ich allerdings derzeit stark zu bezweifeln. Wer jetzt mehr über das Thema erfahren möchte, der sollte mal bei n-tv.de und welt.de vorbeischauen.

Was haltet Ihr von dem Thema?
Würdest Du zum Beispiel selbst Insekten als “Gericht” in Erwägung ziehen? Hast Du vielleicht selbst schon Insekten gegessen und wenn ja, würdest Du “es” wieder tun? Über euer Feedback würde ich mich sehr freuen! Pro Kommentar erhaltet Ihr 4 Strongg-Punkte als Belohnung. Ich für meinen Teil bin bisher noch nicht warm geworden mit Insekten und kann mir auch momentan nicht vorstellen, jemals Insekten zu essen!

Werbung
Internetseite erstellen, unkompliziert und schnell! Wir unterstützen Sie. Mehr auf www.estugo.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert