Face Fitness ausprobiert


Face Fitness ausprobiert

Das Jahr hat uns in den letzten 11 Monaten schon so einige Fitness Trends beschert. Der neueste Schrei kommt zum Jahresende und kommt gleich mit mehreren Bezeichnungen daher: Face Fitness, Facial Fitness oder Face Yoga sind nur einige der Bezeichnungen, unter welchen das Fitness Training für’s Gesicht beworben wird. In Asien ist das Thema übrigens absolut nichts neues. Dort ist das Training für’s Gesicht nämlich schon lange überhaupt nichts besonderes mehr.

Schaut man bei eBay, Amazon oder im Internet generell nach Geräten und Gadgets zum Thema Face Fitness oder Facial Fitness, dann findet man die abenteuerlichsten Produkte. So auch das Face Fitness Produkt, welches wir kürzlich für euch ausprobiert haben. Auf den ersten Blick erinnert das Gerät an dünne, lange Hasenohren. Klappt man es schließlich auseinander, kann man in der Mitte ein Mundstück befestigen. Wie das Face Fitness Training aussieht und was Ihr davon erwarten könnt, das erfahrt Ihr in diesem Face Fitness Testbericht von Strongg.

Face Fitness ausprobiert – wir haben selten so viel gelacht

Face Fitness ausprobiert - ein Beauty Workout Trend

Ja, wir hatten Spaß, sehr viel Spaß. Denn Face Fitness ist bei weitem nicht so einfach, wie es die Werbevideos vermuten lassen. Dabei soll das Fitnessprogramm für’s Gesicht ja wahre Wunder (be)wirken. Kinnpartie, Wagen und natürlich die Mundpartie sollen straffer und definierter erscheinen.

Es ist sogar die Rede davon, dass angeblich auch ein Doppelkinn mit ausreichendem Training bald der Vergangenheit angehören können soll. Ob es stimmt? Wir haben uns vorgenommen selbst einmal auszuprobieren, wie sich Face Fitness anfühlt und was man davon erwarten kann.

So funktioniert Face Fitness
Um die Muskeln im Gesicht zu trainieren gibt es verschiedene Ansätze. Man kann sich selbst im Gesicht massieren, man kann Grimassen schneiden und die Muskeln dadurch auf Spannung bringen oder man setzt auf eines der Face Fitness Geräte. Wir haben uns für letztere Option entschieden. Das Gerät ist recht simpel aufgebaut, wird lediglich auseinander geklappt und mit einem Mundstück aus Gummi versehen.

Danach kann das Face Fitness Training sofort beginnen. Der Gummipropfen kommt in den Mund und wird mit den Lippen eng umschlossen. Die Zähne bzw. der Kiefer sollte nicht zum halten des Gewichts verwendet werden. Hält man das Gewicht nämlich mit den Zähnen (beisst auf das Mundstück), dann wird die viel schwächere Gesichtsmuskulatur nicht trainiert, sondern bestenfalls der Nacken, durch die auf und ab Bewegungen.

Einfach ist es im übrigen nicht, das “Beauty Workout” fürs Gesicht. Wir haben es dennoch probiert und stellten am Ende fest: wer nicht aufpasst, kann sprichwörtlich eine blutige Lippe riskieren. Weshalb alle 3 Tester eine blutige Lippe bekommen haben, konnten wir leider nicht herausfinden. Vielleicht war das Training einfach zu viel oder wir haben es übertrieben.

Ein Kribbeln konnten wir sowohl in den Wangen, als auch in den Lippen spüren. Die Muskeln scheinen also durchaus belastet zu werden. Auf Dauer sind Erfolge daher wohl zumindest nicht ausgeschlossen. Für mich war das Facial Training im übrigen nichts. Es gelang mir nicht einmal mehr, das Gewicht länger als ein paar Momente im Mund zu behalten. Mittester Mats stellte sich deutlich geschickter an und zog das 30 Sekunden Face Workout locker durch.

In wie weit diese Übung jedoch dem Namen “Yoga Exercise” oder Facial Fitness gerecht wird, sei jetzt mal so dahingestellt. Laut dem Hersteller des von uns getesteten Face Fitness Gerätes, braucht es pro Tag gerade mal 30 Sekunden morgens und abends.

Face Fitness bei YouTube

Fazit zum Training für’s Gesicht

Face Fitness ausprobiert

Für mich persönlich ist Face Fitness ganz sicher nichts. Vorteile für Haut und Gesichtsmuskulatur hin oder her. Für den ein oder anderen könnte Face Fitness bzw. Face Yoga auf Dauer allerdings vielleicht eine Alternative zu anderen Beautyprodukten sein. Selbst wer dem komischen Face Fitness Gadget keine Chance geben möchte, der hat mit YouTube und diversen Apps die Möglichkeit kostenlose Face Fitness Exercises zu bekommen.

Was haltet Ihr von diesem Trend, könntet Ihr euch vorstellen selbst auf Dauer, z.B. morgens und abends “Face Fitness” zu machen? Glaubt Ihr an die möglichen Vorteile für Haut und z.B. Kinnpartie? Jetzt geht es wie immer an dieser Stelle wieder um eure Meinung zum Thema. Daher schreibt jetzt fleissig Kommentare und nutzt die Chance auf euer persönliches Strongg Pack. Pro Monat werden nämlich 10 Strongg Packs unter allen Kommentaren verlost. Jeder Kommentar zählt, also legt los und gebt uns eure Meinung!

Comments 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in