Albtraum: Essen mit Zahnspange


Püriertes Essen

Ich habe es tatsächlich getan, ich habe mir eine feste Zahnspange verpassen lassen und ich hätte nicht gedacht, dass es so dermaßen weh tun würde. Am Anfang ging es ja noch alles ganz gut. Gegen Ende des ersten Tages wurde es dann zunehmend schmerzhafter. Seit dem Abend konnte ich schon nicht mehr vernünftig kauen. Über die nächsten Tage sollte es dann auch nicht besser werden.

Mein Gedanke dazu: Alex – WAS hast DU nur schon wieder getan??!

Aber all das Jammern hilft ja nicht. Außerdem hatte man mich ja gewarnt (nachdem ich fertig war). Irgendwie erzählten mir plötzlich alle was von einer Woche Schmerzen. Der Arzt sprach von 1-3 Tagen und mir wurde zunehmend mulmiger zumute. Aber was soll’s, der Zug ist abgefahren, jetzt muss ich da halt durch. Also habe ich mich zwangsläufig auf “weiche” Lebensmittel konzentriert.

Essen mit Zahnspange: aaaah es wurde schlimmer

Planänderung: Joghurt, Sky, Suppe, Wasser, Shakes. Hauptsache es ist weich und ich muss nichts kauen. Inzwischen entwickelte ich einen regelrechten Respekt für alle, die so tapfer 2-3 Jahre mit einer festen Spange durch’s leben gegangen sind.

Da das mit dem Kauen einfach nicht besser wurde, beschloss ich irgendwann einen Pürierer anzuschaffen. Gesagt, getan – auf zum lokalen MediaMarkt – Gerät gesucht, gefunden, eingepackt (und bezahlt) und zurück in die Küche.

Meine Rettung: der Unold Power Smoothie Maker
Zahnspange: meine Rettung - der PüriererDieses Teil ist unfassbar stark, mit satten 32.000 Umdrehungen die Minute und 2 Liter Fassungsvermögen, einem speziell geschliffenen Edelstahlmesser und einem Drehzahlregler, kann man so ziemlich alles klein oder flüssig kriegen.

Meine Rettung, denn jetzt bin ich in der Lage so ziemlich alles zu pürieren Auf diese Weise kann ich ohne Schmerzen essen und Platz im Kühlschrank spare ich auch!

Fazit: es gibt fast nichts, was sich nicht pürieren lässt

Mein Ernährungsplan sieht üblicherweise Sachen wie Hühnchen, Broccoli und Süßkartoffel vor. An sich schon recht weich, für meinen Geschmack allerdings nicht weich genug, also ab in den Pürierer und rein ins Glas.

Pürierter Vollkorn-Toast mit Frischkäse
Püriertes EssenAm Sonntag standen dann 2 Scheiben Vollkorn-Toast auf dem Ernährungsplan. Allein schon beim Gedanken zu kauen, hatte ich jegliches Hungergefühl verloren.

Also ab in die Wundermaschine damit und danach ins Glas. Ich würde lügen wenn ich behaupten würde, dass mir dieses “Getränk” geschmeckt hätte. Aber wisst Ihr was?

Das war mir in diesem Moment ziemlich egal – denn am Ende war ich satt und froh nichts gekaut haben zu müssen!

Inzwischen wird es langsam besser. Wobei ich derzeit immer noch auf püriertes Essen setzen werde. Aber ich bin mir sicher, irgendwann werde ich darüber schmunzeln können.. irgendwann, in einer weit entfernten Zukunft.

Comments 6

  1. Ich möchte ja mal sehen wie du einen Döner in dem Ding zubereitest.
    Spaß beiseite, wenn du aber ordentlich dran bleibst mit Pflege und einstellen der Spange wird es sich lohnen.
    Sei froh das du nicht noch ein Gestell nachts tragen musst.
    Zähne zusammenbeißen und durch.

    1. Kein Problem – sollte man auf einen Versuch ankommen lassen. Nur mit essen oder “trinken” ist dann nichts, die Kalorien zieh ich mir nicht (freiwillig) rein. Aber da findet sich sicherlich ein Tester.. 🙂

  2. Das wiederholt zwar mit dem nächsten Draht, aber bei weitem nicht so stark wie beim ersten Mal. Zumindest war das bei mir so.
    Ausserdem vergisst man das recht schnell wenn die Beisserchen dann gerade sind!

  3. Oh Je. Ich kenn das, das ist aber immernur zum Anfang wenn du einen neuen Draht reinbekommst. Danach geht das dann wieder wunderbar mit dem ESSEN

    1. .. es wird 🙂 so langsam habe ich mich auch an “weiches” Essen gewöhnt. Die Zähne schmerzen schon deutlich weniger und die erste Woche ist dann morgen auch bereits vergangen. Nur geht es dann ja mit dem nächsten Draht wieder von vorne los. ABER dann werde ich gerüstet sein – der Pürierer wird sich ganz bestimmt noch mehrfach auszahlen – war auch wirklich schweineteuer 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in