GoPro Hero4 Session günstig


GoPro Hero4 Session
GoPro Hero4 Session

Ursprünglich kam die GoPro Hero4 Session für 420 Euro auf den Markt. Ein recht happiger Preis, wenn man bedenkt, wie überschaubar die Leistungen der kleinen Action Cam sind. Vor einigen Tagen fiel mir plötzlich auf, dass die GoPro Hero4 Session jetzt schon für rund 200 Euro zu haben ist. Innerhalb eines Jahres ist der Preis um gut 200 Euro gefallen! Doch ist das etwas positives? Denn bei einem derartig hohen Preis, sorgt ein reduzierter Preis von 200 Euro, sicherlich nicht dafür, dass man für eine gebrauchte Hero4 Session noch einen guten Preis bekommen wird.

GoPro Hero4 Session günstig: aber interessant für wen?

Auffällig ist zunächst einmal die geringe Größe der Action Cam. Die recht einfache Handhabung dürfte ein großer Vorteil für Personen sein, die sich nicht erst durch Menüs und Optionen wühlen möchten.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Für alle die eine halbwegs “wertstabile” Action Cam suchen, ist die Hero4 Session meiner Meinung nach definitiv nichts. Alle die eine solide, zuverlässige Action Cam suchen, die nicht viel Platz braucht, leicht ist und “einfach” funktioniert, sollten sich die Session zumindest einmal ansehen.

Was dann noch wichtig ist: wer plant viel mit der Action Cam aufzuzeichnen, der sollte wissen, dass die Hero4 Session einen festverbauten Akku hat. Mit einem Akkutausch unterwegs wird also nichts. Für Personen, die nur mal eine Stunde etwas aufzeichnen möchten, sollte dies jedoch kein Problem sein.

Ist man allerdings länger unterwegs, könnte der festverbaute Akku schnell zum echten Problem werden.

Dann ist mir noch ein weiterer, möglicher Nachteil aufgefallen. Die Einstellungen der Hero4 Session können nur über eine App geändert werden. Möchte man also Änderungen an den Einstellungen unterwegs durchführen, so wird ein Smartphone samt entsprechender App vorausgesetzt.

Warum ich keine Hero4 Session mehr habe

Ich hatte mir ursprünglich mal 2 Session’s geholt, doch stellte ich recht bald fest: das mit dem festverbauten Akku ist (für mich) ein echtes Problem. Auch habe ich mich irgendwie nicht daran gewöhnt, Einstellungen nur via App vornehmen zu können.

Am Ende des Tages entschied ich mich dann gegen die Hero4 Session und für mehr Freiheit & austauschbare Akkus. Hätte ich die beiden “Sessions” damals für 200 anstelle der 420 Euro bekommen, hätte ich vielleicht eine der beiden Cam’s behalten.

Denn 200 Euro sind meiner Meinung nach deutlich angemessener, als die ursprünglichen 420 Euro.

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in