Skimboarding Kurs in Lubmin

Urlaub am Meer – Urlaub in Deutschland

Unbezahlte Werbung: Noch ist nicht an Urlaub zu denken. Allerdings ändern sich die Regeln rundum Kontaktverbot und Corona Woche für Woche. Daher ist ein Urlaub am Meer gar nicht mehr in weiter Ferne. Vielleicht läuft es auf einen Urlaub in Deutschland hinaus. Hierzu haben wir euch schon Tipps gegeben.

Deutschland ist mit Nord- und Ostsee ziemlich gut dran und bietet seinen Bürgern damit gleich zwei Optionen für einen Urlaub am Meer. Klar, richtig heiße Temperaturen und Südsee Flair gibt es hierzulande meist nicht. Es könnte uns aber wirklich härter treffen.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Grenzenlos flexibel dank einer Vertragslaufzeit von nur 1 Monat. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Schauen wir uns doch einfach mal an, was Nord- und Ostsee so zu bieten haben. Am meisten kann ich euch zur Ostsee sagen, daher fange ich hier an. Meiner Meinung nach ist die Ostsee insbesondere für Personen aus dem Großraum Berlin und Hamburg interessant. Die Anbindung über die A20 ist einfach geradezu perfekt. Selbstverständlich kann man die Ostsee auch via Bahn, Fernbus oder dem eigenen Auto gut erreichen. Eine weitere, wie ich finde interessante Möglichkeit sind darüber hinaus auch Mitfahrt-Angebote (Blabla Car etc.).

Urlaub am Meer – das bietet die Ostsee

Urlaub am Meer - Katamaran Segeln auf der Ostsee
Urlaub am Meer – Katamaran Segeln auf der Ostsee

Die Ostsee hat jede Menge cooler Orte zu bieten. Da hätten wir beispielsweise Rostock, Warnemünde, Scharbeutz oder Travemünde. Außerdem dann noch die Inseln Rügen, Usedom, Fehmarn oder Fischland-Darß. Man steht damit also vor der Qual der Wahl. Urlaub auf dem Festland oder auf einer der Inseln? Natürlich kann man auch einen Kompromiss machen und zum Beispiel auf dem Festland in Reichweite einer der Inseln Urlaub machen.

Über die zahlreichen Urlaubs-Portale lassen sich übrigens leicht Unterkünfte finden. Dabei kann man zwischen Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäusern wählen. Darüber hinaus gibt es selbstverständlich auch die Möglichkeit einen der vielen Campingplätze zu nutzen. Viele davon liegen in schöner Lage, direkt am Wasser.

Hat man sich für einen Ort und die Art der Unterkunft entschieden, kann man sich mit den Freizeitaktivitäten befassen und davon gibt es wirklich viele. Es ist auch für jeden etwas mit dabei. Von Wanderungen durch die Natur, über Museen, Shopping, hin bis zu sportlicheren Angeboten. Das Thema Wassersport ist an der Ostsee dabei natürlich stets hoch im Kurs.

Das Angebot an Segel, Surf und Kiteschulen ist riesig. Wer an der Ostsee etwas erleben will, der muss allerdings nicht zwangsläufig auf’s Wasser. Auch an Land wird ordentlich was geboten. So gibt es Kletterhallen, Kletterparks, Bike Parks, Skateparks, Trampolin Parks, Laser Tag, Escape Rooms, Mini Golf, Jet Ski Vermietungen und vieles mehr.

Je nach Region unterscheiden sich die Angebote natürlich. Daher lohnt es sich, wenn man sich über die Urlaubsregion im Vorfeld informiert. Auch weil ständig neue Attraktionen dazu kommen. Da lässt es sich schnell den Überblick verlieren. Es ist unmöglich an dieser Stelle alle Aktivitäten und Attraktionen aufzuführen. Allerdings möchte ich trotzdem einige meiner Favoriten vorstellen.

Aktivitäten im Ostsee Urlaub

  • Outdoor Kart fahren z.B. in Bergen auf Rügen
  • Sommerrodelbahn + Rutschenturm in Bergen auf Rügen
  • Trampolinarena „Flip Out“ Rostock
  • Adventure Golf Scharbeutz
  • Discgolf-Anlage Kellenhusen
  • Freifall Rettungsboot Rügen
  • Baggertelle – Baggerspielplatz Rostock
  • HANSA-PARK in Sierksdorf
  • Haus-Kopf-Über (Usedom)
  • Segeln, Kite-, Windsurfen, SUP
  • Tauchen

Besonders cool an der Ostsee bzw. der Region finde ich persönlich, dass man viele spannende Orte nah beieinander hat. So kann man zum Beispiel in Greifswald campen und ohne größeren Aufwand: Rügen, Usedom, Stralsund und Rostock/Warnemünde “mitnehmen”. Gerade Vorpommern hat sich in den letzten Jahren echt gemausert und bietet eine Vielzahl an Attraktionen für allerlei Geschmäcker.

Wer einen Urlaub an der Ostsee plant, der sollte unbedingt man auf den Tourismus Angeboten der jeweiligen Region vorbeischauen. Diese Seiten bieten in der Regel eine Flut von Informationen (wo kann ich schlafen, was kann ich unternehmen, was sollte man gesehen haben). Wirklich gut sind zum Beispiel: www.ostsee.de und www.auf-nach-mv.de.

Kommen wir nun zur Nordsee bzw. dem Urlaub an der Nordsee. Hierzu habe ich deutlich weniger aus eigener Erfahrung zu berichten. Doch im Großen und Ganzen ähneln sich die Freizeitangebote und Attraktionen doch schon ziemlich.

Urlaub am Meer – das bietet die Nordsee

Urlaub am Meer
.. die Nordsee

Auch die Nordsee hat jede Menge interessante Orte zu bieten. Da hätten wir zum Beispiel Husum, St. Peter-Ording, Büsum oder Tönning. Auch in Sachen Inseln steht die Nordsee, der Ostsee in nichts nach: Mit Sylt, Föhr, Amrum und Helgoland wird auch hier einiges geboten. Ein wichtiger Unterschied zur Ostsee ist natürlich das weltberühmte Wattenmeer und das Phänomen rund um Ebbe und Flut. Dazu bietet die Nordsee natürlich noch die berühmten “Halligen”, welche man im übrigen auch besuchen kann.

Alles in allem scheint die Nordsee mehr auf die Themen Wellness, Aktivurlaub (Reiten, Radfahren, Wandern) ausgelegt zu sein. Was nicht schlecht sein muss, wenn man es mag. Natürlich gibt es auch an der Nordsee ein breites Wassersport Angebot rund um Segeln, Surfen, Kitesurfen, Angeln und Tauchen. Wie auch schon die Ostsee, punktet man auch an der Nordsee mit zahlreichen Schwimmbädern, Freizeitparks, Spielplätzen und nicht zu vergessen Kletterparks. Was die Ostsee hingegen bislang noch nicht im größeren Stil anbietet ist Strandsegeln. Eben dafür ist die Nordsee mitunter auch bekannt. Etwas das mich persönlich wirklich schwer reizen würde.

Bei der Ostsee “oben” habe ich es ja bereits geschrieben, je nach Region unterscheiden sich die Freizeitangebote. Daher auch an dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Informiert euch im Vorfeld über die Region und ihre Attraktionen. Nach ich mir einen Überblick über die verschiedenen Attraktionen an der Nordsee verschafft habe, kann ich euch auch direkt mal erzählen, welche Aktivitäten oder Sehenswürdigkeiten ich unbedingt “mitnehmen” würde.

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten im Nordsee Urlaub

Für Informationen rund um die Nordsee kann ich im übrigen die folgenden Webseiten empfehlen: www.nordseetourismus.de und www.die-nordsee.de.

Einige Aktivitäten gibt es sowohl an Nord- und Ostsee. Dies wären zum Beispiel: Tandem Fallschirmsprünge, Banane fahren, Segway Touren, Jetski fahren, Safari Touren, Quad Touren oder Helikopter Rundflüge. Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass es viele, weitere Aktivitäten gibt, die an beiden Küsten verfügbar sind.

Fazit: Urlaub am Meer – Urlaub in Deutschland

Puh, Leute – ich muss sagen, dass ich das alles gar nicht so auf dem Schirm gehabt habe. Sowohl Nord- als auch Ostsee haben wirklich einiges zu bieten. Ich habe hier lediglich an der Oberfläche gekratzt und mich dabei auf die Regionen direkt an der Küste beschränkt.

Wenn man die größeren Städte in der Region dazu nimmt, dann gibt es noch erheblich mehr zu erleben. Wer dieses Jahr einen Urlaub an Nord- oder Ostsee plant, der sollte sich ein paar Wochen vorher über die Zielregion schlau machen, denn das Angebot ist wirklich groß.

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.