Rote Beete Saft – mehr Power beim Training


Rote Beete Saft

Neulich habe ich beim Surfen einen Artikel entdeckt, der sich mit legalen Doping Methoden befasst hat. Unter anderem war im Artikel die Rede von Rote Beete Saft, dieser soll laut einer Studie nämlich die Leistung beim Sport bzw. Training steigern.

Nachdem nun mein Interesse geweckt worden war, machte ich mich auf die Suche nach weiteren Informationen zum Thema. Es hat nicht lange gedauert und schon hatte ich einiges zum Thema gefunden. Heute möchte ich euch davon erzählen, was laut der besagten Studie mit Rote Beete Saft möglich sein soll.

Rote Beete Saft
Rote Beete Saft – oder lieber Suppe?

Studie beweist: Leistungssteigerung durch Rote Beete Saft
Laut einer Studie, die von Forschern einer Universität in Australien durchgeführt worden ist, kann der Verzehr von Rote Beete Saft, die Leistung von Sportlern teils erheblich steigern.

In der Studie heisst es sogar, dass selbst die Leistung von Profi Sportlern mit Rote Beete Saft noch ausbaufähig ist.

Als Testpersonen für die Studie dienten übrigens Kajak-Fahrer. Diese sollten eine Strecke von 500 Metern zurücklegen (auf dem Wasser versteht sich).

Durch den Verzehr von Rote Beete Saft konnte im Rahmen der Studie nun nachgewiesen werden, dass sich die Leistung um 1,7% steigern lies. Klingt jetzt erstmal nicht gerade nach einer dramatischen Steigerung.

Gerade im Profisport können bekanntlich Sekunden über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Ich habe dann noch eine weitere Studie gefunden, dieses Mal von einer Universität aus England.

Dieser Studie nach soll Rote Beete Saft sogar einer Leistungssteigerung von durchschnittlich 16% bewirkt haben. Im Rahmen der Studie, wurde getestet, wie sich der Saft auf Ausdauersportler bzw. deren Leistung auswirkt. An dem Versuch in England nahmen Männer zwischen 19 und 38 Jahren teil. Die Teilnehmer tranken über 6 Tage lang, einen halben Liter Rote Beete Saft.

Rote Beete Saft – kann das wirklich funktionieren?

Den Forschern zufolge ist der Effekt dadurch zu erklären, dass der Verzehr des Rote Beete Safts wohl dazu beiträgt, dass weniger Sauerstoff gebraucht wird bzw. dass die Sauerstoffzufuhr besser genutzt würde.

Wer es ganz genau wissen möchte, dem kann ich diesen Artikel bei Netzathleten ans Herz legen, dieser geht diesbezüglich ins Detail.

Kritik: Rote Beete Saft ist kein Wundermittel

Auch wenn es neben der Leistungssteigerung noch einen weiteren, positiven Effekt gibt (eine blutdrucksenkende Wirkung), so ist das Thema zur Zeit dennoch umstritten. Einige Leute sind nämlich der Auffassung, dass Nitrate an der Bildung krebserregender Nitrosamine beteiligt sind.

Unterm Strich konnte bislang jedoch noch kein Zusammenhang zwischen der Nitrataufnahme und einem erhöhten Krebsrisiko festgestellt werden.

Nun bin ich kein Mediziner und kann hier einfach mal nicht mitreden. Daher bleibt mir nur das Lesen und der allgemeine Menschenverstand. Daher lautet mein Fazit zum Thema Rote Beete Saft und Leistungssteigerung: kann funktionieren, ist kein Wundermittel und darüber hinaus bislang offenbar noch nicht ausreichend untersucht.

Eure Erfahrungen mit Rote Beete Saft

Habt Ihr vielleicht selbst schon Erfahrungen mit Rote Beete Saft und einer Leistungssteigerung gemacht? Bringt’s was oder handelt es sich um etwas grundlos gehyptes? Für eure Erfahrungen, Rückmeldungen bzw. euer Feedback zum Thema wäre ich euch sehr dankbar.

Daher gibt es für jeden eurer Kommentare auch 4 Strongg-Punkte als Belohnung! Also, auf geht’s – erzählt mir von eurer Meinung!

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in