Punk Rope


Punk Rope Workout

Punk Rope ist ein neues, einstündiges Fitnessprogramm. Wie der Name schon vermuten lässt, dreht es sich dabei um ein Fitness Training mit dem Springseil. Doch das ist bei weitem noch nicht alles, denn der Erfinder von Punk Rope, hat sich einiges einfallen lassen und mehrere Sportarten miteinander kombiniert.

Ein bisschen irreführend ist der Name Punk Rope allerdings schon. Doch dazu komme ich später, schauen wir uns zunächst einmal an, was genau Ihr vom Punk Rope Workout erwarten könnt.

Punk Rope Fitness – Kurzbeschreibung

  • Fitness Training mit dem Springseil
  • Trainingsdauer ca. 1 Stunde
  • Bestehend aus: Seilspringen, Flexbilitätsübungen, Core Workout
  • Kalorienverbrauch pro Training: bis zu 600 Kalorien
  • Erfunden wurde es 2004 in New York, Amerika

Ablauf einer Punk Rope Trainingsstunde

Punk Rope Workout TrendIm Zeitraum von in etwa einer Stunde wird der Körper auf unterschiedliche Art und Weise trainiert. Das Training selbst ist rund um das Springseil aufgebaut.

Jedoch beschränkt man sich beim Punk Rope bei weitem nicht nur auf das Training mit dem Springseil. Neben dem Training mit dem Springseil werden auch freie Übungen (z.B. Bodyweight), Flexbilitätsübungen und Core Workouts gemacht.

Man kann also durchaus sagen, beim Punk Rope Workout wird der gesamte Körper gefordert. Ziel des Punk Rope Workouts ist es, dass ordentlich Schweiß fließt und der Puls auf Hochtouren kommt.

Durch das Punk Rope Workout soll nicht nur für eine Verbesserung der Ausdauer gesorgt werden, sondern auch Kraft, Koordination und Gleichgewicht sollen gefördert bzw. verbessert werden.

Sofort Durchstarten kann man allerdings nicht. Zunächst einmal muss man sich nämlich logischerweise mit dem Springseil vertraut machen. Es gibt nämlich viele, verschiedene Seilsprungtechniken (über Kreuz, rückwärts, Wechselschritt ..).

Hat man dies getan, muss man sich als nächstes die Punk Rope “Jump Drills” ansehen. Erst wenn man diese einigermaßen beherrscht, kann man mit dem eigentlichen Training beginnen.

Die besagten Jump Drills werden während des Punk Rope Workouts schließlich mit Übungen wie z.B. Squats und Burpees kombiniert. Am Ende entsteht auf diese Weise eine Art “Zirkeltraining”. Jede Punk Rope Session steht darüber hinaus unter einem bestimmten Thema.

Die Themen sind beispielsweise Sportereignisse, Superhelden oder auch Feiertage. Kommen wir zu einer weiteren Besonderheit des Punk Rope Workouts, der Ortsunabhängigkeit. Punk Rope Sessions können nämlich (zumindest theoretisch) überall stattfinden.

In den USA werden Punk Rope Session beispielsweise nicht nur in Fitnessstudios, sondern auch in öffentlichen Parks, am Strand, in Clubs oder sogar in Kunstgalerien abgehalten.

Was ist Punk Rope für ein Training?

Gute Frage. Ich würde es in die Schublade des Cardio Trainings stecken. Auch wenn mitunter Kraftübungen gemacht werden, so stehen die Cardio Übungen meiner Meinung nach klar im Vordergrund. Auch Koordination, Motorik und Balance sollen durch das Punk Rope Workout verbessert werden.

Für wen ist das Punk Rope Workout geeignet?
Nun wer dem Seilspringen nichts abgewinnen kann, der braucht sich wahrscheinlich nicht mit dem Punk Rope Workout zu befassen. Auch sollte man einen gewissen Kampfgeist mitbringen, denn einfach ist das Training rund um das Springseil nicht. Wer also auf schnelle Erfolge aus ist, der sollte sich lieber ein anderes Workout suchen.

Punk Rope ist für jeden geeignet, der Seilspringen kann oder dies zumindest lernen möchte. Auch sollte man über eine grundsätzliche Fitness verfügen, denn Punk Rope ist sehr, sehr anstrengend. Wenn ich mir das alles so anhöre, dann würde ich sagen, dass man neben einer grundsätzlichen Fitness, auch eine große Portion an Ausdauer und Motivation mitbringen sollte. Denn spätestens seit meinem CrossFit Training weiß ich: Seilspringen mag einfach aussehen, ist aber ziemlich schwierig.

Punk Rope Workout – eine Mogelpackung?
Ich hatte es ja gleich zu Beginn schon erwähnt: der Name Punk Rope ist meiner Meinung nach etwas irreführend. Denn nach Angaben des Erfinders, beinhaltet eine Punk Rope Session gerade einmal 15 Minuten Seilspringen. Die restliche Zeit wird damit verbracht, die besagten anderen Übungen zu absolvieren (Flexibilität, Bodyweight, Core Work).

Laut Tim Haft (dem Erfinder von Punk Rope), besteht das Ziel darin, die Teilnehmer zum Schwitzen zu bringen und ebenso für Unterhaltung zu sorgen. Damit dies auch funktioniert, werden bei einer Punk Rope Session unter anderem auch Spiele und Wettrennen integriert. Genau genommen, ist das Springseil oder das Training damit, also nur ein kleiner Bestandteil des Punk Rope Workouts.

Punk Rope Workouts in Deutschland

Bislang konnte ich noch keine Punk Rope Workout Angebote in Deutschland finden. Offenbar scheint der Trend noch nicht so richtig bei uns angekommen zu sein. Doch was soll’s – dann spart Ihr eben Geld, denn wer braucht schon ein Fitnessstudio, schließlich gibt es YouTube. Eben dort lassen sich einige Videos finden, die euch dabei helfen werden, erste Punk Rope Übungen zu lernen.

Was haltet Ihr von der Punk Rope Workout Idee? Wird Punk Rope eurer Meinung nach dem Namen Punk Rope überhaupt gerecht? Hat es jemand von euch vielleicht schon ausprobiert und kann etwas aus eigener Erfahrung berichten?

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in