Po-loch sonnen

Poloch-Sonnen Trend – lass die Sonne rein

Unbezahlte Werbung: Der neuste Internet Trend ist da, die Rede ist vom Poloch-Sonnen. Der Trend ist gut aufgestellt und gleich unter mehreren Begriffen bekannt: Butthole sunning oder Perineum Sunning bzw. die deutschen Übersetzungen beschreiben den Trend ganz treffend. Bei diesem Trend geht es um’s Poloch-Sonnen. Frei nach dem Motto: Lass die Sonne in Dein Herz (über Umwege in diesem Fall).

Nein, ich möchte euch nicht verarschen und ja, ich bin mir darüber bewusst, dass heute nicht der 1. April ist. Dieser Trend existiert tatsächlich und es handelt sich dabei nicht einmal um einen kleinen, unbedeutenden Trend. Es gibt tatsächlich immer mehr Menschen, die den Trend ausprobieren und sich dabei sogar verletzen.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Grenzenlos flexibel dank einer Vertragslaufzeit von nur 1 Monat. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Poloch-Sonnen Trend – das steckt dahinter

Beim Poloch-Sonnen geht es darum, den blanken Po inklusive Poloch, der Sonne entgegen zu strecken. Bekannt gemacht wurde dieser fragwürdige Trend von einer Influencerin aus Amerika.

Der Influencerin zufolge reicht es bereits aus das Poloch für 30 Sekunden zu sonnen. Dies entspricht angeblich einem ganzen Tag “Sonnenlicht”. Im Internet ist zu erfahren, dass es sich beim Poloch-Sonnen, um eine alte taoistische Praxis handeln soll. Genau genommen geht es beim Perineum Sunning auch eigentlich gar nicht um’s Poloch-Sonnen, sondern darum, den Damm zu sonnen. Dabei handelt es sich um den Bereich zwischen Poloch und Geschlechtsteil.

Meghan, die besagte Influencerin schwärmt davon, dass Poloch-Sonnen energiereicher als zig Tassen Kaffee sein soll. Außerdem schaden Kaffee und Koffein ja auch der Gesundheit. Poloch-Sonnen soll dies angeblich nicht tun. Das dies nicht der Fall ist, dazu komme ich später.

Aber hey.. es soll ja nicht nur Energie mit sich bringen. Nein, es gibt laut Meghan weitere Vorteile. Da hätten wir besseren Schlaf, mehr Kreativität und aufgepasst: Mehr sexuelle Energie! Na und das gibt es kostenlos von Mutter Natur – täglich frisch, direkt zum Poloch geliefert.

Mein erster Gedanke zu Meghan und Ihrem Poloch-Sonnen: Verrückte Influencerin auf Traffic Suche. Doch, ich täuschte mich. Längst schwören mehr und mehr Personen auf diesen wirklich eigenartigen Trend. Noch sind es keine Massen, lediglich 218 Bilder finden sich bei Instagram. Wenn man jetzt aber bedenkt, dass sicherlich nur die wenigsten von Ihren Versuchen des Poloch-Sonnen’s auf Instagram berichten, dann dürfte die Dunkelziffer wohl deutlich höher liegen. Sorry, aber das mit Dunkelziffer musste einfach sein.

Poloch-Sonnen – keine gute Idee sagen Ärzte

Poloch Sonnen Trend

Fragt man Ärzte, dann wird schnell klar: Positive Effekte vom Poloch-Sonnen sind fraglich. Effekte wie besserer Schlaf, mehr Kreativität oder höhere Libido haben nichts mit dem Sonnen des Polochs zu tun.

Dermatologen halten überhaupt nichts von der Idee und warnen sogar davor, den blanken Po in die Sonne zu strecken. Dr. Nazanin Saedi (Ärztin aus Los Angeles) zufolge muss man die Haut vor der Sonne schützen, sonst steigt das Hautkrebsrisiko. Weiter sagt Sie, dass man Vitamin D einfach über die Nahrung aufnehmen kann.

Das an den Warnungen durchaus etwas dran sein könnte, zeigt die Warnung von Hollywood Star Josh Brolin. Dieser probierte den Trend aus und versenkte sich sein Poloch dabei. Auf Instagram warnte er nun eindringlich davor diesen Trend auszuprobieren. Weiter berichtete er davon, dass er sich da unten übel verbrannt hat und die Stelle jetzt mit Aloe Vera und Verbrennungscremes behandeln muss.

Poloch-Sonnen nicht ohne Schutz

Wenn Ihr jetzt immer noch ernsthaft darüber nachdenkt Poloch-Sonnen selbst mal auszuprobieren, dann bitte nicht ohne Schutz. Alternativ könntet Ihr sonst ja auch versuchen euch breitbeinig über eine dieser “Tageslichtlampen” zu stellen. In diesem Fall lauft Ihr zumindest nicht Gefahr, euch da unten einen lästigen Sonnenbrand einzufangen. Was mich jetzt wirklich mal brennend interessieren würde: Wer von euch hat es ausprobiert? Gibt es irgendwen, der es wirklich schon gemacht hat?

Quellen, Seiten auf denen ich vom Poloch-Sonnen erfuhr..: noizz.de, mopo.de, tonight.de, thebestsocial.media, gannikus.de

Bildquellen

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.