Winterurlaub: Sonne oder Schnee?


Snowtube Schlitten Test

Der Winter steht vor der Tür und damit stellt sich für viele wieder die Frage: wohin im Winterurlaub? Zuhause bleiben, auf in den Schnee oder ab in die Sonne? Die Möglichkeiten sind enorm vielfältig und dank des großen Angebotes sind die Preise entsprechend niedrig. Das Gute daran: ein Winterurlaub ist nicht zwingend mit hohen Kosten verbunden. Selbst Personen mit kleinen Budgets, haben inzwischen die Möglichkeit günstig einen Winterurlaub zu buchen. Soweit so gut, jetzt stellt sich jedoch eine grundsätzliche Frage – wohin soll es im Winterurlaub gehen, in die Sonne oder in den Schnee?

Sonne oder Schnee: Vor- und Nachteile
Beide Möglichkeiten haben jeweils Vor- und Nachteile. Wer im Winter mit Müdigkeit, Erkältung und mieser Laune zu kämpfen hat, der sollte einen Winterurlaub in der Sonne in Erwägung ziehen. Alle die mal wieder richtig viel Schnee und Winterstimmung erleben wollen, sollten sich über einen Winterurlaub in einem Skigebiet mit Schneegarantie informieren. Schauen wir uns doch mal die Vor- und Nachteile der beiden Möglichkeiten an!

Winterurlaub in der Sonne – die Vorteile

  • Sonne tanken, nochmal braun werden
  • das Immunsystem nochmal kräftig auftanken
  • Sonne ist gut für Kopf & Psyche
  • nochmal leichte Kleidung tragen & draußen Sport machen

Winterurlaub in der Sonne – die Nachteile

  • nach dem Urlaub in der Sonne, fällt der Alltag vielleicht noch viel schwerer
  • die Freunde und Kollegen könnten auf Deine Bräune neidisch werden
  • Du könntest feststellen, dass Du für immer in der Sonne leben möchtest

Winterurlaub im Schnee – die Vorteile

  • in Skigebieten gibt es anders als bei uns, richtig viel Schnee
  • im Skiurlaub muss man selbst keinen Schnee schippen
  • endlich mal wieder richtig rodeln gehen

Winterurlaub im Schnee – die Nachteile

  • man kann sich beim Ski fahren oder Snowboarden verletzen
  • man muss sich immer richtig warm anziehen
  • man riskiert einen fiesen Muskelkater
  • man muss ggf. Winter- oder Skikleidung anschaffen

Welches Budget sollte man für einen Winterurlaub einplanen?
Egal ob in der Sonne oder im Schnee, für einen Winterurlaub braucht man ein Budget. Ohne Geld geht nichts, doch wie viel Geld sollte man für einen Winterurlaub einplanen? Gute Frage, die sich pauschal nicht 100%ig beantworten lässt. Trotzdem gibt es eine grobe Richtung, denn anders als so manch einer denken mag, sind Winterferien durchaus finanzierbar, auch wenn man keine 1.500 oder 2.000 Euro zur Verfügung hat.

Weiterlesen auf Seite 2!

Comments 27

  1. Guten Tag,
    dies ist ein sehr informativer Artikel.
    Ein guter Skiurlaub ist entspannend.
    Über dieses Thema habe ich oft nachgedacht.
    Es ist schwer differenzierte Infos im Netz darüber zu finden.
    Dies wird mir bei meiner Recherche zu dieser Materie sehr weiterhelfen.
    Ich danke Ihnen.

  2. Ich werde zum ersten mal meinen Urlaub im Winter haben und muss jetzt entscheiden, wo zu gehen. Es ist eine gute Idee Winterurlaub in der Sonne verbringen, um das Immunsystem auftanken, aber ich glaube, dass im Schnee es auch gesund wird, als man viel Sport treiben kann, z. B. Skifahren oder Snowboarden. Ich mag Schnee und Skifahren im frischen Luft ist auch eine tolle Aktivität, um vor der Arbeit zu erholen. Na ja, ich denke, dass ich werde noch ein neues Gebiet in den Alpen während meines nächstes Winterurlaubs entdecken.

  3. Weihnachten und Silvester bin ich lieber zu Hause. Aber im kalten, trüben November zieht es mich hinaus in die Ferne. Wie z.B. Karibik oder Südostasien.

  4. Dieses Jahr werde ich nicht in den Wintersporturlaub fahren, hoffe aber, nächsten Winter wieder Skifahren zu können. Vor zwei-drei Weihnachten war ich in Berchtesgaden, leider war es zu warm für Kunstschnee. Als ich noch an der Côte d’Azur gelebt habe, war ich tagesweise in Valberg skifahren, da es nur 1,5 Stunden mit dem Auto von zuhause entfernt war und man am Vorabend die Schneelage checken konnte.

  5. Diesen Winter bleiben wir mal daheim

    Letztes mal waren wir in Käthes Winterland in Rothenburg ob der Tauber und es war ganz nett aber zurzeit ist es bei uns so schön das man es auch hier aushält wo ich eh bald wieder Arbeiten gehen muss

  6. Im Winter bleibe ich meistens zu Hause, das kann hier auch schön sein 🙂 Toll würde ich allerdings mal einen Urlaub in einer Eisstadt finden. Bis jetzt aber nur ein Traum 😀

  7. Weihnachten würde ich am liebsten mal in den Bergen mit Schneegarantie verringen. Silvester dafür gerne mal in wärmeren Gefilden. Vielleicht sollten wir das für nächstes Jahr mal in Angriff nehmen, bevor wieder alles ausgebucht ist

  8. Weihnachten daheim ist schon in Ordnung… wenn’s friedlich bleibt. 😀
    Wir sind auch schon öfter über die Feiertage in Urlaub geflogen, z.B. auf die Kanaren oder auch mal nach Las Vegas.
    Guten Rutsch!

  9. Mein Winterurlaub ist sehr vielfältig, da jeden Winter mehrere Skigebiete getestet werden. Absolut zu empfehlen ist die Region Saalbach-Hinterglemm mit ihrem extrem guten Rundum-Wohlfühl-Angebot. Ein wahnsinnig attraktives Skigebiet, super Apres Ski Möglichkeiten, täglich geöffnete Rodelbahn bis in die Nacht hinein (im Skipass inbegriffen), tägliches Nachtskifahren (im Skipass inbegriffen). Genau das ist meine Vorstellung von einem perfekten Wintererlebnis!

  10. Meist ist der Winterurlaub (zumindest über die Feiertage) traditionell für die Familie reserviert. Mein absoutes Highlight und sehr empfehlenswert ist die Region um Whistler in British Columbia, CAN gewesen. Aber auch einen Urlaub in wärmeren Gefilden könnte ich mir vorstellen. Australien wäre ein Traum. Lohnt sich allerdings nur, wenn man mindestens 3 Wochen Urlaub am Stück nehmen kann. Ein weiterer Traum wäre Norwegen (Wintersport, Fjorde, Polarlicht schauen).

  11. Weihnachten in Australien war auch ziemlich strange. 40°C und überall Weihnachtsdeko. 😉

    Diesen Winter wird’s leider nix mit Wintersport bei mir. Kein Budget mehr dafür da.
    Nächstes Jahr hoffentlich wieder.

  12. Wir waren mal über Weihnachten auf den Kanaren. Das war ein super Gefühl am sonnigen Strand zu liegen und dem tristen Winterwetter entflohen zu sein. Zum Baden war´s dann doch recht frisch.

  13. Was ich absolut geil finde ist Weihnachten und Sylvester auf einer einsamen Berghütte zu verbringen. Aber mit reizt es auch mal Weihnachten in der Karibik zu feiern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in