Mülltonnen Bungee


Mülltonnen Bungee

Letztes Wochenende habe ich mal etwas ganz anderes ausprobiert. Die Mülltonne habe ich ja schon seit einigen Wochen auch als Sportgerät für mich entdeckt. Alles fing damit an, dass ich ein Longboard mit Packgurten unter einer 240 Liter Tonne befestigte. Anfangs versuchte ich mich ausschließlich um herum rollen auf gerader Fläche. Nachdem ich mit der Tonne und ihren Rolleigenschaften warm geworden bin, probierte ich aus, in wie weit man auf einer Mülltone surfen kann.

Hierzu hatte ich ja bereits das ein oder andere Video hochgeladen. Auch wenn jetzt der ein oder andere den Kopf schütteln mag, ich kann euch versichern, es macht tatsächlich Spaß und ist auch gar nicht so einfach. Trotzdem wurde es nach einer Woche irgendwann langweilig und ich fragte mich bald, was man wohl noch so mit einer rollenden Mülltonne anstellen kann.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Mülltonnen Bungee – ein neuer Trendsport?

Vor kurzem hatte ich mir die neuen Banshee Bungee’s besorgt, da lag es natürlich nahe, dass ich diese mal in Verbindung mit der Mülltonne ausprobieren würde. Doch wo probiert man aus, ob man sich mit einer rollenden Mülltonne mit einem Bungee Seil über den Asphalt schiessen kann? Einen geeigneten Ort zu finden war gar nicht so einfach. Am Ende bin ich dann aber doch noch fündig geworden.

Das Bungee Seil war dann auch ziemlich schnell aufgebaut und so dauerte es nicht lange, bis ich die ersten Versuche starten konnte. Mülltonnen Rennen an sich sind zumindest in Deutschland ja nichts neues mehr. Doch wie es so oft ist, in Mecklenburg Vorpommern sind derartige Aktivitäten aufgrund der nicht vorhandnen Berge einfach mal kein Thema. Zum Glück gibt es Bungee Seile, mit diesen lassen sich Gefälle einfach hervorragend kompensieren.

Mülltonnen Bungee im Test

Wer Mülltonnen Bungee ausprobieren möchte, der sollte unbedingt einen Helm tragen. Außerdem muss man mit Blessuren rechnen. Den einfach so “aufsteigen” ist meiner Erfahrung nach nicht möglich. Nachdem man das Bungee Seil gespannt hat, springt man mehr oder weniger mit gespreizten Beinen auf die Mülltonne und hofft auf’s Beste. Einige Dinge, wie zum Beispiel die Fahrtrichtung “klären” sich nach den ersten Momenten.

Ist man erst einmal auf der Tonne, dann kann man durch die Position der Beine und des Oberkörpers noch einiges beeinflussen. Wird es dann doch mal zu schnell, kann man mit den Füßen Bremsen oder Korrekturen vornehmen. Das war es dann aber auch schon, viel mehr kann man nicht kontrollieren, das muss man aber auch nicht. Mülltonnen Bungee strotzt vor Adrenalin und auch der Spaß kommt nicht zu kurz.

Die Geschwindigkeit haben wir beim ersten Test noch nicht gemessen. Ich würde allerdings vermuten, dass man sich irgendwo zwischen 20-25 km/h bewegen dürfte. Schneller geht’s natürlich, wenn man das Bungee Seil nicht alleine spannen muss. Darüber hinaus beeinflussen natürlich auch die Rollen des unter der Mülltonne angebrachten Longboards die Geschwindigkeit. Meiner Meinung nach sollten 35 km/h + drin sein.

Mülltonnen Bungee – so ein Schwachsinn
Ja, klar man kann Mülltonnen Bungee als Schwachsinn abstempeln. Doch sind es nicht gerade die Sinn befreiten Aktivitäten, die unser Leben bereichern? Muss denn wirklich alles immer irgendeinen Sinn erfüllen? Am Ende sorgt Mülltonnen Bungee dafür, dass alle um einen herum zumindest einmal am Tag schmunzeln oder ggf. herzlich lachen können. Als Fahrer kommt man auch auf seine Kosten und das Spannen des Bungee Seils dürfte einige Kalorien verbrennen. So gesehen gibt es durchaus einige Punkte, die für Mülltonnen Bungee sprechen.

Fazit: hat Mülltonnen Bungee wirklich Trendsport Potenzial?

Ob Mülltonnen Bungee tatsächlich Trendsport Potenzial hat? Ich denke das könnte durchaus der Fall sein! Weshalb fragt Ihr euch? Ganz einfach, wenn Crunning, Rage Yoga oder Hover Boards es zum Trendsport schaffen, dann spricht doch nichts gegen Mülltonnen Bungee!

Die damit verbundenen Kosten fallen deutlich geringer aus, als z.B. die Anschaffung eines Hoverboards, das im übrigen genauso wenig über eine Straßenzulassung verfügt. Zum Affen macht man sich bei Trendsportarten wie Crunning oder Rage Yoga ebenso. Von daher steht dem Trend Mülltonnen Bungee eigentlich nichts mehr im Wege.

Comments 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in