Krafttraining zu Hause

Krafttraining zu Hause: Holz hacken als Workout

Du suchst eine Möglichkeit, Dein Muskelaufbau Training zu Hause zu erledigen? Keine Lust auf Bodyweight Training oder Hanteln? Eine effektive Möglichkeit für ein Fitnesstraining kann Gartenarbeit sein.

Wer jetzt an Beet harken, Unkraut jäten oder Rasen mähen denkt, den kann ich beruhigen. Diese Aufgaben verbrennen sicherlich auch die ein oder andere Kalorie, aber ich habe etwas viel intensiveres im Sinn.

Krafttraining zu Hause mit Säge und Beil

Krafttraining zu Hause

Durch meinen Umzug von der Stadt auf’s Land habe ich kürzlich, gezwungenermaßen das Holz hacken als Krafttraining entdeckt. Nach 3 Stürmen, alle kurz nacheinander, mussten wir 3 große Bäume fällen lassen. Die Stürme hatten den Bäumen so übel zugesetzt, dass diese zu kippen drohten.

Werbung
Vom E-Mail Tarif für die private Nutzung, bis zur professionellen E-Mail & Groupware Lösung. Mehr auf www.estugo.de.

Obwohl die Baumfäller die Stämme bereits zerteilt hatten, blieb doch noch sehr viel Holz übrig. Eben dieses musste nun zeitnah in kleine Stücke geteilt werden. So nahm dieses etwas andere Krafttraining seinen Lauf. Übrigens klappt das Krafttraining zu Hause auch ohne große Bäume. Hauptsache ist, dass Du Holz zu Hause hast (Brennholz oder Stämme gehen natürlich auch).

Krafttraining zu Hause: Was brauchst Du an Geräten?
Trainingsgeräte Krafttraining zu Hause
Damit auch Du Dein Krafttraining im eigenen Garten absolvieren kannst, benötigst Du natürlich zum einen jede Menge Holz bzw. Baumstämme und zum anderen entsprechende Geräte. Für’s Grobe hilft eine Kettensäge, danach kommen die eigentlichen “Sportgeräte” zum Einsatz. Ich setze hier auf

Mit der Kettensäge werden die Baumstämme zunächst in Scheiben gesägt. Hat man dies erledigt, kann das Krafttraining im Garten beginnen. Mit Äxten werden die Scheiben in kleinere Stücken bzw. Scheite geteilt. Äste und dünnere Stämme werden mit der Bügelsäge oder wahlweise auch der mechanischen Kettensäge geteilt.

Holz hacken ist ein Killer Workout

Holz hacken als Training

Vergiss eintöniges Training. Beim Holz hacken gibt es verschiedene Positionen, es werden die unterschiedlichsten Muskeln und Muskelgruppen gefordert. Durch die Variation der Werkzeuge, kannst Du gezielt steuern, welche Muskeln Du beanspruchen möchtest.

Falls Du auch Cardio machen möchtest, kann ich Dir die mechanische Kettensäge empfehlen. Das Sägen mit dieser etwas anderen Säge geht zum einen voll auf die Arme und den Oberkörper, außerdem braucht es aber auch ziemlich was an Puste. Eine gute Mischung wie ich finde!

Wie viel Kalorien kann man verbrennen?
Ganz ehrlich? Keine Ahnung! Ich denke das ist stark davon abhängig wie sehr man sich verausgabt. Auch die Dauer wird natürlich eine gewisse Rolle spielen. Fakt ist aber ganz einfach, dass diese Aktivität total viel Spaß macht und eine Vielzahl von Muskeln trainiert.

Darüber hinaus ist man an der frischen Luft und bekommt darüber hinaus auch einiges an natürlichem Licht ab (soll ja auch nicht schaden).

.. aber ich habe keine Bäume und keinen Kamin!

Mechanische Kettensägen
Mechanische Kettensägen gibt es günstig im Internet. Es gibt verschiedene Längen und Hersteller.

Selbst wenn man keine Bäume im Garten hat bzw., keine die gefällt werden müssen gibt es Möglichkeiten. In diesem Fall kann man sich einfach bei den Nachbarn umhören, den örtlichen Förster fragen oder sich eine Ladung Schüttholz kommen lassen.

Der Vorteil beim Schüttholz ist, dass dieses schon so klein ist, dass man auf den Einsatz einer Kettensäge verzichten kann.

Mein Tipp: Besorg’ Dir eine mechanische Kettensäge! Damit lässt sich kleines und großes Holz super zerteilen. Perfekt um auch außerhalb des Fitnessstudios ins Schwitzen zu kommen.

Bleibt noch der Kamin, der ggf. nicht vorhanden ist. Mit Holz bzw. Holzscheiten kann man natürlich nicht nur einen Kamin oder Ofen beheizen. Diese Art von Holz eignet sich auch hervorragend für Feuerschale und co. Ist auch das keine Option, kann man das fertige Holz immer noch über eBay verkaufen.

Natürlich könnte man sich auch einfach in der Nachbarschaft umschauen. Möglicherweise gibt es Nachbarn mit Kamin, die aber keine Lust haben das Holz zu machen. Hier lässt sich unter Umständen vielleicht sogar noch ein Taschengeld verdienen.

Werbung
Mit unseren Webhosting Angeboten können Sie Ihre eigene Webseite oder Blog betreiben. Mehr auf www.estugo.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.