Ernährungsplan erstellen mit App


App’s sind heute überall und da viele von uns längst ein Smartphone besitzen, nutzen die meisten von uns auch längst App’s. Die Zeiten in denen App’s tatsächlich etwas mit dem Telefon oder technischen Zwecken zu tun hatten, sind allerdings längst vorbei. Längst gibt es App’s für alle möglichen und unmöglichen Zwecke und Anwendungsgebiete. Gerade im Bereich der Gesundheit und Wellness ist eine regelrechte Explosion der verfügbaren App’s zu beobachten.

Ernährungsplan erstellen mit App – ja oder nein?
Heute möchte ich mich mal damit beschäftigen, welche App’s es gibt, mit denen man einen Ernährungsplan erstellen kann. Dabei unterteile ich die App’s in zwei Kategorien, kostenlose App’s und kostenpflichtige. Über das Thema Ernährungsplan erstellen habe ich ja bereits einen recht ausführlichen Artikel geschrieben. Heute möchte ich mal schauen, was das Internet in Sachen Ernährungsplan App’s hergibt.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Ernährungsplan erstellen mit App oder Spezialist?
Eine wichtige Frage vorab lautet jedoch: was ergibt mehr Sinn, einen Ernährungsplan mit einer App zu erstellen oder lieber auf das Fachwissen und die Kompetenz eines Spezialisten zu setzen? Eine wie ich finde sehr, sehr schwierige Frage. Denn beide Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile. Ich für meinen Teil habe längst beide Möglichkeiten ausprobiert, doch dazu später mehr.

Ernährungsplan erstellen mit App

Die Vorteile im Überblick

  • eine App ist meistens günstiger
  • eine App kann man zu jeder Zeit herunterladen und sofort starten
  • eine App hat man immer dabei, auch unterwegs
  • mit einer App kann man Änderungen schnell festhalten und ggf. Anpassungen vornehmen
  • eine App bietet im Optimalfall weitere Informationen

Die Nachteile im Überblick

  • wird eine App falsch benutzt, gibt es niemanden der darauf hinweist
  • eine App hat man nicht unbedingt direkt vor Augen bzw. an der Kühlschranktür hängen
  • man muss daran denken, die App zu starten und effektiv zu nutzen
  • bei einer App weiß man nicht unbedingt, wie gut die Informationen wirklich sind
  • eine App berücksichtigt möglicherweise nicht alle (persönlichen) Faktoren

Ernährungsplan erstellen lassen

Die Vorteile im Überblick

  • der Ernährungsplan wird genau und persönlich auf Dich angepasst
  • der Ernährungsplan kann auf einem Zettel bei sich getragen werden, ebenso gut auch an den Kühlschrank gehängt werden
  • man muss sich selbst nicht mit dem Thema Ernährung bzw. Ernährungsplan beschäftigen
  • man kann vom Spezialisten weitere Informationen und Tipps erhalten, die einem eine App ggf. nicht gibt

Die Nachteile im Überblick

  • man muss einen versierten, guten Anbieter finden, der den Plan erstellt
  • die Kosten liegen in der Regel über denen einer App
  • man erhält keine Auswertungen auf dem Smartphone
  • ist man unterwegs, ist man möglicherweise aufgeschmissen, muss improvisieren

Ernährungsplan & App: welche Möglichkeiten gibt es?
Kommt es zum Thema Ernährungsplan so gibt es einige App’s, die angeblich genau dafür geeignet sind. Dabei fällt auch auf, dass viele App’s vemeintlich kostenfrei zu haben sind. Das ist aber leider nicht ganz richtig, denn schaut man sich diese Ernährungsplan App’s erst einmal genauer an, dann fällt schnell auf: die wenigsten App’s sind tatsächlich 100% kostenfrei und darüber hinaus, bieten viele App’s oft mehrere Funktionen, nicht aber unbedingt eine gute Ernährungsplan-Funktion.

Jetzt stellt sich natürlich auch die Frage, was man persönlich unter einem Ernährungsplan versteht. Viele der App’s sollen beispielsweise beim Kalorienzählen helfen oder gesundes Essen empfehlen oder auch sich dazu eignen, sich quasi im Vorfeld über passende Nahrungsmittel informieren zu können. Ich persönlich verstehe unter einem Ernährungsplan, dass man einen z.B. 4 wöchigen Plan erhält.

Der Plan listet pro Tag 3 Hauptmahlzeiten und 2-3 Snacks auf und gibt Aufschluss darüber, aus welchen Lebensmitteln die Hauptmahlzeiten bestehen und wie viel Gramm man pro Lebensmittel für die Zubereitung benötigt. So viel zu meinem Verständnis von einem Ernährungsplan! Jetzt möchte ich euch zeigen, was ich an Ernährungsplan Apps gefunden habe.

Weiterlesen auf Seite 2 – Ernährungsplan erstellen mit App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in