World Chase Tag ausprobiert


World Chase Tag ausprobiert

Über World Chase Tag, also die Erwachsenen-Version vom Fangen spielen habe ich euch ja bereits berichtet. Jetzt haben wir World Chase Tag im Strongg House mal ausprobiert. Bei dieser neuen Trendsportart geht es darum, einander auf einem Spielfeld voller Hindernisse zu jagen. Dazu hat man allerdings nur 20 Sekunden Zeit. Ein entsprechendes Spielfeld hatten wir schnell aufgebaut. Ganz so professionell wie die offiziellen Spielfelder von World Chase Tag, war unser Spielfeld natürlich nicht. Beim echten World Chase Tag, kommen Hindernisse aus dem Parkour-Bereich zum Einsatz. Wir mussten wie gesagt improvisieren und so wurden Fitnessgeräte, Sessel und Bänke zu unseren Hindernissen.

World Chase Tag, die Regeln

Gespielt wird in “Runden”, jede Runde besteht aus zwei Sessions. Die Spieler wechseln sich dabei ab (Jäger und Gejagter). Jede Session besteht aus 20 Sekunden. Eine Session endet, wenn der Jäger den Gejagten erwischt. Wird ein Spieler erwischt, so gibt dies einen Punkt. Ein weiterer Punkt wird für denjenigen vergeben, der seinen Gegner am schnellsten erwischt hat (gilt pro Runde!). Tags, also das Abklatschen, hat per Hand zu erfolgen. Berührungen mit Knie, Arm oder Fuß zählen nicht. Gefährliche und unfaire Spielmethoden sind verboten (festhalten, Beinstellen etc.). Außerdem sind Tag-Backs sind erlaubt (sprich: das sofortige zurück taggen). Die Spieler beim World Chase Tag Test Bei unserem Test traten Mats und Jamie, sowie meine Wenigkeit gegeneinander an. Jamie war mit seinen 12 Jahren, der jüngste im Bunde und zugleich der mit Abstand erfolgreichste Spieler. Wir haben insgesamt gut 30 Minuten damit verbracht uns abwechselnd durch den Strongg Room zu jagen. Wie wir uns dabei geschlagen haben, könnt Ihr im Video zum World Chase Tag Test sehen.

World Chase Tag im Test

Der Test hat bewiesen, World Chase Tag ist nicht nur sehr anstrengend, sondern auch super cool. Auch wenn man beim Gedanken an’s “Fangen spielen” direkt an Kindergeburtstage denkt, so ist diese Version doch irgendwie ganz anders. Klar, mit einem professionellen World Chase Tag Spielfeld wäre sicherlich noch sehr viel mehr Spaß und Action drin gewesen, doch für die spontane Jagd zuhause reichte unser improvisiertes Feld alle Mal. Viel kleiner hätte das Spielfeld allerdings dann auch nicht sein dürfen. Auch in Sachen Hindernisse wären ein paar Größere Dinge ziemlich cool gewesen. Im Nachhinein fiel uns auf, dass eine World Chase Tag Session mit entsprechenden Hindernisse im Garten bestimmt noch um einiges spannender geworden wäre. Für den spontanen Spaß im Herbst und Winter, reicht ein größerer Raum unserer Meinung dann am Ende aber schon aus.

 

A post shared by Strongg.com (@stronggcom) on

World Chase Tag: Probleme und Gegenargumente Was gegen World Chase Tag Zuhause spricht: nicht genug Platz, keine passenden Hindernisse und die Gefahr sich zu verletzen. Wie bereits erwähnt sollte man mindestens 20-30 qm Platz haben. Als Hindernisse eignen sich z.B. Bänke, Sessel oder Tische. Wobei man hier vorher sicherstellen sollte, dass nichts zu Bruch geht. In Sachen Verletzungsgefahr, sollte man am besten auf Schuhe oder anti Rutschsocken setzen. Wir haben dies nicht getan und landeten daher einige Male unsanft auf der Nase. Was gegen World Chase Tag “daheim” spricht? Nicht genug Platz und keine passenden Hindernisse. In diesem Fall kann man aber auf Garten, Park oder Kinderspielplatz ausweichen. Eine weitere Möglichkeit wäre es ansonsten noch, in Erfahrung zu bringen, ob es einen Indoor Spielplatz in der Nähe gibt, der z.B. einen Abend für Erwachsene anbietet. In diesem Fall könnte man sich mit einigen anderen Leuten zusammenschließen und gemeinsam im Indoor Spielplatz ein paar Runden World Chase Tag spielen.

Fazit: lohnt sich World Chase Tag (zuhause)?

Klar, das was man in den offiziellen Videos zu World Chase Tag sehen kann, wird man Zuhause wohl kaum hinbekommen. Trotzdem bleibt World Chase Tag, auch wenn man es zuhause spielt eine wirklich coole Beschäftigung. Wir würden es immer wieder ausprobieren, wobei wir die Hindernisse auf jeden Fall noch optimieren würden. Was haltet Ihr von der Idee World Chase Tag zuhause auszuprobieren? Würdet Ihr es drinnen spielen oder in den Garten bzw. auf einen Kinderspielplatz ausweichen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in