Tortilla Wraps

Vollkorn Tortilla Wraps

Seit der Umstellung meiner Ernährung bekomme ich meine Essgewohnheiten nun mehr und mehr in den Griff. Bislang habe ich immer noch Tage an welchen ich mich wirklich ungesund ernähre. Speziell für solche Tage habe ich inzwischen einige Alternativen, die sich recht unkompliziert und schnell zubereiten lassen. Eine solche Alternative möchte ich euch heute vorstellen.

Rezeptempfehlung: Vollkorn Tortilla Wraps

Das wunderbare an diesem einfachen Tortilla Rezept ist, dass man es ziemlich schnell abwandeln und an die eigenen Vorlieben anpassen kann. Wir haben in den letzten Monaten schon viele, verschiedene Varianten ausprobiert. Eine Variante der Vollkorn Tortilla Wraps stelle ich euch jetzt vor. Wirklich viel braucht man dafür nicht.

Werbung
Jetzt einen professionellen Onlineshop starten! Inklusive Domain, https und Turbo SSD Speicherplatz. Keine Gebühren für Umsätze/Verkäufe. Vorab unverbindlich und kostenlos testen. Mehr auf www.estugo.de.

Tortilla Wraps – die benötigten Zutaten

  • 1 Vollkorn Tortilla Wrap
  • 1 Stück Hähnchenbrust
  • 1/2 Avocado
  • 1 Handvoll Rucola / Salatherzen
  • 4 Scheiben Gurke
  • 4 Cherrytomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 kleiner Becher Joghurt
  • Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 TL Olivenöl

Das war es schon, wer mag, der kann selbstverständlich auch auf bestimmte Zutaten verzichten oder diese mit anderen ersetzen. Die Zubereitung ist ein bisschen “tricky”, doch dazu komme ich gleich. Es gibt nämlich den ein oder anderen Tipp, wie man es sich leichter machen kann. Wenn man alle Zutaten beisammen und gewaschen hat, dann kann es mit der Zubereitung weiter gehen.

Vollkorn Tortilla Wrap – die Zubereitung

Zunächst muss der Wrap kurz in einer heißen Pfanne angebraten werden. Ist dieser weich, kommt der Wrap auf die Seite und runter vom Herd. Weiter geht es mit der Hähnchenbrust. Diese wird jetzt leicht gewürzt und danach angebraten. Währenddessen kann schon mal das Gemüse klein geschnitten werden. Aus dem Joghurt und den Gewürzen rührt man sich nun eine Soße zusammen.

Fertig – jetzt nur noch anrichten
Womit wir den Großteil der Zubereitung abgeschlossen hätten. Kommen wir jetzt zu dem möglicherweise schwierigeren Teil, die Wraps wollen ja noch gerollt oder zusammengebaut werden. Hierzu breitet man den Wrap auf einem großen Teller aus, anschließend verteilt man Gemüse und Hähnchenbrust mittig auf dem Wrap. Jetzt kommt noch die Soße dazu.

Ein kleiner Trick..

Hat man diese Punkte erledigt kann mann den Wrap zusammen rollen. Hierbei sollte man vorsichtig vorgehen und den gerollten Wrap ggf. mit Zahnstochern fixieren. Gerade wenn man die Wraps zum Beispiel servieren möchte, dann sind Zahnstocher zur Fixierung wirklich sehr zu empfehlen. Der Sicherheit halber sollte man seine Gäste jedoch auf die Zahnstocher hinweisen.

Bildquellen

  • Tortilla Wraps: Bildrechte beim Autor
Werbung
Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
  1. Sag mal bescheid, wenn Du es ausprobiert hast. Vielleicht hast Du ja noch Ideen, wie man das Rezept verbessern kann..

  2. Christoph

    Klingt und sieht lecker aus.
    Werde ich wohl mal ausprobieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.