Training für unterwegs


Training für unterwegs

Unbezahlte Werbung: Jeder der viel unterwegs ist, kennt es: das Training bleibt sehr schnell auf der Strecke. Auch wenn immer mehr Hotels Fitnessräume anbieten oder man in vielen Städten Stunden bzw. Tagesmitgliedschaften in Fitnessstudios abschließen kann, bleibt das Training im Urlaub oder auf Reisen oft umständlich.

Doch man muss den Kopf nicht in den Sand stecken, denn es gibt längst zahlreiche Trainingsübungen, die man auch problemlos komplett ohne Equipment oder aber zumindest mit Alltagsgegenständen ausüben kann.

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Training für unterwegs: mehr als Liegestütze & Klimmzug

Training für unterwegs

 

Wer jetzt Trainingsübungen wie Liegestütze, Klimmzug oder Kniebeugen erwartet, den kann ich beruhigen. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten für das Training unterwegs. Im englischen gibt es für das Training abseits vom Gym übrigens längst einen passenden Namen “Hotel Room Workout”. Gibt man diesen Begriff bei Google oder YouTube ein, findet man eine ganze Flut von Trainingsübungen für unterwegs.

Der YouTube Kanal OFFICIALTHENX stellt im Video “50 Different Travel Exercises you can do ANYWHERE“, 50 Trainingsübungen für unterwegs vor. Die Übungen kann man fast überall machen. Dazu muss man natürlich nicht zwangsläufig unterwegs sein. Ebenso gut eignen sich die Trainingsübungen für ein Training in der eigenen Wohnung.

Noch mehr Training für unterwegs
Neben den hier vorgestellten Übungen gibt es natürlich noch viele, andere Möglichkeiten auch unterwegs zu trainieren. So gibt es auch Trainingsübungen speziell für die Bereiche:

  • Crossfit
  • Muskelaufbau
  • Beine oder Oberkörper
  • Frauen
  • Ausdauer

Wer auf der Suche nach einem Workout, Übungen oder einem Trainingsplan für unterwegs ist, der sollte unbedingt mal bei YouTube und Google vorbeischauen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich dort unkompliziert und schnell geeignete Artikel finden lassen.

Wobei auch Pinterest.com eine gute Anlaufstelle sein kann. Denn auch hier werden immer öfter Grafiken zum Thema Fitness, Workout und Trainingsplan hochgeladen. Mein Tipp: entsprechende Grafiken direkt auf dem Smartphone abspeichern. Auf diese Weise hat man bald ein richtiges Trainingslexikon in der Hosentasche.

16 Minuten Hotel HIIT Workout

Bei YouTube habe ich übrigens auch noch das folgende Workout ausgegraben. Es dauert gerade einmal 16 Minuten, verursacht keinen Lärm und wird euch darüber hinaus auch nicht zerstören.

Besonders in Hotels ergibt es ja auch Sinn, nicht zu viel Lärm zu machen oder auf dem Boden herumzustampfen. Mit diesem Training geht es in 2 Runden und 8 Übungen zur Sache. Geräte oder Equipment wird nicht benötigt. Neugierig geworden? Dann schaut euch doch einfach mal das Video an..

Jede Menge Inspiration bei Pinterest
Pinterest hatte ich ja zu Beginn bereits erwähnt. Gibt man zum Beispiel “Hotel Room Workout” in die Suche ein, so erhält man sofort eine große Auswahl an passenden Informationen. Einfacher wird es übrigens durch die Filter. Die Plattform erlaubt euch nämlich, die Suchergebnisse zu Filtern. Mögliche Optionen wären unter anderem zum Beispiel:

  • Quiet (ruhig)
  • For Woman (für Frauen)
  • Full Body (Ganzkörper)
  • Cardio
  • Travel (Reise)
  • Mens (Männer)
  • Crossfit

Jetzt also einfach nur noch passende Trainingspläne oder Workoutideen heraussuchen, herunterladen und auf dem Smartphone oder Tablet abspeichern. Damit ist der erste Schritt für euer mobiles Trainingslexikon gemacht.

Die nächste Reise kann kommen, ganz egal, ob das Hotel über ein Gym verfügt oder nicht. Der Einfachheit halber habe ich euch die Suchergebnisse von Pinterest hier mal direkt verlinkt.

Training unterwegs: eure Tipps

Wie geht Ihr das Thema Fitness an, seid Ihr bemüht euer Training unterwegs und im Urlaub auch durchzuziehen? Oder nutzt Ihr Reisen und Urlaub als Auszeit und denkt gar nicht daran, auch nicht 60 Sekunden Sport zu machen? Über euer Feedback würde ich mich sehr freuen!

Dieser Artikel ist als unbezahlte Werbung gekennzeichnet, da Marken oder Produkte genannt und ggf. verlinkt werden. Trotz der Kennzeichnung, liegt dem Artikel keine Kooperation zugrunde. 

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in