Sea Jogger

Joggen auf Wasser mit dem Sea Jogger

Unbezahlte Werbung: Joggen ist Dir zu langweilig? Dann ist der Sea Jogger möglicherweise genau das Richtige für Dich. Mit dieser Erfindung aus den USA ist es nämlich möglich auf dem Wasser zu Joggen. Doch das Produkt kann laut dem Erfinder noch mehr. So soll es auch möglich sein auf dem Wasser zu trainieren. Bei dem Sea Jogger handelt es sich um aufblasbare Schwimmkörper.

Sea Jogger – kein SUP Board

Auf der Webseite des Herstellers heißt es, dass der Sea Jogger kein SUP Board sei. Viel mehr soll es sich um ein “richtiges” Wasserfahrzeug handeln. Dieses sei vielfältig nutzbar, beispielsweise zum Laufen, Joggen, Angeln oder auch zum Trainieren. Wer kein Freund von körperlicher Anstrengung ist, soll das Produkt auch zum Bräunen oder Entspannen nutzen können.

Werbung
Dein eigener Onlineshop inkl. Domain, SSL und Experten Support. Jetzt durchstarten - Bei ESTUGO mit Domain, SSD Turbo und kostenloser Installation der Shopsoftware. Vorab einfach kostenlos ausprobieren - danach nur 1 Monat Laufzeit. Jetzt auf www.estugo.de informieren.

Der Sea Jogger soll so stabil sein, dass man weder seine Schuhe ausziehen muss, noch Gefahr läuft bei der Nutzung nass zu werden. Das Produkt soll sich vor allem durch sein leichtes Gewicht und die einfache Tragbarkeit auszeichnen (der Sea Jogger passt in eine Tragetasche und damit in fast jedes Auto).

Umweltfreundliches Flossen-Antriebssystem

Sea Jogger
Im Bild gut zu sehen: Das Flossen-Antriebssystem. Das Lenken stelle ich mir extrem schwierig vor.

Das Gerät verwendet ein umweltfreundliches Flossen-Antriebssystem, dass laut dem Hersteller leise und effektiv funktioniert. Was genau das Flossen-Antriebssystem allerdings umweltfreundlich machen soll, konnte ich nicht herausfinden.

Wer kein Freund vom Laufen ist, der kann den Sea Jogger auch in Verbindung mit einem Paddel nutzen. In diesem Fall dann als Kajak. Um mit dem Sea Jogger auf dem Wasser zu laufen, soll kein spezielles Training notwendig sein. Aufgrund der Bauweise wird man natürlich nicht untergehen (denn es handelt sich um eine Art Ponton). Allerdings ist die Frage wie gut man mit dem Teil lenken kann bzw. wie viel Übung es braucht.

Kaum Informationen zu finden
Über das Gerät lässt sich kaum etwas finden. Neben der Webseite des Herstellers wird das Produkt nur von wenigen anderen Seiten erwähnt. Mit Videos sieht es ganz schlecht aus. Gefunden habe ich lediglich ein Video. In der Praxis sieht man das Produkt dabei fast nicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das kostet der Sea Jogger

Wer jetzt Lust auf den Sea Jogger bekommen hat, der kann diesen für umgerechnet 776 Euro kaufen. Dazu kommen natürlich noch Versand und Zollgebühren. Da stellt sich die Frage ob man sich nicht lieber ein großes SUP anschafft. Wem SUP Boards zu wackelig sind, der kann zum Beispiel auf spezielle SUP Yoga Boards ausweichen. Diese sind breiter und weniger wackelig als gewöhnliche SUP Boards.

Weitere Informationen
Wer mehr über das Produkt erfahren möchte, der findet weitere Informationen auf den Seiten des Herstellers. Diese sind unter new-water-sport-seajogger.com und seajogger.com erreichbar.

Bildquellen

  • Sea Jogger im trockenen: new-water-sport-seajogger.com
  • Sea Jogger im Wasser: new-water-sport-seajogger.com
Werbung
Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.