Anzeige: Professionelle Yogataschen: der entspannte Weg zur Yogastunde


Yogataschen

Anzeige: Für alle Yogis und Yoginis, die leidenschaftlich und regelmäßig Yoga üben, ist eine spezielle Yogatasche ein absolutes Must-have! Ob im Yogastudio, auf Geschäftsreisen, im Urlaub oder beim Yoga im Park – wer die eigene Yogamatte häufig mitnimmt, legt Wert auf einen bequemen Transport. Und genau dafür wurden Yogataschen konzipiert.

Was zeichnet Yogataschen aus?

Da deine Yogamatte dich möglichst lange begleiten soll und häufig auch einen emotionalen Wert für Yogis und Yoginis hat, sollte ihr die nötige Aufmerksamkeit zukommen und sie sollte geschützt transportiert werden. In einer der speziellen Yogataschen, die zum Teil wahre Raumwunder sind, findet auch die sperrigste Yogamatte genug Platz.

Ein Großteil der Taschen bietet mit zusätzlichen Fächern auch genügend Platz für weitere Gegenstände. So kannst du auf dem Weg zur Yogastunde auf eine Handtasche verzichten, denn du kannst alle Wertgegenstände und gegebenenfalls auch dein Handtuch und die Wechselkleidung in der Yogatasche unterbringen.

In einer Yogatasche findet deine Yogamatte auf den Transportwegen den nötigen Schutz vor Staub und Schmutz. Besonders, wenn man nicht mit dem Auto unterwegs ist, sondern im Bus oder in der U-Bahn, ist das von großem Vorteil!

Zusätzlich wird die Yogamatte in den Taschen (das kommt aber auf das Material an!) auch vor Feuchtigkeit geschützt! Wer viel mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs ist, wird es zu schätzen wissen, wenn die Matte auch bei Regen trocken bleibt.

Weil eine Yogamatte in vielen Fällen schon ein stolzes Eigengewicht mitbringt, sind die Taschen so konzipiert, dass sie sehr leicht sind und den Transport nicht zusätzlich erschweren. Mit breiten und gepolsterten Tragegurten, die du auf deine Größe anpassen kannst, ermöglichen sie auch einen komfortablen Transport von besonders schweren Yogamatten.

Die Taschen lassen sich mit dem Tragegurt bequem über die Schulter hängen. Auf diese Weise hast du beide Hände frei und kannst ohne Probleme Fahrradfahren oder dich in der U-Bahn festhalten.

Welche Tasche ist die richtige für mich?
Die Wahl der perfekten Yogatasche hängt von mehreren Faktoren ab, zum Beispiel von der Größe deiner Matte, von deinem Yogastil, von deinen Materialvorlieben und Farbvorstellungen und von deinem Tagesablauf rund um die Yogastunde herum.

Die Tasche muss zur Matte passen
Yogataschen

Auf welcher Matte praktizierst du Yoga? Die Länge der Yogatasche muss zur Breite der Matte passen, weil diese im zusammengerollten Zustand transportiert wird. Wenn du also auf einer extra breiten Matte übst, dann solltest du darauf achten, dass du eine entsprechend lange Tasche kaufst.

Je nach Stärke und Material lässt sich eine Yogamatte unterschiedlich schmal zusammenrollen. Ist deine Yogamatte eine besonders dünne Reisematte? Dann wiegt sie wenig und lässt sich wunderbar klein zusammenrollen. Die Tasche kann dementsprechend kleiner und dünner sein.

Eine Komfort-Yogamatte mit 8mm Stärke und Matten in Überlänge haben auch im aufgerollten Zustand noch einen großen Durchmesser. Bestehen sie zusätzlich aus Naturkautschuk, können sie richtig schwer sein. Deswegen brauchen sie eine größere und robustere Tasche, die dem Gewicht standhält und die mit extra breiten und gepolsterten Tragegurten besonderen Komfort beim Tragen bietet.

Was muss in der Tasche Platz finden?

Welchen Yogastil übst du aus? Je nach Stil unterscheidet sich nämlich das Equipment, das zusätzlich zur Matte transportiert werden muss. Wenn es ein meditativer und ruhiger Yogastil ist, müssen außer der Yogamatte höchstens noch wichtige Gegenstände wie Smartphone, Geld und Schlüssel in die Tasche passen.

Diesen Ansprüchen genügt auch die kleinste und einfachste Yogatasche, die zusätzliche Fächer hat, um solch kleine Gegenstände unterzubringen. Bei schweißtreibenden und dynamischen Yogastilen sieht das schon anders aus. Wenn du nach der Yogastunde durchgeschwitzt bist, willst du vor dem Nachhauseweg duschen und dich umziehen. Ein Handtuch und Wechselkleidung sind also das mindeste, was in der Tasche Platz finden muss.

Dazu kommen vielleicht noch eine schweißabsorbierende Mattenauflage, Yoga Zubehör, eine Jacke für die abschließende Endentspannung und dann noch deine Trinkflasche, Duschgel und Shampoo, die immer notwendigen Wertgegenstände… Du merkst also, du bist auf eine wirklich große Tasche angewiesen, damit hier alles bequem Platz finden kann!

Auch die Gestaltung deines Tages spielt eine große Rolle. Wenn du beispielsweise morgens zur Arbeit und direkt danach zur Yogastunde fährst, wirst du noch mehr Dinge dabeihaben, die idealerweise alle in eine Tasche hineinpassen. In diesem Fall legen wir dir den Yoga Rucksack ans Herz, denn darin kannst du auch noch einen Laptop und dein Mittagessen unterbringen.

Das Material und das Design
Alle Materialien, aus denen professionelle Yogataschen hergestellt werden, sind äußerst robust und bieten den nötigen Schutz deiner Yogamatte und anderer Gegenstände. Es gibt Taschen aus synthetischem Material wie Nylon oder Polyester und Taschen aus Naturmaterialien wie Jute, Baumwolle oder Leinen. Nylon und Polyester haben die Vorteile, dass sie sehr leicht sind und nicht so leicht verschmutzen. Und wenn sie doch mal dreckig werden, lassen sie sich problemlos abwaschen.

Beachten solltest du bei einer Tasche aus synthetischem Material, dass sie das Öko-Tex-Standard 100- Zertifikat trägt, damit du sichergehst, dass sie schadstofffrei produziert wurde und gesundheitlich unbedenklich ist. Die Taschen aus Naturmaterial sind wunderbar atmungsaktiv und feuchtigkeitsabweisend, sodass die Yogamatte auch bei Nieselregen trocken bleibt. Hinzu kommt der Vorteil, dass es sich um nachhaltige Taschen handelt, die umweltfreundlich produziert werden, was für viele Yogis und Yoginis unabdingbar für die eigene Yoga-Ausrüstung ist.

Das letzte Detail, das eine Rolle bei deiner Entscheidung spielt, ist die Farbe bzw. das Design. Mittlerweile gibt es die Yogataschen in allen vorstellbaren Farben, sodass sie sogar farblich mit deiner Matte harmonieren kann, wenn du das möchtest. Ansonsten ist auch für jeden Geschmack alles dabei, von den verschiedensten Motiven über Stickereien hin zu schönen Applikationen.

Interessante Links zum Thema
Für den Fall, dass du jetzt neugierig bist und noch mehr über Yogataschen erfahren möchtest, haben wir dir nachfolgend noch ein Paar weiterführende Links zusammengestellt:

Fazit

Der Kauf einer professionellen Yogatasche hat nur Vorteile für dich und deine Yogamatte! Du kannst nicht nur die Matte, sondern auch alle anderen nötigen Gegenstände bequem und sicher unterbringen und komfortabel transportieren. Die schönen Designs und das besondere Format der Tasche zeigen auch Außenstehenden deine Leidenschaft für die Welt des Yogas und ergänzen deine Yoga-Ausrüstung wunderbar.

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in