Surf Wing der nächste mega Trend

Weshalb der Surf Wing das nächste große Ding wird

Unbezahlte Werbung: Den Surf Wing habe ich bereits 2019 entdeckt, 2020 machte ich erste Versuche und bevor ich mich versah, wurde aus einer Kuriosität plötzlich ein neuer Trend. Sozusagen das nächste große Ding. Oh, wie oft habe ich mich in den letzten Jahren darüber beklagt, dass es in Sachen „Mega Trends“ so dermaßen still geworden ist. Jetzt haben wir gleich zwei Kandidaten, die gerade richtig schwer im Trend liegen. Das Foil hat die kritische Marke schon längst überwunden, hier kann man durchaus von einem neuen Trend sprechen.

Passend dazu, kommt jetzt der Surf Wing oder Wing Surfer daher. Dieser profitiert vom Hype rund um Foils. Kein Wunder, schließlich lassen sich beide Produkte geradezu perfekt miteinander kombinieren. Für alle die mit dem Begriff Surf Wing noch nicht so richtig was anfangen können, gibt es jetzt erst mal eine kurze Erklärung.

Werbung
Jetzt einen professionellen Onlineshop starten! Inklusive Domain, https und Turbo SSD Speicherplatz. Keine Gebühren für Umsätze/Verkäufe. Vorab unverbindlich und kostenlos testen. Mehr auf www.estugo.de.
Surf Wing der nächste mega Trend
Ein Surf Wing gehört normalerweise auf’s Wasser oder zumindest auf die Straße. Klein sind die Teile nicht gerade, dafür aber super leicht.

Surf Wing – was ist das jetzt schon wieder?

Der Name an sich beschreibt es schon sehr treffend. Stell Dir einfach einen Kite vor, jetzt denk Dir die Leinen und die Bar weg – fertig. Bei Surf Wings handelt es sich quasi um Kites ohne Leinen. Der Surf Wing verfügt stattdessen über verschiedene Haltemöglichkeiten. Als Surfer hälst Du den Wing direkt fest und streckst diesen über Deinen Kopf. Durch die Veränderung des Anstellwinkels kannst Du steuern, wohin die Fahrt geht bzw. wie viel Geschwindigkeit Du aufnimmst.

Damit Dir der Surf Wing im Wasser nicht verloren geht, gibt es eine Leash, diese kannst Du zum Beispiel unterhalb des Knies befestigen. Praktische Sache bei Wind und Wellengang. Doch ein Surf Wing kann so viel mehr. Auch wenn der Name vermuten lässt, dass es sich um ein Wassersport Produkt handelt, so ist dies eigentlich gar nicht der Fall. So kannst Du Surf Wings nämlich auch mit Skate und Longboards oder Inlineskates verwenden.

Im Bereich des Wassersports gibt es auch verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Den Wing kannst Du mit einem Waveboard, Kiteboard, SUP oder Foil verwenden. Wenn man sich aktuell im Internet umsieht, dann stößt man recht schnell auf Surfer, die den Surf Wing in Verbindung mit Foils nutzen. Das Prinzip dabei überzeugt aber auch einfach. Mit dem Surf Wing geht es raus, hat man eine Welle erwischt, reitet man diese ab und holt sich anschließend mit dem Wing wieder Schwung, um erneut rauszukommen.

Der Surf Wing hat die Surfhändler längst infiziert
Wenn ich an diesen neuen Trend denke, dann fällt mir sofort Hannes vom HW Shapes Surf Shop aus Rostock ein. Hannes hat das Surf Wing Fieber früh erwischt. Er berichtet seit 2020 unermüdlich von seinen Erlebnissen beim Wing Surfen, verschiedenen Wings und zeigt regelmäßig Ausschnitte seiner Wing Surf Sessions bei Instagram. Neben Hannes fällt mir dann noch Wing Foil Fehmarn ein, die Jungs sind auch geradezu unermüdlich, wenn es darum geht coolen Wing Foil Content bei Instagram zu teilen. Schaut man sich die Videos zum Surfen mit Wing an, dann möchte man am liebsten selbst sofort raus auf’s Wasser.

Links zum Wing Surfen

  • HW Shapes bei Instagram, Link
  • Wing Foil Fehmarn bei Instagram, Link

Wing Surfen ausprobieren?

Surf Wing der nächste mega Trend
Entschuldigt die miese Qualität, Handy und Zoom halt. Im Bild seht Ihr meine ersten Versuche mit dem Surf Wing von Naish und einem Wave SUP.

Du willst Dir Dein eigenes Bild machen und jetzt unbedingt selbst einmal schauen, ob Wing Surfen was taugt? Dann schau bei einem Surf Shop Deiner Wahl vorbei und frag einfach mal, ob man Dir leihweise einen Surf Wing zur Verfügung stellen kann. Direkt einen Surf Wing zu kaufen, würde ich nicht empfehlen. Denn zum einen, weißt Du im Vorfeld ja überhaupt nicht, ob Dir das Surfen mit Wing liegt und zum anderen gibt es längst eine gute Auswahl an Modellen. Sprich, probier es erst einmal aus, teste wenn möglich verschiedene Modelle und Hersteller und dann triff eine Entscheidung.

Eine kleine Warnung vorab: Wing Surfen macht süchtig. Egal ob an Land oder im Wasser. Ob mit SUP, Waveboard oder Foil.

Was Du allerdings wissen solltest ist, dass Wing Surfen etwas Eingewöhnung braucht. Anfangs muss man sich erst einmal daran gewöhnen, dass man den Wing die ganze Zeit halten muss. Auch das Ausrichten im Wind will gelernt sein. In Verbindung mit Foils wird die Sache dann nochmal eine Spur schwieriger. Hier gilt es nicht nur mit dem Wing zurecht zu kommen, sondern Wing und Foil miteinander zu „koordinieren“. Plane daher bitte ausreichend Zeit ein und lass Dich nicht entmutigen.

Wing Surf, Surf Wing, Kite Wing? Ist doch nicht neu.
Richtig, genau das dachte ich auch. Als ich zum ersten Mal vom Surf Wing hörte, musste ich sofort an den Kite Wing denken. Diesen habe ich damals, als ich mit Strongg.com startete mit als erstes Produkt getestet. Dann gab es da noch das Super Skate Sail, das Sporting Sail und allerlei anderer Segel. Meist waren diese bereits damals an Land und im Wasser einsetzbar. So richtig geil war allerdings keines der Produkte. Was erklärt, weshalb die meisten der Produkte auch recht schnell in der Versenkung verschwunden sind.

Der Surf Wing ist am Ende doch irgendwie neu. Oder sagen wir lieber: Altes, neu verpackt. Ich habe bereits vergangenes Jahr damit begonnen einen Surf Wing zu testen. Bislang in Verbindung mit meinem Wave SUP. Dieses Jahr möchte ich mich allerdings auf’s Foil wagen und vielleicht auch mal schauen, in wie weit sich der Wing auch mit dem Longboard nutzen lässt. Unterm Strich muss ich sagen, hätte ich mir die Sache deutlich schwieriger vorgestellt. Bereits nach 1-2 Versuchen gelang es mir mit dem Wing voranzukommen. Das wird mit dem Foil zwar vermutlich nicht klappen, aber der Content von Hannes triggert mich einfach zu sehr, um es nicht auszuprobieren.

Was kostet ein Surf Wing?

Surf Wing der nächste mega Trend
Surf Wings gibt es in den Größen 2-7 qm. Je nach Gewicht und Vorhaben (Skaten, Foil, SUP) sind unterschiedliche Größen sinnvoll. Daher am besten VOR dem Kauf mit einem Experten sprechen..

Die Kosten unterscheiden sich je nach Modell und Hersteller. Einen Surf Wing bekommst Du ab 480 Euro. Die Preise gehen dabei dann bis knapp 1.000 Euro. Entsprechende Angebote gibt es derzeit von den Marken Naish, Cabrinha, Slingshot, Duotone, Gaastra, F2, Eleveight, F.one und Ozone. Wobei dies sicherlich nicht die einzigen Anbieter von Surf Wings sind. Wings werden zur Zeit in den Größen 2 bis 7 qm2 angeboten.

Weitere Informationen über Surf Wings und das Surfen mit Foil und Wing findest Du auf den folgenden Seiten:

Fazit zum Surfen mit Wing

Wenn Du mich fragst, dann ist der Surf Wing eine Erfindung mit mächtig Potential. Weniger Material, mehr Einsatzmöglichkeiten und naja, irgendwie halt neu. Über das „Neu“ kann man streiten. Unbestreitbar sind allerdings die Einsatzmöglichkeiten. Für mich eine sehr reizvolle Angelegenheit. Oh mir fällt gerade ein, dass ich völlig vergessen habe, das man Surf Wings selbstverständlich auch im Bereich des Wintersports einsetzen könnte. Sprich Snowboard und Ski mit einem Wing kombinieren. Puh, jetzt habe ich mir gerade so richtig „Lust“ angeschrieben. Daher hoffe ich jetzt auf’s nächste Wochenende, laue Temperaturen und eine ordentliche Ladung Wind.

Werbung
Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.