Water Wars Test


Neues Wasserpistolen-Spiel

Wasserschlacht im Test

Getestet wurde Water Wars (noch einmal), dieses Mal allerdings nicht mit “nur” 2, sondern 6 Spielern. Ich habe ja bereits des öfteren via Facebook und Twitter nach Mit-Testern gesucht, für den Water Wars Test habe ich nun endlich mal 3 Leute aus Greifswald begeistern können. Im Vorfeld des Tests machte uns die Wettervorhersage ziemlich Sorgen. Zum Glück gab es den angekündigten Regen dann aber doch nicht. Für alle unter euch, die noch nichts von Water Wars gehört haben, erkläre ich jetzt noch schnell, was genau Water Wars eigentlich ist.

Funktionsweise
Bei Water Wars handelt es sich um ein Wasserpistolen-Spiel. Ein Set beinhaltet jeweils 2 Wasserpistolen und 2 Westen, welche sich bei Wasserkontakt rot verfärben. Ziel des Spiels ist es, sich gegenseitig mit dem Wasserpistolen zu duellieren, die einer der Spieler gewonnen hat. Haben sich die Zielscheiben auf den Westen rot verfärbt, dauert es je nach Umgebung 2-5 Minuten, bis die Zielscheibe wieder weiß ist. Bei warmen Temperaturen, z.B. während des Sommers trocknen die Westen unserer Erfahrung nach sehr schnell!

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Der Ablauf
Insgesamt kamen 6 Spieler zusammen, der Water Wars Test konnte also beginnen. Schnell haben wir uns in 2 Gruppen eingeteilt (Team Blau & Team Gelb). Jede Gruppe bestand aus 3 mit Wasserpistolen und Westen ausgestatteten Personen. Beide Teams hatten darüber hinaus eine Team- Flagge und einen Liegestuhl als “Basis”. Water Wars hat keine speziellen Regeln, darum entschlossen wir uns dazu, dass die Teams die Flagge der gegnerischen Mannschaft erbeuten müssen. Die Liegestühle dienten uns dabei als Flaggenhalterung und Basis.

Da sich die Westen des Water Wars Sets bei Wasserkontakt rot färben, beschlossen wir außerdem, dass man vorzeitig aus dem Spiel ausscheidet, wenn ein Viertel der Zielscheibe rot gefärbt wurde. Weil wir den Test auf einem offenen Feld gemacht haben, hatten wir keinerlei Deckungsmöglichkeiten. Dies führte dazu, dass die ersten Spiele nach sehr kurzer Zeit beendet waren. Nach einigen Durchgängen wurden beide Teams immer geübter und die Runden wurden deutlich anstrengender und ein bisschen länger. Glücklicherweise war es warm und windig genug, damit die Westen immer wieder schnell trockneten.

Diese Art von Wasserschlacht hat richtig Spaß gemacht, aber.. ohne Deckungsmöglichkeiten waren die Runden halt ziemlich schnell vorbei. Wir haben uns daher dazu entschlossen, einen weiteren Test zu machen. Beim nächsten Mal allerdings mit weiteren Mitspielern und an einem anderen Ort. Vielleicht an einem Ort mit vielen Bäumen und Büschen, mal sehen..

Kosten
Die Kosten für ein Water Wars Set bestehend aus jeweils 2 ca. 30 cm langen Wasserpistolen und 2 Westen mit Zielscheibe auf der Front liegen bei ca. 24 Euro.

Beschaffbarkeit
Das Water Wars Set ist leider nicht ganz so einfach zu finden. Bisher habe ich es bei suck.uk.com und Amazon gesehen. Wobei es bei Amazon mit knapp 24 Euro bisher am günstigsten war.

Qualität und Verarbeitung
Dafür, dass das Water Wars Set aus zwei echt billigen Wasserpistolen und zwei sehr einfachen Westen besteht, hat es der Preis ziemlich in sich. Die Wasserpistolen lassen sich am besten unter einem Wasserhahn befüllen. Ein einfaches unter Wasser halten der Pistole, dauert ziemlich lange. Die Qualität der Wasserpistolen lässt in einigen Fällen leider stark zu wünschen übrig (z.B. kommt bei einigen Pistolen kein gerade Strahl heraus).

Dies bezüglich kann man jedoch recht einfach Abhilfe schaffen indem man mit einer Stecknadel in die Mündung der Wasserpistole sticht. Alternativ kann man auch einfach andere Wasserpistolen verwenden. Die Verarbeitung der Westen ist in Ordnung, weder hochwertig noch minderwertig.

Fazit
Dieses Wasserpistolen Set hat es in sich: auch wenn die Verarbeitung der Wasserpistolen nicht immer überzeugt, macht es riesig Spaß sich mit Wasser zu duellieren. Es ist definitiv mal etwas anderes. Darüber hinaus lässt sich das Set sehr Platz sparend lagern und transportieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in