Sommerurlaub in Österreich


Sommerurlaub in Österreich
Sommerurlaub in Österreich

Nachdem ich nun auf die Idee mit dem Chalet in Österreich gekommen bin, kann ich es irgendwie gar nicht mehr erwarten, endlich mal in die Berge zu kommen. Erst dachte ich mir, gedulde ich mich und warte einfach bis Dezember.

Warum nicht: Sommerurlaub in Österreich

Doch dann fiel mir ein, dass sich über die Jahre einiges an Sportgeräten und Ideen angesammelt hat, die eigentlich nur in den Bergen getestet werden können. Darüber hinaus wollte ich seit langer Zeit mal nach Österreich fahren, um dort endlich mal bei der Area 47 vorbeizuschauen. Warum also bis zum Winter warten, vor allem, wo doch die Area 47 nur im Sommer geöffnet ist. Ein Chalet in Österreich ist bestimmt auch im Sommer ein cooler Ort um was zu erleben! Warum also nicht einen Sommerurlaub in Österreich verbringen?

Urlaubsidee Österreich: Action, Berge und Adrenalin
Da die Chalets, die ich gefunden habe gute 3 Stunden von der Area 47 entfernt sind, fällt ein Tagestrip aus. Denn dafür sind die Mietkosten der Chalets meiner Ansicht nach einfach zu hoch. Allerdings habe ich eine Alternative finden können. Warum nicht einfach auf dem Hinweg bei der Area 47 Halt machen. Wenn es richtig cool ist, dann könnte man sogar einen erneuten Stop auf der Rückfahrt einlegen.

Anreise mit dem Auto
Die Anreise würde ich mit dem eigenen Auto in Angriff nehmen. Auf diese Weise halten sich die Kosten niedrig. Die Entfernung von gut 1.000 km sollte man mit 1-1,5 Tankfüllungen schaffen.

4 Personen und 1 Woche im Chalet
Im Gegensatz zum großen Winterurlaub würde ich im Sommer testweise mal mit 3 Personen eine Woche in Österreich verbringen wollen. Auf diese Weise könnte man den Anbieter, die Location und natürlich auch die Möglichkeiten Vorort mal genauer unter die Lupe nehmen.

Die kleinere Chalet Variante (mit 75 qm) ist ähnlich ausgestattet, wie die große Variante, die ich für den Winter ins Auge gefasst habe. Auch hier gibt es eine voll ausgestattete Küche, ein Wohnzimmer, eine Sauna und den Outdoor Whirlpool, der mir von Anfang an schon so gefallen hat.

Die Kosten für einen Sommerurlaub in Österreich

Im Unterschied zur Winterzeit, sind die Chalets im Sommer um einiges günstiger. Da ich aber für den Sommer auch speziell nach etwas kleinerem geschaut habe, wird die ganze Aktion um einiges günstiger. Um einen billig Urlaub handelt es sich dennoch trotzdem nicht.

Von der Zeit her habe ich Mitte/Ende Juni ausgesucht, dies war der günstigste Zeitraum und außerdem dürfte es dann schon warm genug sein.

  • Anfahrt mit dem Auto, ca. 1.000 km, Kostenpunkt 200 Euro (Hin- und Rückfahrt, inklusive “Polster”)
  • 7 Tage Miete für das Chalet ca. 400 Euro pro Person
  • Verpflegung pro Person ca. 60 Euro für 7 Tage (bei Selbstversorgung)
  • eventuelle Ausgaben Vorort ca. 100 Euro pro Person

Die entspricht Gesamtkosten pro Person und Woche ca. 600 Euro. Dies sind gut 100 Euro weniger, als ich für den Winterurlaub eingeplant habe. Es gibt jedoch einen letzten Knackpunkt, meine Rechnung geht nur auf, wenn meine potenziellen Mitfahrer auch Urlaub bekommen und zwar in der von mir geplanten Zeit.

Die Region: Österreich & Action

Sommerurlaub in Österreich
Sommerurlaub in Österreich

Ganz in der Nähe befindet sich eine Eishöhle, die ich mir unbedingt mal ansehen wollen würde. Darüber hinaus steht natürlich in erster Linie das Testen auf dem Programm bei mir.

Da hätten wir z.B. das Bockerl was ich unbedingt mal unter realen Bedingungen ausprobieren möchte. Auch würde ich gerne mal ausprobieren, ob “Downhill Sackhüpfen” funktioniert.

Ein weiterer Punkt wäre Downhill Longboarding, würde ich schon auch mal gerne ausprobieren.

Ausserdem würde ich gerne mal “richtig” Klettern gehen, Rafting ausprobieren eine Mountainbike Tour in den Bergen machen oder mich mal im Gleitschirm fliegen probieren.

Ob ich all diese Dinge jedoch innerhalb von nur 7 Tagen schaffe wage ich irgendwie zu bezweifeln. Einen Versuch wäre es mir allerdings schon wert! Eine Sache habe ich dann noch in der Nähe entdeckt: eine riesige Zipline. Diese wäre ca. 1 Stunde entfernt, aber mit Sicherheit auch einen Besuch wert.

Fazit: Sommerurlaub in Österreich?

Meiner Meinung nach muss es nicht immer weit weg gehen, auf eine Insel oder zum Meer. Dieses Jahr reizen mich die Berge! Außerdem ist Österreich zum Beispiel mit 1.000 km Entfernung an einem Tag zu erreichen. Dies sogar mit dem Auto, daher muss man nicht fliegen oder sich in einen Bus quetschen. Ob das Wetter allerdings mitspielt bleibt dann noch abzuwarten.

Da hat man im Süden natürlich bessere Karten. Wobei mir das Wetter nicht so wichtig ist. Wer von euch hat schon in Österreich Urlaub gemacht und kann mir dies bezüglich noch Tipps geben? Für jeden Tipp bin ich euch sehr dankbar. Pro Kommentar erhaltet Ihr 4 Strongg-Punkte als Dankeschön für eure Mühen.

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in