Tropicfeel Reiseschuhe

Tropicfeel Monsoon Sneakers – leichte Reiseschuhe

Unbezahlte Werbung

Puh, dieser Testbericht wurde nie veröffentlicht. Bereits vor 3 Jahren haben wir über die Tropicfeel Monsoon Sneakers berichtet und ich habe sogar 2 Paar gekauft. Auch ausprobiert habe ich die Reiseschuhe. Nur den Testbericht geschrieben bzw. veröffentlicht habe ich nicht. Kürzlich stellte dies jemand in den Kommentaren des ursprünglichen Artikels fest.

Daher gibt es an dieser Stelle nun einen nachträglichen Testbericht zu den Reiseschuhen von Tropicfeel. Hierzu muss ich allerdings der Ordnung halber anmerken, dass das Modell inzwischen gar nicht mehr erhältlich zu sein scheint.

Werbung
Mehr Spaß in Vorpommern-Greifswald: Hol' Dir coole Aktivitäten und verrückte Spiele direkt nach Hause. Buche Deine Spielekiste!

Tropicfeel Monsoon Sneakers – leichte Reiseschuhe

Tropicfeel Reiseschuhe
Leicht sind diese Reiseschuhe wirklich. Leider sind es Reiseschuhe mit Schwächen.

Der Hersteller bewirbt seine Reiseschuhe vor allem damit, dass diese sehr leicht und vielseitig sein sollen. Die Schuhe sollen die Vorteile von Wasserschuhen, Sport- und Wanderschuhen miteinander verbinden. Dabei sollen sie am Ende aber auch noch mindestens genauso stylish wie Sneaker sein.

Puh, tja – das geht in der Praxis leider nicht auf. Doch der Reihe nach. Die Idee an sich ist durchaus gut. Auch die Verarbeitung ist in Ordnung. Einzig das Schnürsystem mit seinen dünnen Gummibändern hat mich mal um mal genervt. Aber hier muss ich dazu sagen, dass man auch normale Schnürsenkel nutzen kann (was ich nicht getan habe).

Tropicfeel Reiseschuhe

Wer einen praktischen Schuh für den Sommer bzw. Sommerurlaub sucht, für den könnten die Tropicfeel Schuhe tatsächlich etwas sein. Ich für meinen Teil hatte so meine Probleme mit den Schuhen und dem deutschen Wetter. Meiner Meinung nach keine gute Mischung.

Kurz auf den Punkt gebracht – was ist gut und was ist doof

Gut ist..

  • das sehr, sehr geringe Gewicht
  • wie flexibel die Sohle ist und trotzdem dämpft
  •  die angenehme Luftdurchlässigkeit (wirklich toll!)
  • dass der Schuh im Wasser nutzbar ist (das Wasser läuft einfach “durch”)

Doof ist ..

  • das Schnürsystem mit den Gummis. Lockert sich ständig, kann jedoch ersetzt werden
  • dass der Schuh sehr, sehr luftig ist. Wirklich schön im Sommer, schlecht in allen anderen Jahreszeiten bzw. bei Regen oder in Regionen mit Pfützen
  • dass der Schuh die Füße von “oben” nicht schützt (über dem Fuß ist nur ein bisschen Mesh)
  • die sehr dicke Sohle, ein richtiger Schmutzmagnet (gerade an den Seiten)

Extrem luftig diese Reiseschuhe

Tropicfeel Reiseschuhe
Im Sommer, wenn es trocken ist – dann ist die extreme Luftigkeit dieser Reiseschuhe echt genial. Aber wehe es ist kühler, regnet oder gibt Pfützen. Auf dem Bild kann man ziemlich gut erkennen, wie luft und lichtdurchlässig die Schuhe tatsächlich sind.

Tja, irgendwie ist der Teil mit der Luftigkeit Fluch und Segen zu gleich. Ist man in wärmeren Regionen ohne viel Niederschlag unterwegs, dann kann der Schuh bestimmt punkten. Hier bei uns in Deutschland, wo es auch mal 10 oder 15 Grad kalt wird, empfand ich die starke Luftdurchlässigkeit immer wieder als störend. Klar, ist man im Süden unterwegs und will zwischendrin auch mal kurz ins Wasser, dann sehe ich durchaus die Vorteile. Doch genau das ist bei mir hier nicht der Fall.

Allrounder sind fast nie wirklich gut
Laut dem Hersteller wurde versucht möglichst viele Vorteile in einem Schuh zu vereinen. Am Ende kam zumindest bei diesem Modell, ein Schuh dabei heraus, der eigentlich nur als Hochsommer Schuh verwendet werden kann. Ich persönlich würde mit diesem Schuh weder auf eine Reise gehen, noch damit wandern wollen. Als luftiger “Nebenher” Schuh kann ich mir die Tropicfeel Monsoon Sneakers schon eher vorstellen. In den rund 3 Jahren habe ich die Schuhe aber ehrlich gesagt auch nicht allzu oft getragen.

Zum Autofahren waren mir die Schuhe nicht fest genug, zum Wandern fühlten sich die Schuhe auch zu labberig an. Für den Strand, das Gassi gehen oder kurze Erledigungen hingegen habe ich die Schuhe dann wiederum gerne getragen. Doch diese Situationen sind halt nicht oft in 3 Jahren aufgetreten. Effektiv habe ich die Schuhe 3 Sommer lang immer mal wieder getragen.

Fazit zum leichten Reiseschuh

Tropicfeel Reiseschuhe
Mit dem Design bzw. Aussehen der Schuhe bin ich bis heute nicht so richtig warm geworden. Die fette weiße Sohle an der Ferse stört mich am meisten.

Würde ich mir die Schuhe für 99 Euro kaufen? Nein! Aber.. man kann ja dieses Modell sowieso nicht mehr kaufen. Die neuen Modelle des von Tropicfeel wirken auf mich ehrlich gesagt auch schon deutlich ansprechender bzw. sehen diese weniger sonderbar aus. Die Idee an sich ist ja nicht grundsätzlich schlecht. Nur denke ich, sollte man ausreichend andere Schuhe besitzen (welche zum Wandern, welche für Regenwetter etc.).

Bildquellen

Werbung
Verkaufen Sie Ihre Produkte im Internet, ganz einfach über Ihren eigenen Onlineshop. Kostenlos ausprobieren unter www.estugo.de.
  1. Die Qualität an sich scheint in Ordnung. Ich denke die Schuhe sind nicht ohne Grund “weg”. Die werden sicherlich so einiges gelernt und verbessert haben. So lassen es die neuen Modelle zumindest vermuten.

  2. Danke Alex für den Nachtrag des Testberichts! Auch wenn die Schuhe nicht mehr verfügbar sind macht mir das doch insgesamt Mut für die Qualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.