Rakkn


Rakkn

Obwohl ich mich bereits seit über 3 Jahren genau mit Trendsportarten und verrückten Sportgeräten befasse, erlebe auch ich hin und wieder eine Überraschung und entdecke Sachen, von denen ich noch nie zuvor gehört habe. So auch in diesem Fall. Per E-Mail erfuhr ich von einer ziemlich verrückten Sportart mit dem Namen “Rakkn”. Ganz neu ist die Idee dahinter zwar nicht, das Konzept gefiel mir allerdings schon vor gut 20 Jahren.

Was ist Rakkn?

Bei Rakkn handelt es sich um eine Art “Fun-Kampfsportart”. Dabei treten zum Beispiel 2 Spieler gegeneinander an und duellieren sich mit überdimensionierten Q-Tips. Vor gut 20 Jahren gab es so etwas ähnliches schon mal im Rahmen einer amerikanischen TV-Show.

Damals konnte man spezielle Kinderversionen dieser Q-Tip-Stäbe kaufen. Rakkn greift das Konzept auf und haucht diesen schon fast in Vergessenheit geratenen, riesigen Q-Tips neues Leben ein. Aus Sicherheitsgründen tragen die Kontrahenten während des Spiels einen Helm mit Gesichtsschutz und in einigen Fällen sogar einen Zahnschutz.

Wie lauten die Rakkn-Regeln?
Über Regeln konnte ich bisher noch nichts herausfinden. Es ist aber davon auszugehen, dass Schläge in die Weichteile oder zum Beispiel auf den Hals des Gegners verboten sind.

Wo kann man Rakkn ausprobieren?

Das Konzept befindet sich zur Zeit noch in der Entwicklungsphase. Daher wird vom Erfinder von Rakkn gerade richtig viel (Nutzer) Feedback benötigt. Aus diesem Grund werden regelmäßig Probespiel-Events durchgeführt. Wer Rakkn selbst einmal ausprobieren möchte, der sollte die Facebook Seite im Auge behalten. Dort werden die Events im Vorfeld angekündigt, die Teilnahme an den Events ist kostenlos.

Kann man die Rakkn Stäbe kaufen?
Zur Zeit wird Rakkn noch entwickelt, daher kann man die Rakkn Stäbe noch nicht kaufen.

Wer steckt dahinter?
Hinter der Idee steckt der Hamburger, Marco Kehler. Dieser entwickelt und fertigt auch die Rakkn Stäbe.

Wo finde ich weitere Informationen über Rakkn?
Wer mehr über Rakkn erfahren möchte, coole Bilder oder Videos sehen möchte, der sollte einfach mal auf der Webseite, bei Facebook, Twitter, Instagram oder bei YouTube vorbeischauen. Dort ist nämlich schon einiges an Informationen und Bildern zu finden.

Rakkn Videos

Rakkn: mein Fazit

Ich finde die Idee äußerst spannend und wäre mein Terminkalender nicht so brechend voll, dann wäre ich schon längst mal zu einem Rakkn Event nach Berlin oder Hamburg gefahren. Die Idee an sich ist zwar nicht neu, doch es ist meiner Meinung nach überfällig gewesen diese Aktivität wiederzubeleben und ich bin richtig gespannt, was Marco noch so geplant hat.

Comments 8

  1. Gab es denn nicht bei American Gladiator genau diese Dinger? Vielleicht hießen sie anders, aber das Prinzip ist dochn das gleiche. Warum sind die Rakkn nun so neu?

    1. Ah genau das meinte ich – American Gladiator!! Naja, neu ist die Idee eben nicht, aber mit Rakkn nimmt sich halt jemand der Idee an und bringt diese wieder zurück. Ich habe Jahre lang solche Teile gesucht und bisher nur Mashoonga oder ähnliche Röhren-Dinger gefunden..

      1. Ich musste auch erst mal überlegen, woher ich die Dinger kenne. Aber ja, früher habe ich auch American Gladiator geschaut. Ich glaub, sowas ähnliches wird grad als Ninja Warrior aufgezogen!?

    2. American Gladiator und ähnliche Shows spielen immer auf Podesten oder Balken. RAKKN ist auf freiem Feld. Durch den Bewegungsraum lässt sich wesentlich mehr Kraft und Flexibilität in die Attacken geben. Entsprechend stabiler müssen auch die Stäbe sein. Von außen ist die Q-Tip-Form aber sehr ähnlich, ja. RAKKN wird demnächst noch um weitere Waffentypen ergänzt und Richtung Gruppenkämpfe entwickelt. Ist ja erst der Anfang. Dann wird es sich noch mehr unterscheiden. 😉

      NW sieht für mich eher aus wie ein Hinderniss-Lauf. Auch sehr im Style von American Gladiator. Aber eher der Lauf als ein Duell.

      1. Cool, dass du dich selbst dazu äußerst. Danke, Marco. Das mit dem freien Feld ist wirklich eine gute Idee. Wenn man dies dann zu einem Mannschaftssport ausweitet mit zum Beispiel 3 vs. 3, dann kommt neben Kraft und Ausdauer auch noch mehr Strategie dazu. Halt uns auf dem Laufenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in