Jump House Hamburg


Trampolinpark Hamburg

Nächste Woche Donnerstag besuche ich das Jump House in Hamburg. Durch einen Tipp bei Facebook wurde ich erst diese Woche auf das Angebot vom Jump House aufmerksam. Bisher wusste ich gar nicht, dass es etwas derartiges bei uns hier gibt! Das Jump House bietet euch eine bisher einzigartige Möglichkeit: Ihr könnt auf 3000qm durch die Gegend hüpfen und springen. Denn wie der Name schon vermuten lässt, verbirgt sich hinter dem Jump House eine Location, die voller Trampoline steckt.

Was genau bietet das Jump House?

Das Jump House bietet eine Vielzahl, verschiedener Möglichkeiten an. Zunächst gibt es die Möglichkeit für 12 Euro pro Stunde, die weitläufige Trampolin-Anlage zu nutzen. Diese bietet neben großen Trampolinflächen auch eine American Gladiator Anlage und vieles mehr. Die Gesamte Anlage kann darüber hinaus auch von Firmen oder Schulklassen gemietet werden – außerdem kann man die Anlage für Events anmieten.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Am 12.12.2015 feiert das Jump House Geburtstag. Das wollen die Betreiber gebührend feiern. Daher steigt eine große Geburtstagsparty, unter anderem mit Beatz’nJump (einer Trampolin-Party mit DJ und Disco-Ambiente).

Was kann man im Jump House machen?
Eigentlich doch ganz klar oder, springen! Darüber hinaus kann man dort turnen, die Trampoline für Akrobatik nutzen oder Basketball und 3D-Völkerball spielen.

Indoor Action in Hamburg: Deutschlands größter Trampolin-Park

Um was für Trampoline handelt es sich?
Es handelt sich um riesige, nahtlos miteinander verbundene Trampolinflächen. Selbst die Wände sind hier teilweise Trampolinflächen. Das Jump House ist die größte Einrichtung seiner Art und zwar in ganz Deutschland. Auf einer sagenhaften Fläche von 3.000 Quadratmetern, sind dort über 100 Trampoline zu finden.

Preise & Öffnungszeiten

Der Eintritt liegt bei 12 Euro pro Person und Stunde. Dazu kommen noch 2 Euro für sogenannte “Jump Socks”. Die Tickets kann man direkt Vorort, sowie über die Internetseite kaufen. Die Halle ist Dienstag – Donnerstag von 15 bis 21 Uhr geöffnet. Freitags ist von 13 – 22 Uhr geöffnet und am Wochenende von 10 – 22 Uhr (bzw. 21 Uhr am Sonntag).

Weitere Informationen & Videos
Wer mehr über das Angebot erfahren möchte, der schaut am besten mal direkt auf der Webseite unter www.jumphouse.de oder bei Facebook vorbei. Videos gibt es übrigens auch bereits viele, diese sind zum Beispiel bei Youtube zu finden.

Bildquellen

  • Jump House Battle Box: jumphouse.de
  • Trampolinpark Hamburg: jumphouse.de

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in