Trampolinparks der Trendsport 2018


Trampolinpark Hamburg

In den letzten Wochen wurde ich immer wieder gefragt, welche Aktivitäten, Erlebnisse oder Sportarten wohl 2018 schwer im Trend sein werden. So ganz genau kann ich natürlich auch nicht sagen, was 2018 im Trend liegen wird. Es gibt allerdings einige Aktivitäten, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit stark im Trend liegen werden. Einer dieser Trends sind sogenannte indoor Trampolinparks. Bereits in den letzten 1-2 Jahren war ziemlich gut zu beobachten, wie mehr und mehr Trampolinparks in Deutschland eröffneten.

In Amerika gibt es indoor Trampolinparks in jeder größeren Stadt und dies schon seit vielen Jahren. Jetzt scheint der Trend mit den Trampolinhallen zu uns nach Deutschland herüber zu kommen. Kein Wunder, denn Sommer und Winter sind längst nicht mehr das, was sie früher einmal gewesen sind. Trampolinparks sind bei miesem Wetter übrigens genau das Richtige, man kann sich körperlich betätigen, muss nicht frieren und bleibt darüber hinaus auch noch trocken.

Trampolinparks und Trampolinhallen – was kann man erwarten?

Trampolinparks
Trampolinpark in Hamburg, jumphouse.de

Jeder der schon einmal auf einem Trampolin gesprungen ist, weiß bescheid: es ist wahnsinnig anstrengend und zugleich ein wirklich cooles Gefühl. Doch nicht jeder hat einen Garten, geschweige denn ein großes Trampolin und selbst wenn man ein Trampolin sein Eigen nennen kann, so kann dieses wohl nur schwer mit einem professionellen Trampolinpark mithalten.

Trampolinparks und Trampolinhallen treiben es auf die Spitze und bieten teilweise über 1.000 qm Fläche – prall gefüllt mit Trampolinen. Das ist aber bei weitem noch nicht alles, denn je nach Halle oder Park gibt es teilweise große Unterschiede. Wer glaubt in einem Trampolinpark lediglich aneinander gereihte Trampoline zu finden, der täuscht sich gewaltig.

Oft werden auch Gladiatoren-, Dodge Ball- oder Baktetball- Felder geboten. Außerdem punkten einige der Trampolinparks auch mit besonderen Attraktionen, wie zum Beispiel Ninja Hindernisstrecken, Parkour Elementen oder sogar Bungee Jumping Möglichkeiten.

Trampolinhallen: von Erfurt, über Berlin bis nach München (Video)

Welche Attraktionen bieten Trampolinparks?

Wie der Name “Trampolinpark” bzw. ggf. auch “Trampolinhalle” schon vermuten lässt, handelt es sich bei diesen indoor Parks, um Orte die mit jeder Menge Trampolinen ausgestattet sind. Viele der Parks und Hallen sind über 1.000 qm groß und beherbergen viele, verschiedene Trampoline. Neben großen, zusammenhängenden Flächen, Wänden bzw. Schrägen aus Trampolinen, sind häufig auch Basketball-, Dodge Ball oder Gladiatoren- Felder zu finden. Weitere Attraktionen in den Trampolinhallen sind unter anderem zum Beispiel auch Schnitzelgruben, Hindernissstrecken und Parkours oder Luftkissen. Darüber hinaus gibt es auch Möglichkeiten “abzuheben” zum Beispiel mit Elementen wie dem Highjump, Ninja-Jump oder Trampboards.

Bei einer Schnitzelgrube handelt es sich um einen Pool, der mit Schaumstoff-Elementen gefüllt ist. Eine Grube dieser Art ist perfekt, um z.B. Sprünge oder Saltos zu üben. Je nach Setup befindet sich teilweise ein Sprungbrett oder Trampolin vor der Grube. Bei Hindernisstrecken handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um Strecken die mit Hindernissen gespickt sind. Wer die Strecke am schnellsten überwinden kann, gewinnt.

Beim Basketball in einer Trampolinhalle gibt es Körbe, die geradezu zum Slam Dunk einladen. Verletzen kann man sich nicht, denn unter dem Basketballkorb befindet sich eine Grube mit Schaumstoff. Damit die Sprünge zum Korb auch möglichst hoch werden, befindet sich vor dem Korb und der Grube meist noch ein Trampolin oder Sprungbrett. Mit der steigenden Dichte und Beliebtheit von Trampolinhallen, nehmen auch die Attraktionen zu. Jeder Park versucht am Ende des Tages natürlich irgendwie mit etwas besonderem zu überzeugen.

Die Eintrittspreise von Trampolinhallen

Der Eintrittspreis von einer Halle richtet sich in der Regel nach der Zeit. Die meisten Hallen liegen preislich bei 12 Euro pro Stunde. Wer sparen möchte, der kann durch 10’er bzw. Dauerkarten und Gruppenrabatte Vergünstigungen bekommen. Zu den 12 Euro Eintritt kommen beim ersten Besuch des Parks oder der Halle oft noch einmalig 2-4 Euro für spezielle “Anti-Rutsch-Socken”. Diese darf man jedoch behalten und kann diese beim nächsten Besuch wieder mitbringen (in diesem Fall entfällt dann natürlich die Gebühr).

Welche Events und Veranstaltungen gibt es?
Neben dem regulären Betrieb, beweisen die Betreiber der Hallen teilweise richtig Kreativität. Angebote für Klassen, Gruppen und Geburtstage sind ja längst schon etwas, das fast schon vorausgesetzt wird. Spezielle Themenabende, Dodge-Ball Wettkämpfe, Disco Nächte, Live DJ’s oder Trick Kurse sind nur einige der Veranstaltungen, die von Trampolinhallen hierzulande angeboten werden. Es gibt inzwischen sogar Parks, die kostenlos Action Cam’s an Ihre Besucher verleihen oder spezielle Fitnesskurse anbieten. Für Funsport Fans, Skater und Surfer bieten einige der Hallen spezielle Boards an. Mit diesen können in einem sicheren Umfeld coole Tricks und neue Moves ausprobiert werden.

Verrückt: mit dem BMX im Sprungraum Berlin (Video)

Für wen sind Trampolinparks interessant?
Im Grunde genommen sind Trampolinparks für alle interessant, die sich gerne bewegen. Wem Bewegung Spaß bereitet, der ist in einer Trampolinhalle perfekt aufgehoben. Auch bieten sich die Parks und Hallen als Ort für Kindergeburtstage, Dates, Regenwetter oder Trainingseinheiten an. Der Aufenthalt in einem Trampolinpark hat ziemlich coole Nebeneffekte, es heist nämlich, dass beim Springen auf einem Trampolin bis zu 3x mehr Kalorien als zum Beispiel beim Lauftraining verbrannt werden. Pro Stunde angeblich bis zu 1.000 Kalorien, ob’s wirklich stimmt? Keine Ahnung, allerdings dürfte der Unterhaltswert beim Trampolinspringen deutlich höher liegen, so viel ist denke ich klar.

Fun Fact: die Geschichte der Trampolinhallen

Laut dem Internet befand sich die erste Trampolinhalle in Nordrhein-Westfalen. Seinen Ursprung nahm der Trend in Amerika, dort gibt es bereits über 500 dieser Anlagen. Das Geschäft mit den Hallen voller Trampolins wurde längst von der Wirtschaft entdeckt. In Amerika werden die Hallen von Ketten betrieben, die oft in vielen Städten Anlagen betreiben und sogar nach Europa bzw. Deutschland expandieren. In Deutschland gibt es verglichen zu Amerika zwar erst einen Bruchteil der Parks und Hallen, aber immerhin schon 30 bundesweit und viele weitere sind bereits in Planung oder sogar in der Bauphase.

Sicherheit im Trampolinpark – es gibt Regeln
Das Thema Sicherheit wird in den Trampolinparks sehr groß geschrieben. Ähnlich wie im Schwimmbad, gibt es sogenannte “Meister”, diese überwachen den Betrieb, geben Hilfestellungen und schreiten notfalls ein, wenn mal jemand über die Strenge schlägt. Im Gegensatz zum Schwimmbad, handelt es sich dabei natürlich nicht um Bade-, sondern um Sprungmeister. Bevor man sich in das Sprungvergnügen stürzen kann, erhält man zunächst eine Einweisung vom Sprungmeister.

Die meisten Hallen setzen auf eine strenge Sicherheitspolitik und stellen hierzu verschiedene Sicherheitsregelungen auf. Diese sollte man als Gast auch unbedingt befolgen. Hält man sich nicht an die Regeln, riskiert man neben dem Rauswurf, ernsthafte Verletzungen. Laut den Regeln darf beispielsweise pro Trampolin nur eine Person aktiv springen. Bei Spielen mit mehreren Personen wird darauf Wert gelegt, dass sich die Personen in der Größe gleichen.

Die Anti-Rutsch-Socken hatte ich ja zu Beginn bereits erwähnt. Diese erfüllen unter anderem auch hygienische Zwecke. Damit sich die Gäste nicht unnötig verletzen, ist das Tragen von Brillen und Schmuck nicht gestattet. Die Taschen sollten leer sein, Piercings angeklebt und Kaugummis ausgespuckt werden. Damit man seine persönliche Dinge nicht offen herum liegen lassen muss, gibt es meist Schränke, in welchen man diese Dinge verstauen kann. Damit die Halle nicht aus allen Nähten platzt, setzen viele Betreiber auf Gastbegrenzungen. Pro Stunde wird nur eine bestimmte Anzahl von gleichzeitigen Gästen in der Halle zugelassen.

Wo gibt es Trampolinparks in Deutschland?
Entsprechende Parks und Hallen gibt es inzwischen in fast ganz Deutschland. Ich habe bisher 50 Trampolinhallen und Trampolinparks gefunden, die entweder bereits geöffnet haben, sich gerade im Bau oder in Planung befinden. Am günstigsten sieht es erwartungsgemäß in den größeren Städten aus. Hier gibt es in der Regel gleich mehrere Parks pro Stadt. Dies hat den Vorteil, dass es ggf. Preisunterschiede gibt oder man zumindest, eine Möglichkeit bekommt sich auch an stark frequentierten Tagen auszutoben.

Berlin

Nordrheinwestfalen

Sachsen

  • SuperFly, Dresden
  • Jump House, Dresden
  • My Jump, Erfurt
  • Jump House, Leipzig
  • Jump Halle, Halle (Saale)

Hamburg / Bremen

  • Jump House, Hamburg
  • Hamburg-Poppenbüttel voraussichtlich im Winter 2017/18
  • Jump House, Bremen

Niedersachsen

  • SuperFly, Hannover
  • Jump House, Hannover
  • Ninjoy, Münster
  • SuperFly, Bielefeld

Hessen

  • SuperFly, Wiesbaden
  • Jump’n Fly, Mörfelden-Walldorf
  • Jump House, Frankfurt am Main
  • 360Jump Dietzenbach

Weitere Trampolinhallen in ganz Deutschland

  • Jump House, Flensburg
  • Sprungpark, Remchingen
  • SpaceJump, Quickborn
  • Bace Jump, Landau
  • Trampolinpark Nürnberg, Nürnberg
  • AirHop, Augsburg
  • AirHop, München
  • Sprungbude, Stuttgart
  • XtremeJump , Ulm
  • Mega Jump, Schwäbisch Hall
  • Sprungbude, Heidelberg
  • Sprungbude, Karlsruhe
  • Trampolinhalle Koblenz, Koblenz
  • Sprungbude, Mannheim
  • Jump House, München
  • Jump House, Nürnberg
  • AirHop, Regensburg
  • Euroviva Sprungpark, Waldbronn
  • Sprung-Park, Offenburg

Weitere Informationen zu den Trampolinhallen und Parks bei uns, sind im folgenden Artikel auf ispo.com zu finden. Dort werden sämtliche Angebote aufgelistet, außerdem gibt es viele, weitere Informationen rund um die Angebote. Wer noch mehr über das Thema erfahren möchte, der sollte auch die folgenden Seiten mal besuchen: trampoline-info.de, action-fans.de, trampolinhallen.de.

Auf diesen Seiten könnt Ihr euch alle Trampolinparks in Deutschland anzeigen lassen. Darüber hinaus kann man sich auch die Trampolinhallen geordnet nach Bundesländern oder Städten anzeigen lassen.

Deutschlands größter Tramponlinpark

Wo sich aktuell Deutschlands größter Trampolinpark befindet ist gar nicht so leicht zu sagen. Anfang des Jahres hieß es, in Leipzig sei der größte, etwas später hieß es Wiesbaden hätte den größten Park und später dann Duisburg. Aktuell heißt es nun, dass der größte Park in Bremen entsteht.

Dieser soll sagenhafte 5.000 qm groß werden. Wenn man nun bedenkt, dass die vielen anderen Parks bereits Größen von 4.000 – 4.500 qm haben, wird es wohl nicht lange dauern, bis Bremen nicht mehr den größten Trampolinpark sein Eigen nennen kann.

Noch kein Trampolinpark in Deiner Nähe? Bei trampolinhallen.de wird ein Newsletter angeboten, diesen gibt es kostenlos und damit bleibst Du auf dem laufenden. Der Newsletter informiert über neue Eröffnungen, Veranstaltungen und vieles mehr.

Weitere Informationen über die Trampolinparks
Wer mehr über die jeweiligen Angebote, Preise oder Öffnungszeiten erfahren möchte, der ruft am besten einfach mal die Webseite des Trampolinparks auf. Die Betreiber informieren auf der Webseite meist über Veranstaltungen, Rabatte und vieles mehr. Außerdem kann man sich vorab schon mal ein gutes Bild vom Park und den Attraktionen vor Ort machen.

 

Bildquellen

  • Jump House Battle Box: jumphouse.de
  • Trampolinpark Hamburg: jumphouse.de

Comments 5

  1. Bei uns in der Nähe gibts leider noch keinen Trampolin Park, aber ich würde das mega gern mal ausprobieren! Hab leider nie ein eigenes Trampolin gehabt, in der Schule hatte ich aber immer viel Spaß dabei! Von daher bin ich dem Trend gegenüber total aufgeschlossen!!

    1. Guten Morgen Charly, ich kann Dir wirklich nur wärmstens empfehlen es mal auszuprobieren. Wenn es mit der Expansion der Parks so weitergeht, dann wird sicherlich bald auch ein Park in Deiner Nähe an den Start gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in