Laufband Fahrrad


Laufband Fahrrad

Jeder der schon einmal in einem Fitnessstudio gewesen ist kennt es, dass Laufband. In den letzten Jahren hat das Laufband nun immer wieder auch Verwendung abseits der Fitnessstudios gefunden und zwar in Verbindung mit Fahrrad, Roller und Scooter.

Die Konzepte sind vielfältig, da hätten wir zum Beispiel ein Laufband Fahrrad, welches durch das Laufen auf dem Laufband angetrieben wird. Das Laufband Fahrrad sieht ziemlich verrückt aus. Was der genaue Mehrwert sein soll, ich weiß es nicht.

Neben dem Laufband Fahrrad gibt es noch weitere Konzepte dieser Art. Da hätten wir zum Beispiel auch noch vierrädrige Fahrzeuge, welche über ein Laufband angetrieben werden oder Fahrzeuge, die irgendwie an einen Tretroller erinnern. Eines dürfte sicher sein, wer mit einem Laufband Fahrrad unterwegs ist, der wird sich nicht um neugierige Blicke kümmern müssen.

Laufband Fahrrad – verschiedene Konzepte

Fangen wir mal mit der vermutlich gewöhnlichsten Version eines Laufband Fahrrads an. Lopifit ist eine Entwicklung unserer Nachbarn aus den Niederlanden. Das Fahrrad erinnert mich persönlich zwar eher an einen Tretroller, als an ein Fahrrad, wird jedoch als Laufband Fahrrad beworben.

Lopifit Laufband FahrradDer Name Lopifit bedeutet auf deutsch soviel wie “Lauf dich fit”. Bei dem Gerät handelt es sich um eine Kombination aus Laufband, Fahrrad und E-Motor.

Der E-Motor sorgt dafür, dass gemütliches “Spazieren” ausreicht, um das Laufband Fahrrad in Bewegung zu halten. Das Lopifit Laufband Fahrrad verfügt über eine Gangschaltung mit 6 Gängen (plus Leerlauf).

Die Reichweite der Batterie beträgt nach Angaben des Hersteller ca. 50 km. Der Preis für ein Lopifit Laufband Fahrrad liegt bei ca. 1900 Euro. Weitere Informationen über das kuriose Fahrrad gibt es unter lopifit-nord.de.

Treadmill Bike – ein Laufband Fahrrad aus Kanada
Laufband FahrradDas Treadmill Bike ähnelt dem Lopifit auf den ersten Blick schon ziemlich. Im Unterschied zum dem Lopifit Fahrrad, kommt das Treadmill Bike allerdings ohne E-Motor daher.

Beim Treadmill Bike wird das Hinterrad des Fahrrads direkt vom Laufband angetrieben. Man kann hier also einen direkten Vergleich zu einem Workout auf einem Laufband herstellen. Gelenkt wird das Treadmill Bike über einen normal

Und so funktioniert das Laufband-Fahrrad. Stemmt man sich gegen den Lenker und joggt lässig auf dem Band los, rollt der Roller an. Gebremst wird über eine handelsübliche Handbremse am Lenker.

Von den Anschaffungskosten liegt das Treadmill Bike bei ca. 1700 Euro. Wobei nicht ganz klar ist, wo man das Laufband Fahrrad genau beziehen kann. Auf der Webseite des Herstellers sind hierzu keine Informationen verfügbar (www.bikeforest.com).

Das Treadmill Bike in der Praxis

Rollator
Der Rollator ist kein Laufband Fahrrad im herkömmlichen Sinne. Es handelt sich wie der Name schon erahnen lässt um einen Rollator. Dieser ist mit einem Laufband kombiniert worden und verfügt über 3 Gänge.

Der Rollator erlaubt des dem Erfinder nach, sich schnell fortzubewegen, selbst wenn man nur langsam läuft. Informationen darüber, was der Rollator kostet, wo man diesen beziehen kann oder näheres zum Antriebssystem sind leider nicht zu finden gewesen. Offenbar handelt es sich um eine Art “Studie”.

Ein Video vom Rollator in Action gibt es dann aber doch noch und zwar bei YouTube. Erfunden wurde der Rollator bei unseren Nachbarn in den Niederlanden. Informationen zum Rollator gibt es bei oooms.nl.

SpeedFit
Bei SpeedFit handelt es sich ebenfalls um ein Laufband, welches mit Rädern ausgestattet worden ist. Im Gegensatz zu den bisher hier vorgestellten Fahrzeugen, verfügt das SpeedFit allerdings über 4 recht üppige Reifen.

Diese erwecken den Eindruck als stünde einem spontanen Ritt durchs Gelände wirklich nichts im Wege. Grundsätzlich könnte man das SpeedFit am ehesten mit dem Rollator aus den Niederlanden vergleichen.

Alles in allem wirkt das SpeedFit aber deutlich massiver und auch irgendwie größer. Die Idee hinter dem SpeedFit: Trainieren und Fortbewegen kombinieren. Gut, dies dürfte bei so ziemlich allen dieser Laufband Fahrräder der ursprüngliche Gedanke gewesen sein.

Im Unterschied zu den anderen nennen wir sie mal “Fahrzeuge”, verfügt das SpeedFit aber über eine Art “Geländer”. An diesem kann sich der Fahrer festhalten.

Im Video ist sogar zu sehen, dass womöglich zwei Personen gleichzeitig auf dem SpeedFit fahren können. Was das SpeedFit kosten soll, wo man es möglicherweise kaufen kann oder was an Technik zum Einsatz kommt, konnte ich leider nicht in Erfahrungen bringen. Das Video zeigt allerdings, dass es offensichtlich, zumindest einen funktionierenden Prototypen gibt.

Ich würde das SpeedFit ja wirklich gerne mal probefahren! Ob es auch im Wald oder am Strand funktionieren würde?

Fazit: Laufband Fahrrad – wer braucht so etwas?

Eine gute Frage, ich denke am ehesten dürften solche Konzepte für Menschen interessant sein, die entweder unbedingt auffallen wollen oder vielleicht irgendeine Art von Verletzung oder Einschränkung haben. Für mein persönliches Training könnte ich mir zum Beispiel nicht vorstellen, ein solches Gerät zu verwenden.

Wie sieht es bei euch aus, könntet Ihr euch wirklich vorstellen, mit einem Laufband Fahrrad in der Öffentlichkeit zu trainieren?

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in