Jetfoiler Surfboard


Jetfoiler Surfboard

Foiling ist seit einiger Zeit schwer im Trend. Es gibt bereits eine ganze Reihe an Sportgeräten die sich Foiling zu Nutze machen. Seit kurzem nun auch Surfboards. Das Besondere am Jetfoiler ist jedoch, dass man weder Wind noch Wellen benötigt, um mit dem Jetfoiler surfen zu gehen. I

n der Regel funktioniert Foiling so, dass eine Art Schwert mit Tragflächen unter Katamaranen, Booten, Kite- oder Surfboards angebracht wird. Durch die Kraft des Windes hebt sich das Gerät schließlich aus dem Wasser und gleitet nur noch auf den Tragflächen, welche am Schwert angebracht sind.

Jetfoiler ein elektrisches Surfboard mit Foil

Jetfoiler Surfboard

Das Besondere am Jetfoiler ist ganz klar, dass es über einen Motor verfügt. Damit kann man ähnlich wie auf einem fliegenden Teppich durch die Gegend cruisen. Noch kann man das Jetfoiler Board jedoch nicht kaufen, denn bislang scheint es sich noch um eine Studie zu handeln. Hinter dem Jetfoiler steckt übrigens kein Unbekannter.

Bei dem Mann hinter dem Projekt “Jetfoiler” handelt es sich nämlich um Don Montague. Don ist ehemaliger, professioneller Windsurfer, Unternehmer und Erfinder. Das Don richtig was auf dem Kasten hat, bewies er kürzlich mit dem Verkauf seines Unternehmens an Google. Das besagte Unternehmen (Makani Power) hat ein unbemanntes Fluggerät entwickelt, welches mit Turbinen ausgestattet, in der Luft, Energie erzeugen kann und diese per Kabel auf den Boden überträgt.

Don hat nun vor einer Weile sein Jetfoiler Surfboard in den Kanälen von Amsterdam, Holland ausprobiert. Ganz legal war sein kleiner, urbaner Surftrip allerdings nicht. Am Ende des von Ihm gemachten Videos kann man noch sehen, wie Don von der Wasserschutzpolizei kontrolliert wird. Ob er für seine Aktion einen Strafzettel bekommen hat, ist mir allerdings nicht bekannt.

Jetfoiler Surfboard – Foiling in Amsterdam (YouTube Video)

Laut Don ist die Nutzung des Jetfoiler Surfboards sehr einfach. Über eine Fernbedienung kann die Geschwindigkeit des Boards gesteuert werden. Der Rest wird über vor- und zurücklehnen erledigt. Angaben zu einem möglichen Marktstart des Jetfoiler Surfboards habe ich derzeit noch nicht finden können. Daher wird man sich wohl oder übel noch eine Weile gedulden müssen.

Was das Jetfoiler Surfboard kosten wird

Schaut man sich die Preise von elektrischen Surfboards an, dann dürfte man eine ungefähre Idee bekommen, was der Jetfoiler mal kosten wird. Die meisten elektrischen Surfboards kosten um die 10.000 Euro. Am Ende wird der Preis wohl irgendwo zwischen 5 – und 10.000 Euro liegen. Es würde mich wundern, wenn der Jetfoiler sehr viel günstiger werden würde. Ich lasse mich aber natürlich gerne überraschen und eines besseren belehren!

Weitere Videos vom Jetfoiler Surfboard (YouTube)

Fazit zum Jetfoiler Surfboard

Ich persönlich würde dem Jetfoiler Board wohl eher ein “normales” elektro Surfboard vorziehen. Bislang habe ich Foiling ehrlich gesagt noch nicht mal ausprobiert. Was mich nach wie vor an der Technik stört ist neben dem Preis, der Punkt, dass auch Akkus irgendwann und vor allem irgendwo entsorgt werden müssen.

Bislang stand gerade der Wassersport für die Natur. Jetzt wo immer mehr Wassersportgeräte und Wassersportarten auf Motoren setzen, sollte man meiner Meinung nach nicht vergessen, sich auch über die langfristigen Folgen Gedanken zu machen.

Was haltet Ihr vom Jetfoiler und wie steht Ihr zum Thema Wassersport und Motoren? An dieser Stelle geht es nämlich wie immer um eure Meinung zum Thema. Also, auf geht’s – her mit eurer Meinung!

Quellen: newsatlas.com, jetfoiler.com

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in