Influencer Kartenspiel

Influencer Kartenspiel – Gründer im Interview

Unbezahlte Werbung: Neulich haben wir das Influencer Kartenspiel schon einmal vorgestellt. In der Zwischenzeit hat sich jetzt die Möglichkeit ergeben mit den beiden Gründern zu sprechen. Eben diese Möglichkeit haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Im Interview mit Patrick & Patrick haben wir die Chance genutzt alle möglichen Fragen rund um das neue „Influencer Kartenspiel“ zu stellen.

Gründer im Interview – die Macher des „Battle of the Influencer“ Kartenspiels

Gründer im Interview
Gründer bzw. Macher des Influencer Kartenspiels, Patrick & Patrick.

Wie haben die Leute in eurem Umfeld auf die Idee mit dem Influencer Kartenspiel reagiert?
Super positiv. Jeder ist sofort von der Idee begeistert, sie mögen vor allem den Kerngedanken: Social Media nicht alleine sondern wirklich mal gemeinsam zu erleben. Es ist einfach ein großes Zeitgeistthema, dem man auch kritisch gegenüber stehen kann das hier positiv umgewandelt wird. Der Trend geht auch spätestens seit Corona wieder mehr zum Gesellschaftsspiel.

Werbung
Jetzt einen professionellen Onlineshop starten! Inklusive Domain, https und Turbo SSD Speicherplatz. Keine Gebühren für Umsätze/Verkäufe. Vorab unverbindlich und kostenlos testen. Mehr auf www.estugo.de.

Was gemocht wird, ist die große Variation, gerade nicht nur Beauty-Influencer zu sehen, sondern aus allen bekannten und noch unbekannten Bereichen jemanden zu entdecken. Viele Bekannte und Freunde haben uns direkt die eigenen Influencer-Favoriten, die wir unbedingt dabei haben sollten genannt. Häufigste Frage: Ist auch XYZ dabei?? bzw. Ihr müsst Euch unbedingt mal YZ anschauen.

Gab es auch Influencer, die Ihr nicht überzeugen konntet Teil des Spiels zu werden?

Dort wo wir direkt mit den Influencern Kontakt hatten, fanden es alle super und waren direkt begeistert. Unser Learning war: die meisten Influencer haben mittlerweile schon ab 10.000 Followern ein eigenes PR-Management. Aber selbst jemand mit 50 Mio. Followern antwortet schon mal selbst, wenn er/sie von der Idee überzeugt ist.

Das Spiel besteht aus rund 30 Influencer Karten, wird das mit der Zeit nicht langweilig?
Unsere zusätzlichen „Activity Cards“ sorgen für verlängerten Spielspaß. Darüber hinaus gibt es durch die unterschiedl. Kategorien auch noch weitere Spielvarianten (das klassische Quartett), wenn man etwas kreativ ist und schon alle Karten auswendig kennt. Da man aber die Karte des Gegners nie kennt, bleibt immer der sogenannte „Battle Thrill“.

Wie sieht es mit Erweiterungen aus, ist so etwas geplant?
So viele Ideen 🙂 … Eine Landesversion, bpsw. nur Deutschsprachige Influencer, steht schon auf unserer Liste. Darüber hinaus könnte man auch themenspezifisch (bspw. nur Sinnfluencer) oder auch kanalspezifisch (nur TikTok) denken.

Wie wird das Spiel von der älteren Generation (z.B. Großeltern) angenommen?

Sehr positiv in unseren ersten Spieletests. Ihnen wird so der Zugang zu dieser „neuen Welt“ erleichtert und sie sind – auch wenn sie kein Smartphone haben oder TikTok nicht kennen – trotzdem up-to-date.. sozusagen „back in the game“. Das Spielsystem ist absichtlich so simpel gehalten, dass es jeder spielen kann, egal wie alt oder social media erfahren. Vielleicht kann den ein oder anderen ja unsere „Influencer Oma“ inspirieren, selbst aktiver im Netz zu werden.

Gibt es für Influencer die Möglichkeit sich bei euch für neue Versionen des Spiels zu bewerben?

Gründer im Interview
Die im Kartenspiel portraitierten Influencer werden in Form von Illustrationen dargestellt. Passt irgendwie perfekt zu einem Kartenspiel, viel besser als 0815 Pressefotos!

Grundsätzlich ja. Ein Aufruf an Leser: es kann sich jeder melden, am besten über unseren Instagram Account. Am Ende schauen wir, dass es immer ein ausgewogener Mix ist und vor allem der Spielspaß im Vordergrund steht. Hauptsache der oder diejenige ist besonders und auf eine Art und Weise einzigartig, zum Beispiel haben wir ja aktuell den stylishten Hund oder (der neuste Trend) die Pflanzen-Influencerin mit den derzeit meisten Followern dabei.

Das Spiel wurde über Kickstarter realisiert. Wo kann man es nach dem Ende der Kampagne beziehen?
Wir sind in Kontakt mit ersten Spielwarengeschäften und dort wo Familien gerne einkaufen. Aber auch online wird es natürlich die Möglichkeit geben. Updates dazu folgen auf unserem Instagram-Kanal.

Worin besteht eurer Meinung nach der Reiz oder Mehrwert des Spiels?
Simples und sofort verständliches Gameplay ohne erst lange irgendeine Anleitung studieren zu müssen…und schon beginnt der „Battle“…probiert’s einfach aus. Jeder Fan von Spielquartetts kommt auf seine Kosten – könnte zum Sammlerstück werden ;-). Und: wir haben eine Einzigartigkeit erfunden: mit den ActionCards gibt es eine tolle Erweiterung des klassischen Spielsystems vom Autoquartett.

Habt Ihr während der Entwicklung des Spiels Influencer entdeckt, die euch positiv beeindruckt haben?
Fast jeder, wenn man sich noch näher mit den jeweiligen Akteuren beschäftigt. Echt der Wahnsinn, wie bunt und schön divers unsere (auch Social Media) Welt da draußen ist. Wer kennt schon die jüngste Astronautin, die eventuell die 1. Frau auf dem Mars sein wird? Auch spannend war für uns: am Beispiel von Khaby Lame, der vorher ein einfacher Fabrikmitarbeiter war, wie schnell jemand in einem kurzem Zeitraum zum einem weltweiten Mega-Influencer mit über 100 Mio. Followern werden kann.

Vielen Dank, dass Ihr euch die Zeit für das Interview genommen habt. Jetzt habt Ihr die Möglichkeit ganz offensiv und direkt Werbung in eigener Sache zu machen. Battle of the Influencers sollte einfach jeder im Schrank haben, weil ..

.. ihr damit die ersten im Freundes- bzw. Familienkreis seid, die das weltweit erste Influencer-Game haben. Zudem ist es das perfekte Geschenk für Geburtstag oder Weihnachten, für Menschen die zu viel am Bildschirm hängen.

Bildquellen

Werbung
Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.