Funsport Trends 2016

Funsport Trends 2016

Unbezahlte Werbung: Heute geht es um die Funsport Trends 2016 oder die Trendsportart 2016. Welche Sportart wird Deiner Meinung nach der Trend 2016? Nachdem in den letzten Jahren Sportarten wie Longboarding, SUP Surfing, Kitesurfing oder auch Waveboarden schwer angesagt gewesen sind, stellt sich mir die Frage: welche Trends werden uns wohl 2016 erwarten? Möglich ist alles. Vielleicht erlebt ja das Longboard einen weiteren Schub oder vielleicht ist Windsurfen 2016 eine der angesagtesten Trendsportarten?

Funsport Trends 2016: die üblichen Verdächtigen
Ich schätze, dass auch 2016 wieder die üblichen Verdächtigen auf den ersten Rängen in der Beliebtheitsskala vertreten sein werden. Meiner Meinung nach werden die folgenden Sportarten auch 2016 wieder vorne mit dabei sein:

Werbung
Bei ESTUGO bekommst Du Wordpress, https und eine eigene Domain zum Spitzenpreis. Auch inklusive: Persönliche Ansprechpartner und nur 1 Monat Laufzeit. Jetzt kostenlos ausprobieren unter www.estugo.de.

Fun- und Trendsportarten 2016

Was könnte 2016 zum heißen Trend werden? Eine wirklich schwierige Frage. Zum ersten mal seit 3 Jahren weiß ich nicht so wirklich, was uns 2016 wohl erwarten könnte. Produkte und neue Sportarten sind natürlich auch dieses Jahr wieder einige auf den Markt gekommen.

Ich denke, dass nächstes Jahr vor allem im Fitnessbereich sehr viel geschehen wird. Aber auch eher klassische Sportarten werden in der einen oder anderen Form wohl wieder aktueller werden. Meine Favoriten für die Sport Trends 2016 lauten daher momentan:

Funsport Trends 2016: Vorhersagen nicht einfach

Darüber hinaus denke ich, dass generell der Fitnessbereich weiterhin einen starken Zuwachs erwarten können wird. Sportarten wie zum Beispiel Laufen, Lauf-Events wie Tough Mudder und co. werden sich bestimmt wieder großer Beliebtheit erfreuen können.

Dinge die wirklich brandneu sind fallen mir derzeit überhaupt keine ein. Vielleicht bekommen Sportarten wie Slacklining, Longboarding oder das ein oder andere Elektro Sportgerät aber auch nochmals einen kräftigen Schub.

Funsport Trends 2016 – Gewinnspiel: jetzt seid Ihr an der Reihe
Im Dezember ist Gewinnspielzeit. Gut für euch, denn ich habe mal das Büro und unser Lager auf den Kopf gestellt und dabei so einiges gefunden. Um einen der Preise abzustauben müsst Ihr wirklich nicht viel tun.

Alles was Ihr machen müsst: gebt mir euren Tipp für die Fun- bzw. Trendsport Trends 2016. Was wird angesagt sein, was wird der Sommerhit 2016? Unter allen Kommentaren werden die folgenden Gewinne verlost..

Weiterlesen auf Seite 2!

Bildquellen

Werbung
Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
  1. Pretender

    Ein weiterer Trend könnten Fitness-Bootcamps sein… 😛

  2. In letzter Zeit sehe ich immer öfter motorisierte Gleitschirmflieger. Möglicherweise ist das der neue Trend 2016.

  3. Jasmin Bischoff

    Fallschirmspringen

  4. Ich glaube, dass Boxen ein Survival erleben wird – als Ausgleich zum Bürojob mit dem Hauptaugenmerk auf Ganzkörperfitness. Etwas Frustabbau ist dann, wenn wirklich geboxt wird, vielleicht auch dabei.
    Ich bin von einem Arbeitskollegen diesen Monat einmal zum Schnuppern mitgeschleppt worden und muss sagen, mir gefällt’s.
    Vielleicht sehe ich das auch wieder anders, wenn ich beim tatsächlichen Boxen richtig einstecken musste ^^ Aber am Anfang ist erstmal nur Full-Body-Training angesagt – und das schlaucht wirklich und ist zumindest für mich nicht so fad wie das Fitnessstudio…

  5. Also: Stand Up Paddling war 2015 schon da, aber 2016 könnte es das ganz große Ding werden.

  6. Der Sommertrend wird meines Erachtens nach das Jet-Surfboarden (hat das schon einen griffigen Namen?)

    Naja jedenfalls das coole cruisen auf diesen motorisierten Surfboards. Ich denke an jedem größeren Baggersee wird man früher oder später so eins sehen.
    Und ehrlich gesagt würde mich das freuen. Ich würde es unheimlich gern mal ausprobieren.

  7. Der Trend geht in Richtung Survival. Die gegenwärtige politische Situation wird wohl viele dazu zwingen. Man kann aber dabei trotzdem klar im Kopf bleiben und sich wohlfühlen. Gut ist es, sich jetzt schon vorzubereiten, damit man nicht überrascht wird.

  8. Ich könnte mit vorstellen, dass das gute alte Boule wiederkommt, um die gehetzten und gestressten Mitbürger zu entschleunigen. … Dazu ein Glas guten Roten – das hat doch was – Oder?

  9. Ich denke Geocashing wird die Trendsportart 2016 werden, weil es sehr interessant ist und man immer wieder andere Gegenden kennenlernt, viel an der frischen Luft ist und für jeden eine passende Herausforderung in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gibt.

  10. Als Trendsportart könnte sich 2016 eine Kombination aus Yoga und Walken mit der Hinzunahme von Teleskop-Gewichten, die zwischendurch Laserschwertübungen simulieren, heranreifen.

  11. Also mein Tipp geht definitiv aufs Kitesurfen.

    Dieser Kaugummiautomat reizt mit btw am meisten. Zu gern würd ich den befüllen und dann Münzen einwerfen. x)

  12. Ich hab keine Ahnung, aber jegliche Art von Wassersport (und wenn man nur im Planschbecken sitzt), eignet sich für den Sommer doch immer! So einen Wasser-Jetpack würde ich furchtbar gern mal ausprobieren.

  13. Das Waterwolf macht auch einen ziemlich coolen Eindruck 😀

  14. Klingt auf jeden Fall ziemlich interessant!

  15. Ich denke Stormhiking könnte interressant werden, hört sich für mich auf jeden Fall so an:-)

  16. Jan Müller

    das Highlight… fehlt da noch..

  17. Jan Müller

    Moin,

    für den Wassersport wird der Waterwolf oder das Jetboard oder das Surfboard Lampuga

  18. Eine Trendsportart für 2016? In den letzten Jahren sind Lasertag, Klettern und auch das Longboard groß am kommen. Mit dem Hang zum extremen werden wahrscheinlich Steigerungen bereits vorhandener Sportarten die Masse überzeugen. Vielleicht Kombinationen aus Laufen und Bergklettern oder aber die neuen Hoverboards!

  19. Longboarden wird uns wohl auch im nächsten Jahr noch begleiten. Mich nervt es ja irgentwie….

    Guten Rutsch

  20. Ich glaub, im Sommer sind die Hoverboards der Renner.
    Tricks, Rennen etc. –

  21. Ich denke, e-Surfen wird ein gewisser Trend. Crossfit wird sich weiter halten bzw. noch verbreiteter werden.

  22. Der Trendsport Trend 2016 wäre meiner Meinung nach Kiteboarden.

  23. Ich glaube Kickbikefahren wird 2016 ganz groß rauskommen.
    Das habe ich einfach so im Gefühl.

    LG

  24. Was ist denn ein Hackenporsche?

  25. Ich denke auch, dass das Bedürfnis nach Entspannung und Selbstfindung in Kombination mit verschiedenen Sportarten zunehmen wird. Z.B. werden inzwischen Ski-Touren angeboten, die Qi Gong-Sequenzen im Schnee beinhalten.

  26. Ich bin wirlich gespannt auf das, was nächstes Jahr gerade in Sachen Longboarding passieren wird!

  27. Trendsportarten zeichnen sich vor allem auch darüber aus, dass sie mit dem Alltag verbunden werden können. Ich habe bei strongg.com schon viele tolle Ideen für Cargomodelle (vom Scooter über das Bike) erhalten. Was sich noch leichter mit dem daily Business verbinden lässt, sind modulare Systeme: Ich nutze also mein Mountainbike nicht nur für coole Trails in den Bergen, sondern auch, wenn ich von strongg.com mein Paket von der Paketstation abholen will ;-), weil ich einen sensationellen Gewinn beim Gewinnspiel gewonnen habe, oder weil ich meine Wochenendeinkäufe erledige. Diese modularen Systeme werden immer einfallsreicher, praktischer und zum Teil auch designorientierter. Ich habe mir beispielsweise letztes Jahr einen Hackenporsche aus LKW-Plane zugelegt, den man am Fahrrad befestigt, aber den man dann auch als Fußgänger hinter sich herziehen kann. Aber auch riesige Anhänger, mit denen sehr schwere Lasten bewegt werden können ( dann beispielsweise in Kombination mit einem E-Bike) sind erhältlich. Trendy: Was für die Gesundheit im Alltag tun und gleichzeitig die Umwelt schonen!

  28. Also meiner Meinung nach wird Longboarden nächstes Jahr noch einen ordentlichen Schub ethalten und danach wird es wohl langsam wieder zurück gehen, da inzwischen eh jeder Montagsfahrer ein Brett hat und es bei dem einen meist bleibt..

    Ich werde natürlich in 50 Jahren noch fahren 😛

    Ich denke auch, dass es wieder viele Basteleien a la Hooverboard geben wird, die zwar interessant aussehen aber eigentlich nicht viel können.

  29. So banal sich mein Trend Sport Tipp für 2016 auch anhören mag: Ich tippe darauf, dass der regelmäßige Wassersport wieder zunehmen wird. Warum? Weil es immer bessere Begleiter fürs Wasser gibt, die einem die sportliche Zeit im Wasser versüßen. Vor etwa vier Jahren ging ich jeden Morgen um 6:00 Uhr schwimmen. Das würde ziemlich langweilig nach zwei Wochen. Deshalb habe ich mich systematisch nach Gadgets für das Wasser umgesehen. Ich bin auch fündig geworden, und habe einen wasserdichten MP3-Player fürs Schwimmbad gefunden. In der Zwischenzeit hat sich auf diesem Markt so viel entwickelt, dass ich mir vorstellen könnte, dass es zum Trend werden kann. Es ist einfach herrlich, wenn ich mit Musik auf dem Ohr meine Bahnen ziehen kann. Oder ich lade mir die neusten Podcasts oder Nachrichten herunter. Hörbücher im Schwimmbad sind wunderbar!

  30. Indiaca, weil es so schön unkompliziert ist. Das Indiaca sieht aus wie eine Art Softball mit Federn dran. Kann man zu zweit wie Badminton spielen, wobei die Hand als Schläger fungiert. Geht aber auch allein als Geschicklichkeitsspiel oder als Mannschaftsspiel. Braucht im Urlaubskoffer wenig Platz und ist extrem leicht und günstig in der Anschaffung. Da ich meiner Zeit voraus bin spiele ich Indiaca schon längst 😛

  31. Ich glaube, daß Sportarten wie Pilates wieder ganz groß im Kommen sind. Dehnen, Muskelkräftigung, Entspannung, alles mit drin im Paket und der typische Bürohocker braucht alles das mit am Dringensten

  32. Peter Simonka

    Also ich habe keinen Tipp für den Sommer, aber trotzdem für 2016 – ich hoffe, es zählt trotzdem 🙂

    Ich fahre seit einigen Jahren Airboard und es ist bei vielen noch ziemlich unbekannt, wie ich immer wieder feststelle.
    In Österreich auf der Piste wurde man noch vor 2 Jahren schief angeschaut, in der Schweiz ist es schon gängiger.
    In Deutschland ist es weitestgehend unbekannt, zumindest in meinem Bekanntenkreis.

    Ich bin aber der Überzeugung, dass es sich bald durchsetzen wird, denn es macht SOOOO viel Spaß!

  33. Sorry, doppelpost. Habe ausversehen auf eine Antwort geantwortet.

    SUP, Longboard, will gewinnen, bin gerne dabei etc. – Haha ;-), sorry, konnt ich mir nicht verkneifen.
    Eine ganz klare Trendsportart für 2016? Eine unkonventionellere Antwort fällt mir gleich ein: E-Sport. Man mag darüber streiten können, ob es sich beim daddeln überhaupt um einen Sport handelt, aber eins ist klar: kein sportliches Feld kann so ein konstantes und rasantes Wachstum verzeichnen. Es gibt immer mehr und größere Turniere mit immer höheren Preisgeldern. Egal ob League of Legends oder CS:GO, wer gegen ESport wettet kann nur verlieren, denn der kennt nur eine Richtung: Aufwärts.
    Nun würd ich aber gern auch noch eine “richtige” aufstrebende Sportart nennen: MMA. Sicher, viele halten die Käfigkämpfe für Barbarisch, aber seit Ronda Rousey sind sie beinahe Salonfähig geworden. Ihre jüngste Niederlage wird dem Sport meiner Einschätzung nach kurz bis mittelfristig einen spürbaren Dämpfer in seiner Popularität geben, aber trotzdem geht es Berg auf. Gerade in Deutschland ist MMA noch eine Randerscheinung, weil die Live-Ausstrahlung im deutschen Fernsehn wegen der starken Brutalität bisher ja untersagt wurde, ich glaube aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Landesmedienanstalten Einsicht zeigen.
    Mir persönlich ist ja Schachboxen lieber und das ist auch mein ganz persönlicher Favorit für die Trendsportart der Herzen.

  34. SUP, Longboard, will gewinnen, bin gerne dabei etc. – Haha ;-), sorry, konnt ich mir nicht verkneifen.

    Eine ganz klare Trendsportart für 2016? Eine unkonventionellere Antwort fällt mir gleich ein: E-Sport. Man mag darüber streiten können, ob es sich beim daddeln überhaupt um einen Sport handelt, aber eins ist klar: kein sportliches Feld kann so ein konstantes und rasantes Wachstum verzeichnen. Es gibt immer mehr und größere Turniere mit immer höheren Preisgeldern. Egal ob League of Legends oder CS:GO, wer gegen ESport wettet kann nur verlieren, denn der kennt nur eine Richtung: Aufwärts.

    Nun würd ich aber gern auch noch eine „richtige“ aufstrebende Sportart nennen: MMA. Sicher, viele halten die Käfigkämpfe für Barbarisch, aber seit Ronda Rousey sind sie beinahe Salonfähig geworden. Ihre jüngste Niederlage wird dem Sport meiner Einschätzung nach kurz bis mittelfristig einen spürbaren Dämpfer in seiner Popularität geben, aber trotzdem geht es Berg auf. Gerade in Deutschland ist MMA noch eine Randerscheinung, weil die Live-Ausstrahlung im deutschen Fernsehn wegen der starken Brutalität bisher ja untersagt wurde, ich glaube aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Landesmedienanstalten Einsicht zeigen.
    Mir persönlich ist ja Schachboxen lieber und das ist auch mein ganz persönlicher Favorit für die Trendsportart der Herzen.

  35. Servus, ich denke, Stand Up Paddeln und Slacklining werden sich halten und weiter durchsetzen. Ich weiß nicht, ob schon 2016, aber ich habe schon was vom E-Surfen gehört. Das Board soll dabei seine eigene Welle „produzieren“ können. Wäre praktisch für windarme Tage und vor allem was für den Sommer… Für Damen interessant: Aerial Yoga…

  36. Smombieren durch Deutschlands Städte – wird 2016 (von Smombie=neues Kultwort)

  37. Inliner-Badminton könnte ein Trend werden

  38. Ich denke die Outdoor-Fitness-Sportarten werden weiterhin beliebt sein. Parkour, Bouldern, Calisthenics. Zumindest meinerseits. 😉

    Eigentlich wollte ich auch irgendwann mal ’nen Gleitschirm-Schein machen, aber das Geld macht mir ’nen Strich durch die Rechnung.

  39. Das klingt doch nach einem guten und sehr durchdachten Plan! Stimmt, E-MTB’s hatte ich in meiner Liste vergessen, die stehen auch noch an. Aber ob das 2016 noch klappt.. ich weiß es nicht 😀

  40. Ich werde mir 2016 ein E-Mountainbike anschaffen. Und ich glaube, dass das neben mir noch viele andere machen werden. Bei strongg.com gab es schon einmal einen guten Artikel dazu, der schon alles darüber sagt, dass das Rentnerimage überholt ist. Meine Kaufentscheidungen haben folgende Punkte beeinflusst:
    – Mein E-MTB kann sehr viel mehr, als mein momentanes. Demn neben allen schon dagewesen Funktionen kann ich plötzlich:
    – viel größere Touren machen, und bin am Abend dennoch fix und fertig. An meinem Urlaubsort in den Bergen sehe ich aber plötzlich 3 mal so viel wie früher
    – Auch im Alltag kann ich es vielseitiger einsetzen. Die Fahrt zur Arbeit wird plötzlich möglich, denn ich habe es selbst in der Hand, ob ich völlig verschwitzt dort ankomme, oder eben auch nicht.
    – Am Wochenende kaufe ich heute schon mit meinem Bike ein, und hänge einfach einen Fahrradanhänger an. Jetzt wird aber mein Mobilitätskreis größer, und ich traue mir mit Kühlbox auf dem Anhänger auch mal zu in weiter entfernteren Orten einzukaufen, für die ich bislang das Auto benutzt habe.
    – Ich als Frau kann mit meinem Mann einfach besser mithalten! 🙂

  41. Also ich habe keinen Tipp für den Sommer, aber trotzdem für 2016 – ich hoffe, es zählt trotzdem 🙂

    Ich fahre seit einigen Jahren Airboard und es ist bei vielen noch ziemlich unbekannt, wie ich immer wieder feststelle.
    In Österreich auf der Piste wurde man noch vor 2 Jahren schief angeschaut, in der Schweiz ist es schon gängiger.
    In Deutschland ist es weitestgehend unbekannt, zumindest in meinem Bekanntenkreis.

    Ich bin aber der Überzeugung, dass es sich bald durchsetzen wird, denn es macht SOOOO viel Spaß!

  42. Bianca beck

    Im Urlaub habe ich das erste mal Yoga SUP gesehen und denke, dass das die neue Trendsportart 2016 werden wird

  43. Seitdem ich das erste Mal von Stand-Up-Paddling-Yoga gehört habe bin ich total begeistert davon. Die Kombi von Wassersport mit Yoga finde ich einfach genial. Wenn mir zu heiß wird – einfach mal schnell ins kühle Nass springen. Werde ich dann nächstes Jahr wenn es Trend ist auch ausprobieren.

  44. cheuerfuerth

    Bossaball oder Frisbee-Golf sind eigentlich ganz genial. Wobei man natürlich das Rad neu erfinden kann sprich das vorhandende umändern kann um eine neue Sportart zu kreieren

  45. Hallöchen,

    eine ganz klare „Trendsportart“ in 2016 wird sein, dass man sich auf What’s App in extra eingerichteten Sportgruppen verabreden wird, um seine Sporterlebnisse mit Freunden zu teilen:

    In meiner Sportgruppe werden verrückte Fotos der Sportereignisse (aus verrückten Perspektiven, mit verrückten Gadgets, mit sensationeller Natur, oder mit den rotesten Köpfen und fettesten Schweißperlen, den coolsten Zuschauern…) den Freunden als Motivation übers „teilen“ geschenkt. Auf Platz 2 kommen kleine zusammengeschnittene spektakuläre Sporttrailer. Die Gruppe ist einzig und alleine für Sportereignissen reserviert.

    Wichtig dabei, und Sportregel Nummer 1: Es darf nie langweilig werden, und jedes Foto und jeder Film muss anders sein!
    Sportregel Nummer 2: Stecke Deine Freunde damit an! Zeige ihnen kreative Wege Sport zu treiben! Versuche gleichzeitig aber immer auch im sportlichen Wettbewerb quantitativ oder qualitativ besser zu sein als Deine Freunde!
    Sportregel Nummer 3: Genieße das Gefühl, selbst wenn Du alleine Sport machst, nie wirklich einsam zu sein! Noch auf der Laufstrecke, nachdem Du Dein spektakuläres Selfie veröffentlicht hast, bekommst Du das erste Feedback von Deinen Freunden. Der letzte antwortet, wenn Du schon wieder glücklich aus der Dusche kommst.

    Da diesen sportlichen Wettbewerb immer mehr betreiben, die What’s App Sportgruppen wie Pilze aus den Böden schießen, ist dieses sportliche Spiel für mich Trendsportart 2016. Sehr Ihr das genauso? Happy and crazy posting in 2016!

    Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.