Kontaktlinsen beim Surfen


Kontaktlinsen

Kontaktlinsen beim Surfen – geht das?
Als Brillenträger und Wassersportler habe ich mich in letzter Zeit immer wieder mit dem Thema Brille und Wassersport befasst. Da meine Brille nicht gerade fest sitzt, habe ich überlegt, ob nicht vielleicht Kontaktlinsen das richtige sein könnten.

Auf Nachfrage bei Fielmann sagte mir man jedoch, dass es keine speziellen Kontaktlinsen für den Wassersportbereich gibt. Der Aussage des Fielmann Mitarbeiters nach, werden beim Wassersport lediglich besonders weiche Kontaktlinsen getragen. Mit dieser Antwort wollte ich mich allerdings nicht zufrieden geben und so machte ich mich auf die Suche nach weiteren Informationen.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Kontaktlinsen und Wassersport: das Internet gibt einiges her

Als allererstes habe ich reichlich Informationen in diversen Foren gefunden. Häufig stellte dort irgendjemand die Frage, ob man beim Surfen, Tauchen oder Kitesurfen Kontaktlinsen tragen könne und wenn ja, was dabei zu beachten sei.

Die Antworten waren ziemlich vielfältig und so richtig, wurde mir nicht klar, was denn nun eigentlich empfehlenswert ist. Die einen raten komplett von Kontaktlinsen ab, andere empfehlen weiche Kontaktlinsen und wieder andere schwören auf spezielle Brillen für den Wassersport.

Surfen und Kontaktlinsen: was ist wichtig?
Am häufigsten werden für Surfen und andere Wassersportarten, weiche Kontaktlinsen empfohlen. Dies wird zum Beispiel mit einer geringeren Verlustgefahr begründet. Außerdem wird empfohlen auf Tageslinsen zu setzen. Dies wiederum wird mit der Hygiene begründet. Verrutscht die Kontaktlinse im Wasser, hat man ein Problem.

Denn eigentlich wird ja davon abgeraten, die Linse mit dem Finger einfach so zurecht zu rücken. Die Hände kann man sich im Wasser ja mal schlecht gründlich waschen. Hierzu habe ich leider keine brauchbare Lösung gefunden.

Außerdem wird häufig empfohlen, die Augen unter Wasser nicht öffnen, da die Kontaktlinsen aus dem Auge gespült werden könnten. In verschiedenen Surf-Foren habe ich jedoch gelesen, dass dies ausprobiert worden ist und die Kontaktlinsen dabei nicht verloren gegangen sind.

Die Meinungen und vor allem die Erfahrungen gehen teilweise sehr weit auseinander. In diesem Beitrag aus dem Forum von Surf-Magazin.de (2005 – 2010) sind so ziemlich alle Meinungen und Erfahrungen vertreten.

Kontaktlinsen beim Surfen – Pro & Contra
Ihr könnt schon sehen, eine einzige, richtige Antwort oder Lösung scheint es einfach mal nicht zu geben. Was es allerdings gibt, sind Gründe für und gegen Kontaktlinsen beim Surfen. Ich habe mal einige aufgeführt, vielleicht fallen euch ja noch weitere ein. In diesem Fall würde ich mich über Hinweise in Form von Kommentaren sehr freuen. Die Liste würde ich dann entsprechend ergänzen.

Pro: Kontaktlinsen beim Surfen

  • man muss etwas sehen, Brillen sind unvorteilhaft
  • weiche Tageslinsen funktionieren
  • weiche Tageslinsen werden häufig als erprobt empfohlen

Contra: Kontaktlinsen beim Surfen

  • Wind und Wellen können die Kontaktlinsen aus dem Auge spülen
  • die Linse könnte umklappen und das Auge verletzen
  • Bakterien könnten sich unter der Linse festsetzen oder ins Auge geraten
  • Sand könnte unter die Linse geraten

Irgendwie ist das Alles nicht so richtig zufriedenstellend. Doch was kann man tun, wenn man auf eine Sehhilfe angewiesen ist? Gute Frage dachte ich mir und machte mich daher auf den Weg, um weitere Informationen zu finden.

Welche Möglichkeiten hat man als Brillenträger denn überhaupt, wenn man z.B. Wassersport ausüben möchte und dabei keine Minderung des Sehvermögens in Kauf nehmen möchte? Dieser Frage wollte ich als nächstes auf den Grund gehen!

Weiterlesen auf Seite 2!

Bildquellen

Comments 4

  1. Hallo zusammen,
    dies ist ein sehr informativer Artikel.
    Ein Kontaktlinseninstitut ist sehr wichtig.
    Über diese Thematiken habe ich oft nachgedacht.
    Es ist schwer gute Infos im Internet darüber zu finden.
    Dies wird mir bei meiner Recherche zu dieser Materie sehr weiterhelfen.
    (Link entfernt) Vielen Dank dafür.

  2. Ich habe auch seit Jahren Linsen, bei sämtlichen Wassersport Arten und ich trage sogar Monatslinsen man sollte nicht mit offenen Augen tauchen, aber selbst das verrutschen ist kein Problem, denn man muss nicht unbedingt den Finger nehmen um die Linse zurecht zu rücken ach ja selbst Salzwasser ist möglich ohne Probleme, brennt erstmal genau so, als wenn man keine Linsen drin hätte ich trage Air Optix

  3. Ich kann dir die Air Optix Night & Day wärmstens empfehlen, wenn es um Wassersport und auch generell geht.

    Mit denen kann ich sogar mit offenen Augen im Pool tauchen – kosten aber auch entsprechend:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in