Völkerball


Völkerball ist ein echter Klassiker, den einige von euch sicherlich noch aus dem Sportunterricht kennen werden. Völkerball ist ein Ballspiel, dass längst nicht nur bei uns in Deutschland gespielt wird. Auch in der Schweiz wird Völkerball gespielt, dort nennt man es dann allerdings nicht Völkerball, sondern Völk. Das ist aber noch nicht alles, denn Völkerball ist selbst in Amerika der Hit. Dort trägt das Spiel allerdings einen völlig anderen Namen, nämlich Dodgeball.

Dieses Spiel polarisiert und sogar Hollywood hat das Thema schon aufgegriffen und 2004 einen Film gemacht. Der Film erschien in Amerika unter dem Namen Dodgeball: A True Underdog Story (in Deutschland: Voll auf die Nüsse).

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Hauptdarsteller waren Vince Vaughn und Ben Stiller, auch David Hasselhoff hatte eine Rolle, als Trainer der deutschen Mannschaft. Dann gab es da noch das Album Völkerball der Musikgruppe Rammstein. Eine offizielle Coverband von Rammstein nennt sich übrigens ebenfalls Völkerball.

Wie funktioniert Völkerball?
Völkerball ist ein Ballspiel, dass mit einer variablen Spielerzahl gespielt werden kann. In der Regel spielen 5-6 köpfige Teams gegeneinander. Als Spielfeld werden häufig Volleyballfelder genutzt. Ein Volleyballnetz kommt dabei allerdings nicht zum Einsatz.

Ziel des Spiels ist es, die Spieler des gegnerischen Team mit dem Ball zu treffen. Wird ein gegnerischer Spieler getroffen, so gilt dieser als “ausgeschaltet”.

Völkerball: die Regeln

Puh, die Regeln sind ziemlich umfangreich. Aber lasst euch bitte nicht davon abschrecken, denn Völkerball macht wirklich, richtig viel Spaß. Da die Regeln sehr umfangreich sind, werde ich diese hier nur grob aufführen. Wer es ganz genau wissen möchte, dem kann ich empfehlen sich den Eintrag bei der Wikipedia anzuschauen. Dort findet Ihr sehr genaue Informationen über die Regeln und einiges mehr.

Zunächst wählt jedes Team einen König. Der könnte hält sich während des gesamten Spiels in der Außenhälfte des gegnerischen Teams auf. Danach wird ausgelost, welche Team den Ball bekommt. Jetzt kann das Spiel beginnen!

Wird ein Spieler von einem gegnerischen Spieler mit dem Ball getroffen, ohne das dieser den Ball fangen kann, ist der besagte Spieler “raus”. Dies bedeutet im Klartext, dass der jeweilige Spieler in das Außenfeld des anderen Teams.

Jetzt wird es etwas komplizierter: wurde der besagte, getroffene Spieler, von einem im Außenfeld stehenden, gegnerischen Spieler getroffen, darf dieser wieder in das Innenfeld seines Teams zurückkehren. Wichtig: Spieler, die sich im Außenfeld aufhalten können nicht abgeworfen werden bzw. hat dies keinen Einfluss auf das Spiel.

Im Zuge des Spiels wird sich dann das Innenfeld immer weiter leeren. Ist das Innenfeld irgendwann komplett leer, ist der zuvor gewählte König an der Reihe. Dieser muss nun vom Außen- in das Innenfeld wechseln. Hier ist der König nun am Ball, außerdem bekommt er 3 Leben.

Sind alle 3 Leben verstrichen, ist das Spiel vorbei. Trifft allerdings ein Spieler aus dem Außenfeld einen Gegner, so wechselt dieser Spieler zurück ins Innenfeld und der König damit zurück ins Außenfeld.

Soweit die Kurzversion der Regeln. Die sehr ausführliche Version, die sich auch mit den Wettkampfregeln befasst ist in der Wikipedia zu finden.

Was wird benötigt um Völkerball zu spielen?

Damit Du Völkerball spielen kannst, benötigst Du Mitspieler und zwar einige. Denn pro Team solltest Du 5-6 Personen einplanen. Bei zwei Teams macht dies 10-12 Personen. Aber selbst wenn Du mit 4’er Teams spielst, benötigst Du immer noch 8 Personen.

Weiterlesen auf Seite 2!

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in