Fitness Trends 2016


Jedes Jahr das gleiche, so fragen sich auch 2016 wieder ziemlich viele Leute: was sind die Fitness Sport Trends 2016? Die meisten Leute stellen sich natürlich nicht nur sich selbst diese Frage, sondern geben die Frage bei Google ein. Antworten liefern Fitness Webseiten und Magazine, welche sich mit dem Thema Sport befassen. Auch ich habe mir wie jedes Jahr, eben diese Frage gestellt und habe ebenso Google genutzt, um Antworten zu finden.

Fitness Trends: immer das Gleiche?!

Was mir dabei schnell auffiel: irgendwie berichten fast alle Seiten und Magazine von den gleichen Trends. Wie so oft hat sich auch nicht so dermaßen viel getan (meiner Meinung nach).

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Wie zu Beginn fast jeden Jahres dürften Fitness-Clubs und Studios in den ersten Monaten des Jahres einen regen Zulauf haben. Auch sind am Jahresanfang sicherlich noch einige Jogger mehr unterwegs. In ein paar Wochen, spätestens in ein paar Monaten dürften sich die Laufstrecken längst wieder geleert haben.

Was sind denn nun die Fitness Trends dieses Jahr?!
Aber was sind denn nun die Fitness oder Sport Trends 2016? Gute Frage, eben damit habe ich mich in den letzten Tagen beschäftigt und wie schon gesagt, eine Revolution oder ein Boom findet wohl 2016 auch nicht statt. Es fällt aber trotzdem auf, dass der Fitnessbereich zunehmend an Attraktivität gewinnt und sich mehr und mehr Personen mit dem Thema befassen. Fangen wir doch erstmal mit den alten Bekannten an.

Fitness Trends 2016
Die alten Bekannten, die auch 2016 wieder verhältnismäßig hoch im Kurs stehen sind beispielsweise das Lauftraining, das Krafttraining und die Fortbewegung mit dem Fahrrad, zum Beispiel als Ersatz zum Auto.

Doch was gibt es an Fitness Trends?
Es ist nicht so, dass sich jetzt überhaupt nichts getan hat. Allerdings hätte ich mir irgendwie schon gewünscht, dass mal wieder ein paar neue, abgefahrene Sportarten oder Aktivitäten kommen. Meine Ausbeute ist eher überschaubar, die folgenden Sportarten und Trends könnten meiner Meinung nach 2016 zum größeren Trend werden.

Fitness Trends 2016 im Überblick

  • Functional Fitness / Training
  • Freelectics
  • CrossFit
  • HIT Training
  • Online Workouts
  • 6.D

Functional Fitness
Funktional Fitness ist auch als “Funktionales Training” bekannt. Die Ursprünge dieser Sportart liegen im Bereich der Rehabilitation. Functional Fitness kann von Personen aller Altersklassen und Leistungsniveaus ausgeübt werden. Im Gegensatz zum Krafttraining, werden bei dieser Sportart nicht vorrangig, einzelne Muskeln trainiert, sondern Muskelgruppen. Diese Trainingsart soll dabei helfen die eigene Leistung zu steigern, zu erhalten und außerdem zur Verbesserung der Rumpfstabilität, Balance und Flexibilität beitragen.

  • Kosten: 10 – 60 Euro pro Monat
  • Weitere Informationen: mein Tipp www.fitogram.de
  • Ort: zuhause nach Plan/Anleitung, im Studio oder mit Trainer

Freelectics
Bei Freeletics geht es darum effektiv und möglichst überall zu trainieren. Das Training kann kostenlos absolviert werden. Hierzu lädt man sich eine App herunter. Darüber hinaus wird lediglich der eigene Körper zum Training benötigt. Freeletics soll man überall ausüben können, zuhause, draußen und sogar im Fitnessstudio. Sportgeräte werden nicht benötigt. Trainingsabläufe, Informationen und kostenpflichtige “Coaches” gibt es über die Webseite des Anbieters. Dort ist auch eine Community zu finden, welche die Freeletics-Sportler miteinander vernetzt.

Weiterlesen auf Seite 2!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in