Faszien: Faszienrolle richtig nutzen


Faszienrolle
Hyperice Black Roll Vyper

Es ist noch gar nicht lange her, da habe ich euch von einer ziemlich speziellen Faszienrolle erzählt. Bei der Recherche zum Thema, stieß ich auch auf Informationen zur (richtigen) Verwendung von Faszienrollen. Die Rollen selbst sind ja inzwischen längst nicht mehr nur im Fachhandel, sondern auch in Sportgeschäften, dem Einzelhandel und natürlich an vielen Stellen im Internet erhältlich.

Womit wir auch schon zu einem grundsätzlichen Problem kommen: nur weil man aktuell fast überall Faszienrollen kaufen kann, bedeutet dies noch lange nicht, dass man diese nach einem Kauf auch direkt richtig einsetzen kann. Nicht jeder ist ein Fan von Bedienungsanleitungen. Doch ich warne euch – einfach drauf los probieren kann schmerzhafte Folgen haben.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute mal ein paar Stellen im Netz vorstellen, bei denen Ihr mehr über die richtige Verwendung von Faszienrollen finden könnt. Vorab nochmal ein kleiner Refresher zum Thema Faszienrolle(n).

Was ist eine Faszienrolle?

Eine Faszienrolle ist eine Schaumstoff-, Plastik- oder Holzrolle, mit welcher man Gewebe und Muskulatur auflockern kann. Dies soll Verspannungen lösen bzw. entgegenwirken. Außerdem soll die Faszienrolle dabei helfen, die Beweglichkeit zu verbessern.

Welche Arten von Faszienrollen gibt es?

Da hätten wir zum Beispiel die traditionellen Faszienrollen. Diese sind meist zwischen 30 und 45 cm lang, haben eine glatte Oberfläche und eine zylindrische Form. In der Mitte sind diese Rollen in der Regel hohl, es gibt inzwischen aber auch Faszienrollen, die einen vibrierenden Kern haben.

Neben den traditionellen Faszienrollen gibt es längst auch unterschiedlichste Versionen. Da gibt es zum Beispiel einen völlig neuen Ansatz, bei welchem die Faszienrolle in der Mitte über eine Aussparung mit verschiedenen Zonen verfügt. Faszienrollen gibt es auch mit unterschiedlichen Oberflächen, glatte oder strukturierte. Es gibt ganz kurze, kleine und ebenso lange, große Faszienrollen.

Dazu gibt es allerlei verschiedene Farben und Härtegrade, unterschiedliche Materialien und sogar verschiedene Formen. Der Vorteil von den verschiedenen Formen, soll in den Anwendungsmöglichkeiten liegen. Es gibt Aussparungen für die Wirbelsäule, Kugeln die an den Seiten angebracht sind oder sogar Faszienkugeln, mit welchen man Bereiche erreichen kann, die mit einer Faszienrolle nur schwer erreichbar wären.

Faszienrolle: richtig verwenden & wichtige Tipps

Eine Faszienrolle zu richtig zu verwenden ist keine Raketenwissenschaft. Wirklich viel gibt es gar nicht zu beachten. Bevor man die Faszienrolle verwendet, sollte man sich bequeme Kleidung anziehen. Darüber hinaus kann es gerade am Anfang von Vorteil sein, sich eine weiche Unterlage zu besorgen. Dies könnte beispielsweise eine Iso- oder Yogamatte sein.

Beim Rollen sollte man dann darauf achten, weder zu schnell, noch zu langsam zu rollen. Am besten rollt man zunächst langsam und vorsichtig. Tut das Rollen weh, sollte man versuchen nicht zu viel Druck auf die Rolle zu bringen. Alternativ kann man in solchen Fällen aber auch eine weichere Rolle verwenden.

Wie man die Faszienrolle richtig verwendet, das verraten Dir zahlreiche, kostenlos verfügbare Anleitungen und Ratgeber im Internet. Damit Du nicht lange suchen musst, habe ich mal ein paar Quellen mit Anleitungen zusammengestellt.

Weiterlesen auf Seite 2!

Comments 2

  1. Hallo,

    vielen Dank für das Feedback! Welche Übungen funktionieren denn am besten? Ich für meinen Teil, vergesse es leider nur allzu oft.. so stehen meine Rollen die meiste Zeit nur herum 🙂

  2. Hallo, der Text ist wirklich sehr informativ! Ich nutze seit ca. 2 Monaten eine Faszienrolle und kann mich wirklich nicht beklagen. Jeden morgen mache ich meine Übungen und konnte dadurch Schmerzen im Rücken sowie Nacken lindern! Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in