EMS - Erholung nach dem Training

Compex SP 8.0: EMS Training

Über das Gerät kann man anschließend steuern, ob man z.B. eine Massage, Muskelaufbau, ein Aufwärmetraining oder auch eine Schmerzbehandlung durchführen möchte. Hierzu gibt es dann verschiedene Programme, diese wiederum kann man sogar noch in der Intensität verstellen.

Die Sensoren des Gerätes sind übrigens in der Lage die optimale Einstellung bzw. Intensität selbst herauszufinden. Wenn man eine Session startet, dann sucht sich das Compex SP 8.0 eigenständig die optimale Intensität. Ist diese z.B. nicht angenehm, dann man manuell eingreifen und nach unten oder weiter nach oben gehen.

Was verspreche ich mir vom Compex SP 8.0?
Ich verspreche mir verschiedene Dinge. Da wäre zum einen die Möglichkeit die Muskulatur meiner Unterarme besser (unterstützend) trainieren zu können. Ein weiterer Punkt sind die Massage und “Post Workout” Programme des Gerätes. Außerdem möchte ich herausfinden, in wie weit sich Muskelkater “bekämpfen” oder sogar kurieren lassen.

Werbung
Mehr Action für Greifswald, Wolgast und Usedom: Wähle aus 150 Produkten bis zu 6 für Deine Action Box und mach’ das nächste Wochenende großartig. Buche Deine Action Box!

Auf der ISPO habe ich die meisten Punkte gegenüber den Mitarbeitern von Compex bereits angesprochen. Schon damals erhielt ich die Rückmeldung, dass das was ich mir vorstelle, grundsätzlich und ohne Probleme möglich sein sollte.

Lieferumfang

  • zentrale Steuerung
  • vier Module
  • Ladestation
  • Ladegerät
  • sechs Elektroden Pakete mit 5×10 und 5×5 Elektroden
  • Schutzhülle für zentrale Steuerung
  • USB-Kabel
  • Handbuch
  • Transporttasche

Beschreibung des Compex SP 8.0
Bei der Beschreibung, zitiere ich der Einfachheit halber mal den Hersteller, Compex. Der SP 8.0 optimiert Deine Kraft und Ausdauer und verkürzt Deine Regenerationszeit bei gleichzeitiger Vorbeugung von Verletzungen und Linderung bestehender Schmerzen. Der SP 8.0 verfügt über die neuartige MI – Autorange Funktion, die eine kontinuierliche Verbesserung der Ergebnisse ermöglicht. Das Gerät bietet 4 Stimmulations-Kanäle, 10 Schmerzprogramme, 5 Erholungsprogramme, 13 Sportprogramme, 10 Fitnesprogramme und 2 Rehaprogramme.

Compex SP 8.0: die ersten Erfahrungen

Mein Test begann kurz nach der ISPO 2016 in München. Als ich zurück in Greifswald war, begann ich sofort damit, das Compex SP 8.0 zu testen. Etwas mulmig war mir zunächst schon. Aber wie ich dann herausfinden sollte, waren meine Sorgen völlig unbegründet. Die ersten Versuche machte ich mit den Massage Programmen und bald schon wagte ich mich an die Trainingsprogramme für die Unterarme.

Das System war sehr ungewohnt, verursachte jedoch keine Schmerzen. Die Massage Programme waren eher unspektakulär, allerdings hatte ich auch keine Verspannungen. Mir ging es danach also nicht unbedingt besser. Das Unterarm Training war da doch schon sehr viel interessanter und auch viel Anspruchsvoller. Nach einigen Sessions hatte ich direkt erst einmal einen heftigen Muskelkater.

Grund genug erneut die Massage Programme auszuprobieren. Ob nun die Massage Programme dafür sorgten, dass der Muskelkater schnell wieder verflog oder ich einfach Glück hatte, kann ich aktuell jedoch noch nicht eindeutig sagen. Einige Wochen später hatte ich dann nach einem CrossFit Training einen recht starken Muskelkater in den Beinen, daher probierte ich erneut mein Glück mit den Massage bzw. Schmerzbehandlungsprogrammen und eh ich mich versah, spürte ich tatsächlich eine deutliche Besserung.

Für den Moment bin ich wirklich zufrieden. Was das Gerät jedoch wirklich kann, wird die Zeit zeigen. Ich habe das Compex SP 8.0 nun zwar schon seit über einem Monat in Benutzung, werde es jedoch über einen Zeitraum von 3 Monaten testen.

Weiterlesen auf Seite 3!

Bildquellen

  • EMS – Erholung nach dem Training: Bildrechte beim Autor
Werbung
Mehr Spaß in Vorpommern-Greifswald: Hol' Dir coole Aktivitäten und verrückte Spiele direkt nach Hause. Buche Deine Game Box!
  1. ich hatte vor EMS schon ziemlich gute Werte und dachte auch da wird sich nicht viel tun, aber der Aufbau von 1,1 kg Muskelmasse hat mich dann schon umgehauen, der Fettabbau nicht mal so. Im Endeffekt habe ich für mich mitgenommen, wenn man dran arbeitet, kann man tatsächlich was erreichen, aber leider immer nur in Verbindung mit Essensverzicht. http://www.l22-sportsconcept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert