Chair-a-cise – ein Ganzkörper Workout


Endlich ist der Sommer da und mit ihm die ganze Leichtigkeit des Seins. Leichtigkeit.. Schön wär’s. Wie war das noch kurz nach Weihnachten mit dem Vorsatz zur tollen Sommerfigur in diesem Jahr? Jetzt noch schnell im Endspurt wenigstens ein paar Kilo verlieren.

Nur woher die Zeit nehmen? Und bei dem Wetter nach dem Büro noch ins Fitnessstudio? Kein Plan für mich. Auf der Suche nach einem passablen last Minute Workout habe ich das Folgende entdeckt:

Ganzkörper Workout: Chair-a-cise

Worum geht’s genau? Übungen die genau darauf zugeschnitten sind im Sitzen auf einem Stuhl durchgeführt zu werden? Ganz genau. Das Internet schnappt nicht gerade über vor Begeisterung und der Trend hat sich noch nicht bei uns durchgesetzt.

Immerhin – dem Sitzmöbel Sportbegeisterten werden diverse Programme zum Kauf angeboten. Was nix kostet, taugt nix – also gilt wohl auch: Was teuer ist ist gut.

Ganzkörper Workout: Training im Sitzen? Was soll das bringen?

Ehrlich gesagt bin ich skeptisch. Die Annahmen sind allerdings Folgende:

  • Das Muskeltraining im Sitzen sorgt dafür, dass man sich intensiver auf den zu trainierenden Muskel konzentriert.
  • Es ist geeignet sowohl für den Anfänger, als auch für den Trainierten.
  • Es bietet rasche Resultate und sorgt so für konstante Motivation
  • Das Training benötigt keinerlei zusätzliches Eqipment

Warum könnte das Ganzkörper Workout, mir dennoch gefallen?

Klare Sache: Es ist neu – ich kannte es bis heute noch nicht. Ich brauche kein professionelles Eqipment, ich kann es im Büro machen und muss nicht durch die halbe Stadt hetzen. Es verspricht schnelle Ergebnisse im Sitzen. Zu guter Letzt kann ich es immer mal einbauen um die Augen vom Bildschirm weg zu bekommen. Immernoch keine Idee was chair-a-cise sein soll? Im folgenden Video gibt es eine kleine Kostprobe.

Unschwer zu erkennen: Es geht tasächlich um den Stuhl beim Stuhl-Workout.

Ist es ein Internethoax?

Ich glaube nicht. Erfunden wurde es von Daryl Madison. Die Seite ist wohl etwas reißerisch aufgemacht und bietet mir persönlich zu viele Überschriften mit verlockenden Angeboten.
Neugierig geworden habe ich allerdings auch weitere Beiträge gefunden. Unter anderem von Jessica Smith. Weniger gespickt mit Versprechen und Testimonials, dafür sachlich.

Alles in Allem erinnert mich chair-a-cise doch sehr an Rentnergymnastik. Ein findiger Geschäftsmann hat wohl beschlossen das nächste große Ding daraus zu machen. Ich denke nicht dass es das wird.

Im Sitzen wird der Körper wohl kaum genötigt, tatsächlich die Fettreserven anzugreifen. Sicherlich ein unterstützendes Workout bei verletzungsbedingtem Sportausfall. Eher ein resigniertes irgendwie “aktiv bleiben”.

Was nehme ich trotzdem aus der Recherche mit?

Chair-a-cise - ein Ganzkörper Workout
Chair-a-cise – ein Ganzkörper Workout?

Ich fühle mich bestätigt. Es gibt keine Abkürzung und kein Schummeln zu Sommerfigur. Nach wie vor gibt es nur ein Rezept. Bewusste Ernährung und Bewegung.

Um im Büro die Augen auch mal vom Display zu bewegen und mich ein wenig zu dehnen werde ich aber sicherlich auf einige Übungen von Jessica Smith zurück greifen. Und so lange es geht werde ich statt Schokolade Erdbeeren genießen.

Wie ist Eure Meinung?

Habt Ihr Erfahrungen im chair exercising? Kennt Ihr jemanden der es erfolgreich anwendet? Vielleicht gibt es Fitnessstudios die diese Übungen in ihr Programm aufgenommen haben? Pflichtet Ihr mir bei oder habe ich den Trend missverstanden?

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in