Bindfaden Labyrinth selbst bauen – extrem


Bindfaden Labyrinth

Kürzlich hatte ich euch darüber berichtet, dass ich die Idee hatte ein Bindfaden Labyrinth selbst zu bauen. Hierzu hatte ich euch erzählt, was es so für unterschiedliche Möglichkeiten gibt. Die Ideen waren allesamt recht unspektakulär. Wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist und gar nicht genug Adrenalin kriegen kann, der kann das Bindfaden Labyrinth auch noch schwieriger gestalten.

Bindfaden Labyrinth selbst bauen – extrem

Bindfaden Labyrinth selbst bauen
Bindfaden Labyrinth selbst bauen

Wer meine Bindfaden Labyrinth Idee für zu einfach hält, der möchte sich vielleicht an der Hardcore Variante versuchen.

Ich möchte allerdings an dieser Stelle eine klare Warnung aussprechen, denn diese Variante ist nichts für schwache Nerven.

Also, wer die extremen Varianten bevorzugt, der kann natürlich auch weitere Schwierigkeitsgrade hinzufügen.

Glöckchen und Augenbinde hatte ich ja bereits im ersten Beitrag erwähnt. Möglich sind darüber hinaus auch folgende Dinge:

  • Hundehalsband/Sklavenhalsband mit Strom – Mitspieler schocken den aktiven Spieler
  • Pavlok Armband (Stromschock via App)
  • Blasrohr mit Erbsen oder Papierkügelchen
  • Gummiband-Pistole

Hierzu sicherheitshalber nochmals eine ausdrückliche Warnung: die hier aufgeführten Dinge könnten zu ernsthaften Verletzungen führen. Gerade mit Strom sollte man vorsichtig sein. Aber auch wenn Geschosse wie Erbsen, Papierkügelchen oder Gummibänder zum Einsatz kommen, sollte man vorsichtshalber die Augen durch eine Brille schützen.

Bindfaden Labyrinth selbst bauen – mehr Nervenkitzel..
Da ich für den Test meines eigenen Labyrinths noch etwas suchte, um die ganze Aktion schwieriger zu machen, entschied ich mich letztlich für die Variante mit dem Hundehalsband mit Stromschockfunktion. Hierzu möchte ich anmerken, dass ich überhaupt nichts davon halte, solche Dinge an Tieren zu verwenden. Letztenendes habe ich dann auch gar kein entsprechendes Halsband gefunden.

Bindfaden Labyrinth selbst bauen – das SM Sklavenhalsband

Auf einen Tipp hin, suchte ich danach gezielt im SM Bereich und wurde schnell fündig. Das Sklavenhalsband mit Stromschockfunktion wurde in der Zwischenzeit auch bereits geliefert. Mit 120 Euro handelt es sich dabei um kein günstiges Produkt. Wie sich herausstellte handelte es sich übrigens um ein Hundehalsband aus Fernost, das lediglich im Internet als “SM Sklavenhalsband” angeboten wurde. Gleichwertige Halsbänder konnte ich später für um die 40 Euro finden.

Nichts desto trotz habe ich das Teil kurzer Hand mal selbst ausprobiert. Allerdings nicht am Hals, sondern an der Hand, am Arm und am Bein. Ich muss schon sagen, dieses Teil verpasst dem Träger einen ziemlichen Schlag und man erschreckt sich richtig. Meiner Meinung nach sollte man dieses Teil unter gar keinen Umständen am Hals tragen – gesund kann das einfach nicht sein! Fazit: absolut nicht zu empfehlen – ziemlich beängstigend.

Pavlok Armband
Das Pavlok Armband

Das Pavlok Armband habe ich auch bereits mal ausprobiert. Im Gegensatz zum Sklavenhalsband, kann man hier die Stromstärke über eine App regeln. Ich tendiere aktuell dazu, dieses Teil in Verbindung mit dem Labyrinth zu verwenden. Zum einen weil man das Teil am Hand- bzw. Fußgelenk tragen kann und zum anderen, weil sich die Intensität verstellen lässt.

Beim Pavlov Armband handelt es sich eigentlich um ein Gadget zur Selbstdisziplinierung (Sport machen, gesünder Essen, nicht rauchen..). Zum Schluss hätte ich noch den ultimativen hardcore Tipp für alle, die über das Sklavenhalsband, das Pavlok und den Rest nur müde schmunzeln können.

Bindfaden Labyrinth selbst bauen – die Superhelden Variante
Vergesst Paketschnur, Geschenkband und Wolle. Das alles ist doch nichts für Superhelden, auch die Glöckchen – pah – da können Superhelden ja nur müde schmunzeln. Die richtig harten Kerle, Superhelden und Draufgänger wählen für den Bau Ihres eigenen Labyrinths natürlich nur eine Sache und zwar den guten alten Elektrozaun.

Man kennt die Teile vom lokalen Bauern, betrieben mit einer Autobatterie für ein maximales Schockerlebnis. Wer hier etwas berührt wird ziemlich eine gewischt bekommen. Der Ordnung und Sicherheit halber an diese Stelle abermals ein wichtiger Hinweis: für den unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr tatsächlich plant ein Labyrinth mit einem Elektrozaun zu bauen, empfehle ich euch: lasst es bleiben.

Bindfaden Labyrinth oder lieber die extreme Variante?

Was haltet Ihr von der Idee mit dem Labyrinth mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad? Die Stromschock-Variante mit dem Pavlok werde ich in Kürze für euch ausprobieren. Das mit dem Sklavenhalsband war mir am Ende einfach eine Nummer zu heftig. Würdet Ihr so ein Labyrinth mit euren Freunden ausprobieren und euch ggf. auch von diesen beschießen oder schocken lassen?

Bildquellen

Comments 2

  1. Also wenn es mit Strom losgeht bin ich raus. Ich hasse das Gefühl wie die Pest.
    Als Dorfkind hab ich einfach zu viele schlechte Erinnerungen an Elektrozäune… 😉

    Ein Beweisvideo von dir würde ich mir aber mit freude und hämischem Grinsen angucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in