Pitch and Plakks Spiel

Pitch and Plakks Test

Unbezahlte Werbung

Wir haben Pitch and Plakks getestet und sind hin und weg. Dieses Spiel ist der Hammer. Bereits vor dem Test waren wir von der Idee ziemlich angetan. Während wir das Spiel getestet haben wurde schnell klar, dieses Spiel hat ein riesiges Potential. Die Idee von Pitch&Plakks ist schnell erklärt. Stell Dir einfach vor, Du kombinierst Tipp Kick und Minigolf.

Gespielt wird das Ganze auf dem Tisch. Doch da ist noch so viel mehr. Denn das Spiel kommt fast ohne Plastik aus. Du kannst viele verschiedene Bahnen bauen und bleibst so über Stunden beschäftigt.

Werbung
Mit unseren Webhosting Angeboten können Sie Ihre eigene Webseite oder Blog betreiben. Mehr auf www.estugo.de.

Das Spielprinzip ist super einfach und sowohl für kleine, als auch große Menschen geeignet. Entdeckt haben wir Pitch and Plakks schon vor einer ganzen Weile, bei Kickstarter.

Pitch and Plakks Test

Spiele mieten Greifswald
Minigolf auf dem Tisch und mit Fingern spielen? Total gut!

Wir haben endlich die Zeit gefunden, Pitch and Plakks auszuprobieren und wir hatten einen riesigen Spaß dabei. Zu Spielbeginn wird zunächst eine Bahn gebaut. Diese kann ganz einfach, gerade verlaufen.

Wer Herausforderungen liebt, der kann seine Bahn auch mit Hindernissen, einer Rampe oder einer Brücke versehen.

Ist die Bahn fertig, kann das Spiel beginnen. Hierzu erhält jeder Spieler eine Kugel (oder Ball). Ähnlich wie beim Golf, lautet die Aufgabe jetzt: Bringe die Kugel mit möglichst wenigen Spielzügen ins Ziel.

Das Ziel ist wie auch beim Minigolf ein kleines Loch am Ende der Bahn, das es zu erreichen gilt. Anstelle von Golfschlägern, kommen bei Pitch and Plakks allerdings Deine Finger zum Einsatz. Die Kugel wird nämlich über die Bahn geschnipst.

Gutes Fingergefühl zahlt sich aus

Pitch and Plakks Spiel
Bei Pitch and Plakks ist ein gutes Fingergefühl sehr wichtig. Die Kugel darf nämlich weder zu schwach, noch zu stark geschnippt werden. Für den Anfang, einfach um in das Spiel hereinzukommen, empfiehlt sich daher zunächst eine einfache Bahn.

Wir haben zum Beispiel eine ganz unspektakuläre, gerade Bahn gebaut. Hat man ein Gefühl für das Spiel entwickelt, kann man schwierigere Bahnen bauen.

Die Punkte werden übrigens auf einer Punkteübersicht erfasst. Hier werden Spielernamen und die Anzahl der Spielzüge erfasst. Praktisch dabei: Die Karte lässt sich einfach abwischen und auf diese Weise immer wieder verwenden.

Durchdacht und Hochwertig
Die Entwickler von Pitch and Plakks haben etwas wirklich großartiges geschaffen. Das Spiel kommt fast ohne Plastik aus. Die Bahnen bzw. die Teile mit denen die Bahnen gebaut werden, sind aus Holz.

Die Kugeln ebenso. Lediglich die Hindernisse sind aus Plastik. Da die Bahnen aus Puzzlestücken zusammengesetzt werden, verrutscht während des Spielens auch nichts.

Pitch and Plakks Filzaufkleber

Was uns wirklich beeindruckt hat ist folgendes: Da eine ebene Spielfläche sehr wichtig ist, haben die Entwickler dem Spiel 4 kleine Filzaufkleber beigelegt.

Sollte Dein Tisch z.B. wackeln oder schief stehen, so kannst Du mit den kleinen Aufklebern dafür sorgen, dass der Tisch gerade steht. Es sind kleine Details, die Pitch and Plakks so wunderbar machen.

Genial: Viele Bahnen möglich

Pitch and Plakks Test

Mit Pitch and Plakks kann einfach keine Langeweile aufkommen. Denn mit dem Spiel sind über 100 verschiedene Bahnkombinationen möglich. Besonders cool fanden wir, dass man nicht nur zusammenhängende Bahnen bauen kann.

Die Entwickler zeigen auf Ihrer Webseite beispielsweise, wie man mit Büchern, der enthaltenen Rampe und ein wenig Kreativität, ganze Spiellandschaften bauen kann. Diese können zum Beispiel auch in die Höhe gehen oder Lücken enthalten.

Die Vielfältigkeit des Spiels ist wirklich beeindruckend. Unserer Meinung nach ein Faktor, der dazu beiträgt, dass das Spiel eben nicht nach ein paar Wochen in der Versenkung verschwindet.

Auch in Punkto der Altersgruppen kann Pitch and Plakks auf ganzer Linie überzeugen. Denn sowohl kleinere Kinder, als auch Oma und Opa dürften viel Spaß dabei haben, die Kugel mit möglichst wenig Spielzügen ins Ziel zu befördern. Kurzum, ein Spiel für die ganze Familie!

Was kostet das Spaß?

Pitch and Plakks Spiel
Bei Amazon wird Pitch&Plakks für 69 Euro angeboten. Auf der Webseite der Entwickler gibt es das Spiel gerade zum Sonderpreis von 54 Euro. Im Lieferumfang ist wirklich alles enthalten, was man für das Spiel benötigt. Selbst kleine Filz Aufkleber, zum ausgleichen von wackeligen Tischen.

Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen. Lediglich bei der Verpackung, hätte man sich überlegen können, auf das Styropor zu verzichten. Das steht am Ende leider schon im krassen Widerspruch zu dem sonst eher nachhaltig gemachten Spiel.

Pitch and Plakks: Unser Fazit

Pitch and Plakks Test

Auch wenn der Preis nicht ohne ist, so gibt es wirklich nichts daran auszusetzen. Die Verarbeitung, die Idee und das Konzept überzeugen. Man muss sich nicht erst durch eine langweilige Anleitung quälen und kann quasi sofort mit dem Spiel starten.

Die vielen Variationsmöglichkeiten, sorgen dafür dass das Spiel zum einen für kleine und große Spieler interessant ist und zum anderen fast nicht langweilig werden kann. Schade finden wir nur, dass trotz des wenigen Plastiks, am Ende noch Styropor benutzt wurde, um das Spiel zu verpacken. Das geht besser.

Ansonsten gibt es eine dicke, fette Empfehlung von uns! Wer jetzt selbst mal eine Runde Pitch and Plakks spielen will, der kann das Spiel als Teil einer Spielkiste bei uns mieten.

Werbung
Mit unseren Shop Hosting Tarifen können Sie Ihren eigenen Onlineshop betreiben. Jetzt auf www.estugo.de informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.