Luftaufnahmen mit Action Cams


Action Cam Ballon Mount

Luftaufnahmen werden immer beliebter. Kein Wunder, wo die Action Cams immer leichter und günstiger werden, haben sich in den letzten Jahren völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Um eigene Luftaufnahmen machen zu können bedarf es nicht mehr viel. In diesem Beitrag wollen wir uns ansehen, was genau man für Luftaufnahmen benötigt und welche Möglichkeiten es gibt.

Luftaufnahmen mit Action Cams
Als erste Voraussetzung gäbe es da die Action Cam. Eine gute Action Cam ist inzwischen für unter 100 Euro erhältlich. Ich habe beispielsweise kürzlich die Rollei 3s ausprobiert und ich muss sagen, für 70 Euro liefert diese durchaus passable Ergebnisse. Als nächstes brauchen wir etwas um die Action Cam in die Luft zu bekommen.

Werbung

Anfangs habe ich mich hier immer sehr auf Dronen bzw. Quadcopter konzentriert. Inzwischen weiß ich aber, dass es viel mehr Möglichkeiten gibt, mitunter auch sehr viel günstigere. Was haben wir für Möglichkeiten?

  • Quadcopter / Drone
  • Hochstativ
  • Helium Ballons
  • Modellhubschrauber und -Flugzeuge

Luftaufnahmen mit Action Cams: Quadcopter

Einstiegsmodelle sind für 300 Euro zu kriegen. Ich persönlich habe beispielsweise die Parrot AR Drone in Verbindung mit einer GoPro und einer GoPro Hero2 ausprobiert.

Die Ergebnisse haben mich jedoch nicht wirklich zufrieden gestellt. Dies hatte zum einen mit dem Quadcopter selbst zu tun (wird über Tablet oder Smartphone gesteuert) und zum anderen damit, dass die GoPro wohl einfach ein bisschen zuviel gewogen hat. Inzwischen gibt es jedoch neuere GoPro Versionen, eine neue Version der Parrot AR Drone und außerdem kann man auch auf kleinere, leichtere Action Cams ausweichen.

An Board der Parrot AR Drone befinden sich übrigens auch noch 2 Kameras. Diese liefern allerdings keine sehr hochwertigen Videos (im Vergleich zu GoPro und co.). Nach langer Suche, viel Grübeln und google’n habe ich mich dann letztlich für den Quadcopter Dji Phantom entschieden.

Mit dem Dji Phantom bekommt man für ca. 400 Euro eine flugfertige Drone, die obendrein mit Halterung für eine GoPro ausgeliefert wird. Die Drone unterstützt übrigens auch GPS. Alles in allem belaufen sich die Kosten inklusive 3 zusätzlicher Akkus, extra Rotoren, Vibrationsdämpfer und besonderer GoPro Halterung auf ca. 600 Euro.

Weiterlesen auf Seite 2!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in