Wutraum Frust abbauen

Im Wutraum seinen Stress abbauen – eine gute Idee?

Unbezahlte Werbung

Dass einem mal der Kragen platzt und man seine Wut an Gegenständen auslässt, ist fast jedem schon Mal passiert. Ob das eine sinnvolle Verhaltensstrategie ist um Stress oder Druck abzubauen,  bleibt umstritten. Lässt man die Wut zu Hause raus, ärgert man sich womöglich hinterher noch über den angerichteten Schaden.

Zumindest diesen Ärger kann man sich ersparen. Lässt man den Frust in einem Wutraum raus, muss man hinter her nicht Mal aufräumen. Ob sich ein solcher Raum in Deiner Nähe befindet, kannst Du hier herausfinden.

Werbung
Online Shop erstellen leicht gemacht: Die Shopsoftware Ihrer Wahl installieren wir kostenlos für Sie. Bestellen Sie jetzt! Mehr auf www.estugo.de.

Was in der Wikipedia über Wuträume zu erfahren ist:

Ein Wutraum, im englischen Sprachgebrauch auch bekannt als rage room, smash room oder anger room, ist ein kommerziell betriebener Ort, an dem Menschen ihre Wut „rauslassen“ können („venting“), indem sie Gegenstände in einem Raum zerstören.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Wutraum

Anger Room, Rage Room, Crash Room – Wutraum

Das Konzept kommt wahrscheinlich, ursprünglich aus Japan. Irgendwann schwappte der Trend in die USA. Dort ist zum Beispiel der “Anger Room” in Dallas, Texas richtig beliebt. Aus Amerika hat sich der Trend dann nach und nach in weitere Länder weiterverbreitet.

Seit ein paar Jahren werden Wuträume auch in Deutschland populär. Wir haben beispielsweise den Crash Room und den Ausrastraum in Berlin, einen Wutraum in Karlsruhe und den Wutraum in Lörrach.

In Halle, Stuttgart oder Bremen hingegen sieht es mau aus. Bislang ist das Angebot in Deutschland immer noch sehr überschaubar. Einige Angebote haben inzwischen auch wieder geschlossen (zum Beispiel die Räume in Halle und München).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verfügbare Wuträume in Deutschland

Kein Wutraum in der Nähe? Das ist ärgerlich. Aber ich habe da möglicherweise den ein oder anderen Tipp für Dich. Auch bei uns im Landkreis gibt es kein entsprechendes Angebot.

Also habe ich überlegt, wie man am besten die Wut rauslassen kann.

Wutraum in der Nähe
Es ist zum Schreien: Es ist kein Wutraum in der Nähe! Was tun? Ich habe Vorschläge..

Wut und Stress gehen ja oft miteinander einher. Daher habe ich mir auch Gedanken darüber gemacht, wie man Stress abbauen kann. Du weisst schon, wenn mal wieder kein Wutraum in der Nähe ist. Schreien hilft und es gibt sogar Möglichkeiten “leise zu schreien” oder in ein spezielles Gefäss zu schreien.

Am besten gefällt mir allerdings der Ansatz mit dem Schrottplatz. Dort kann man im Rahmen eines “Aggressionsabbaus” ein Auto zerlegen. Das ist sogar gar nicht sooo teuer. Details zum Wut rauslassen und dem Stress abbauen findest Du in den zwei folgenden Artikeln.

So, nun zurück zum eigentlichen Thema, dem Wutraum.

Die Idee dahinter

Wutraum in der Nähe
Einmal einen Fernseher oder Schrank zertrümmern? Im Wut-, Rage- oder Crash- Room überhaupt kein Problem! Aufräumen muss man danach übrigens nicht.

Die Idee dahinter war es, die Entladung von Stress und Wut in eine kontrollierbare Umgebung zu verfrachten. So steht es zumindest auf der Homepage des Berliner Crash-Rooms. Die Wuträume werden dafür extra mit Sperrmüll und nicht mehr brauchbaren Gegenständen eingerichtet, die dann nach Lust und Laune vom Kunden zerschlagen werden dürfen.

Besonders reizvoll scheint hier das zertrümmern des Fernsehers zu sein.

Die Kunden sind aber gar nicht unbedingt frustrierte und gestresste Arbeitnehmer, die hier wöchentlich ihre Aggressionen rauslassen. Das wäre bei dem Preis auch etwas kostspielig.

Die Stunde im Wutraum wird in der Regel eher mal zu besonderen Anlässen, einem Geburtstag oder dem Junggesellenabschied verschenkt.

Kosten und Bedingungen

In Berlin kann man einen Crash-Room für 240 Euro mit folgenden Bedingungen mieten:

  • freie Auswahl beim Schlagwerkzeug (diverse Äxte und Hämmer; Stemmeisen; Golfschläger; Baseballschläger)
  • Zeit: 60 Min.
  • Schutzkleidung wird gestellt. Nur festes Schuhwerk soll man mitbringen.
  • Altersbeschränkung: ab 14 Jahren (in Begleitung ihrer Eltern)

In Karlsruhe kostet der Besuch 209 Euro für bis zu 2 Personen (60 Minuten). Darüber hinaus gibt es noch günstigere Pakete. Diese sind auf einige Gegenstände beschränkt. Im “Ausrastraum”, ebenfalls Berlin, kostet das Abreagieren 59 Euro pro Person.

Wutraum Alternativen – Dampf ablassen
Wenn Du nicht gerade in Berlin, Karlsruhe, Lörrach oder zumindest in der Umgebung wohnst, sieht es mau aus mit einem Abenteuer im Wutraum. Aus diesem Grund habe ich vorhin auch unsere Artikel zum Wut- und Stress abbauen verlinkt.

Jetzt hat der ein oder andere von euch vielleicht gerade in diesem Moment sprichwörtlich die Schnauze voll oder ganz einfach gerade Lust darauf spontan auszurasten. So ganz ohne Tipps möchte ich euch nicht weiter ziehen lassen..

Wenn schon kein Wutraum in der Nähe ist, dann improvisiert doch einfach. Dampf ablassen kann man nämlich auch mit vielen anderen Dingen oder Aktivitäten. Ich habe mir da mal ein paar Gedanken gemacht.

  • Auf eine Driving Range gehen
  • Tontauben schiessen ausprobieren
  • Paintball Blasrohr zulegen: Garten/Keller “bunt machen”
  • Holzhacken gehen
  • Piñata verkloppen oder auch mehrere
  • Squash spielen gehen
  • Dosenwerfen im Garten oder Keller
  • Altes Holz (Palette, Bretter) zertreten
  • Steine in den See oder das Meer werfen
  • Kartons zertreten oder Altpappe zerreissen
  • Butterbrot Tüten aufblasen und platzen lassen
  • Box Reflex Ball ausprobieren (so etwas hier)
  • Luftballons aufblasen und platzen lassen
  • Fussball gegen eine Wand schießen
  • Altes Telefonbuch oder Zeitungen zerreißen
  • X Nägel in einen langen Balken schlagen
  • Sachen gegen die Garagenwand werfen (z.B. Wasserbomben, altes Geschirr)
  • Am Boxsack auspowern (alternativ: Decke oder Kissen als Boxsack nutzen)

Oder wie wäre es mit einem XXS Wutraum? Schnapp Dir einen Schuhkarton, altes Geschirr und einen kleinen Hammer und los geht’s. Anstelle eines Schuhkartons kann man natürlich auch einen größeren Karton nutzen.

Fazit zum Wutraum – einfach mal Dampf ablassen?

Wutraum Frust abbauen
Wuträume klingen nach einer spaßigen Sache und insbesondere in einer Gruppe und nur gelegentlich gibt es da nichts einzuwenden.

Psychologen warnen aber davor Wuträume tatsächlich für das Stressmanagement zu nutzen, da der Körper auf Dauer Aggressionsabbau mit Zerstörung und Gewalt verbinden wird, was nicht positiv ist.

Mehr Infos dazu findet ihr auch in einem Artikel des SWR2, den ich euch hier mal verlinkt habe.

Zum körperlichen Stressabbau bietet sich viel besser Sport an. Ein paar Minuten mit maximaler Geschwindigkeit laufen und die überschüssige Energie ist schnell verflogen. Was sagt ihr zu dem Konzept Wutraum? Selber schon ausprobiert oder doch eine blöde Idee?

Artikel aktualisiert am 08.01.2023, durch Alex.

Werbung
Mehr Action für Greifswald, Wolgast und Usedom: Wähle aus 150 Produkten bis zu 6 für Deine Action Box und mach’ das nächste Wochenende großartig. Buche Deine Action Box!
  1. Christian Block

    Zur Richtigstellung:
    Der Crash Room in Berlin ist derzeit der einzige Wutraum Deutschlands und einer der wenigen “echten” Wuträume weltweit.
    Denn dort kann man nicht einzelne Gegenstände artig auf einem Hackklotz zerstören, sondern ein komplettes Zimmer mit seinen Freunden zerlegen!
    Der Spaß fängt bei 169 Euro an, inklusive 3 Personen, Schlagwerkzeug, Schutzkleidung und einer Stunde Zeit.
    Und alle meine Kunden waren nach der Zerstörung sehr gut drauf, fühlten sich gelöst und beflügelt. Es ist wichtig sich ab und an wieder selbst zu spüren, denn diese kontrollierte Welt zwingt die Menschen sich selbst ständig Zwängen zu unterwerfen, sich zu kontrollieren, seine Wut, seinen Frust, Stress zu unterdrücken. Das ist pervers und nicht natürlich.
    Die Psychologen haben keine Ahnung, weil sie nur hinterm Schreibtisch sitzen und nicht einmal einen Wutraum besucht haben.
    Kommt vorbei und macht euch ein Bild, es ist das Geld auf jeden Fall wert !
    Wutfreie Grüße aus Berlin
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert