Blickduell Partyspiel

Blickduell Partyspiel

Unbezahlte Werbung: Heute möchte ich euch das Blickduell Partyspiel vorstellen. Gefunden habe ich das Partyspiel für ein paar Euro bei Amazon und ausprobiert habe ich das Spiel natürlich auch bereits. Obwohl das Spiel fast vollständig aus Plastik besteht, kann man einiges an Spaß damit haben.

Den Umweltfaktor lasse ich an dieser Stelle mal aussen vor. Schauen wir uns zunächst einmal an, worum es bei dem Blickduell Partyspiel überhaupt geht. Der Name erklärt zwar eigentlich schon alles, trotzdem hier der Spielablauf in Kurzform.

Werbung

Blickduell Spiel – wie es funktioniert

Blickduell Partyspiel

Das Partyspiel ist wirklich einfach aufgebaut. Es besteht aus 3 Plastikstäben und 2 Plastikspangen. Diese werden zu Beginn zusammengesteckt. Anschließend stecken die Spieler Ihre Köpfe in die Spangen. Ein Schiedsrichter befestigt in der Mitte der Stange eine Karte als Sichtschutz. Sinn des Spiels ist es, dass sich die Spieler anstarren, ohne dabei die Miene zu verziehen. Wer zuerst zwinkert oder lachen muss verliert. Eben dies wird vom Schiedsrichter kontrolliert.

Gestartet wird die Runde durch das Entfernen des Sichtschutzes. Nach jeder Runde wird die Stange um eine Länge gekürzt. So kommen blicken sich die Spieler von Runde zu Runde aus immer kürzerer Entfernung ins Auge. Spieler die vor dem Match einen fetten Döner “mit alles” oder “komplett” gegessen haben, könnten hier ggf. unfaire Vorteile haben.

Zum spielen braucht man 3 Spieler. Zwei Spieler treten gegeneinander an, ein dritter Spieler ist der Schiedsrichter. Damit das Spiel nicht langweilig wird, sind im Lieferumfang 23 “Ablenkungskarten” enthalten. Diese enthalten Anweisungen wie zum Beispiel: belle wie ein Hund, zeige die Zähne wie ein aggressiver Hund oder mache Katzengeräusche. Damit soll es leichter werden den Gegner aus der Fassung zu bringen.

Fun Fact zum Thema anstarren

Seinem Gegenüber für mehrere Minuten in die Augen zu starren, hat offenbar eine bewusstseinsverändernde Wirkung: Bei vielen löste es sogar Monsterhalluzinationen aus.
Quelle: www.spektrum.de

Was kostet das Partyspiel?

Das Stare Off Game, so heißt es offiziell, kostet 6,95 Euro. Ich habe das Spiel bei Amazon entdeckt und dort versandkostenfrei bestellt. Viel mehr als 7 Euro ist das Spiel dann auch nicht wert. Das Material macht keinen hochwertigen Eindruck und die Kürzung der Stange entwickelt sich zum echten Kraftakt. Bei unserem Spiel zeigten sich bereits nach dem ersten zusammenstecken Materialermüdungen.

Gibt es Alternativen zum Blickduell Spiel?
Ja, die gibt es. Das Prinzip ist wirklich einfach. Im Baumarkt dürfte man schnell alle notwendigen Teile für eine DIY Variante finden können. Ich würde dafür 3 PVC Rohre nutzen. Als Ersatz für die Spangen könnte man Lochband verwenden, welches man mit Schaumstoff überzieht. Kostenmäßig dürfte man die 6,95 Euro dabei schnell übersteigen. Dafür hat man am Ende jedoch eine eigene, qualitativ hochwertigere Lösung. Die Aktionskarten kann man sich ohne größeren Aufwand ebenfalls selbst gestalten.

Wer es lieber digital mag oder das Blickduell Spiel mit Freunden oder Verwandten über eine weitere Entfernung spielen möchte, der könnte das Ganze auch einfach über Skype, Facetime oder einen Videochat spielen.

Mein persönliches Fazit zum Blickduell Partyspiel

Gute Frage! Meiner Ansicht nach kann man wirklich darauf verzichten. Weshalb ich das so sehe: Die Stange braucht es wirklich nicht. Genauso gut kann man nach jeder Runde auch so näher aneinander rücken. Die Aktionskarten sind schnell selbst geschrieben und damit lässt sich der Plastikmüll wirklich vermeiden.

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.