Bag Jump aus 52 Metern – kopfüber nach unten


Bag Jump Wahnsinn
Quelle: Youtube / Bagjump Action Sports

Als ich das Video vom Bauchklatscher Weltrekord gepostet habe, dachte ich schlimmer geht es nicht. Gerade habe ich da zumindest leichte Zweifel bekommen. Einen Bauchklatscher aus 11 Metern würde ich nach wie vor nicht in Erwägung ziehen. Ebenso wenig würde ich allerdings aus 52 Metern Höhe, kopfüber, nur an meinen Zehen hängend in die Tiefe rauschen wollen.

Bag Jump aus 52 Metern – ziemlich krank

Die Aktivität Bag Jumping haben wir im Spätsommer selbst bereits ausprobieren können. Wir sind allerdings von einem Hausdach, aus lächerlichen 6 und 9 Metern gesprungen. Vergleicht man diese Höhen mit den 52 Metern im Video, dann sieht man schnell, da ist einiges an Adrenalin möglich. Gesprungen wurde übrigens von einer Gondel, welche an einem Kran befestig gewesen ist.

Werbung

Der Bag Jump im Video: an den Zehen hängend

Bag Jump: ein Hausdach wackelt nicht
Ein Hausdach ist zumindest noch “fest” – so eine Gondel dürfte wohl auch noch ein wenig im Wind schaukeln. Einen Sprung aus dieser Höhe würde ich nicht grundsätzlich ausschließen. Was ich allerdings garantiert nicht ausprobieren möchte: erst einmal kopfüber an meinen Zehen herumhängen.

Bag Jump aus 52 Metern – sucht jemand noch Adrenalin?

Gibt es unter euch jemanden, der noch größere Mengen Adrenalin sucht? Ich hätte da möglicherweise eine Idee, wie man den Bedarf ggf. stillen könnte. An dieser Stelle geht es wieder um eure Meinung zum Thema. Das Kommentieren lohnt sich übrigens, denn jeden Monat werden die besten Kommentare mit Strongg Rewards ausgezeichnet und auch so könnt Ihr als Kommentator von den Strongg Rewards probieren. Mehr zu den Strongg Rewards erfahrt Ihr auf dieser Seite: strongg.club.

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in